CVL-31 USS Bon Homme Richard - Geschichte

CVL-31 USS Bon Homme Richard - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

CVL-31 USS Bon Homme Richard

(CV-31: dp. 27,100; 1,872'; T. 147'6"; dr. 28'7"; s. 33 k.; kpl. 3448; a. 12 5''; cl. Essex)

Die Zweite Bon Homme Richard (CV-31) wurde am 29. April 1944 von New York Navy Yard vom Stapel gelassen; gesponsert von Frau J. S. McCain, Ehefrau von Vizeadmiral McCain; und in Auftrag gegeben 26. November 1944, Kapitän A. O. Rule, Jr., im Kommando.

Bon Homme Richard verließ Norfolk am 19. März 1945, um sich der PacificFleet anzuschließen, und kam am 5. April 1945 in Pearl Harbor an. Nach einer zusätzlichen Ausbildung in hawaiianischen Gewässern schloss sich der Träger der TF 38 vor Okinawa am 6. Juni 1945 an. Vom 7. bis 10. Juni schloss sie sich den Angriffen auf Okino . an Daito Jima und diente dann bei der 3. Flotte während der Luftangriffe gegen Japan (2. Juli bis 15. August). Sie blieb bis zum 18. September von Japan entfernt und fuhr nach San Francisco, wo sie am 20. Oktober ankam. Sie verließ San Francisco am 29. Oktober und dampfte nach Pearl Harbor, um sich für den Truppentransportdienst umzurüsten. Vom 8. November 1945 bis zum 16. Januar 1946 unternahm sie transpazifische Reisen und kehrte Soldaten in die Vereinigten Staaten zurück. Bon Homme Richard meldete sich dann zur Inaktivierung bei Puget Sound NavalShipYard und wurde am 9. Januar 1947 außer Dienst gestellt.

Bon Homme Richard wurde am 15. Januar 1951 wieder in Dienst gestellt und verließ am 10. Mai San Diego in Richtung Fernost. Sie schloss sich am 29. Mai vor der koreanischen TF 77 an und startete ihre ersten Luftangriffe am 31. Mai. Bon Homme Richard fuhr bis zum 20. November 1951 mit der TF 77 weiter. Der Träger erreichte Mitte Dezember San Diego und war am 20. Mai 1952 wieder in Richtung Fernost unterwegs. Sie trat am 23. Juni erneut der TF' 77 bei und nahm an den schweren Angriffen gegen den nordkoreanischen Machtkomplex (2. bis 25. Juni) und der amphibischen Finte bei Kojo (12.-16. Oktober) teil. Sie setzte ihre Operationen gegen nordkoreanische Ziele bis zum 18. Dezember 1952 und dampfte dann nach San Francisco, wo sie am 8. Januar 1953 ankam. Ihre Klassifizierung wurde am 1. Oktober 1956 von CV-1 auf CVA 31 geändert2.

Bon Homme Richard wurde am 15. Mai 1953 außer Dienst gestellt, um die Modernisierung vorzubereiten. Als sie im September 1955 wieder in Dienst gestellt wurde, hatte sie ein abgewinkeltes und verstärktes Flugdeck, einen vergrößerten Bug, vergrößerte Aufzüge und Dampfkatapulte. Sie beendete ihre Umstellungsphase am 31. Oktober 1955 und begann in der Almead-San Diego mit Probefahrten. Bon Homme Richard hat seitdem weiterhin bei der Pazifikflotte gedient und hat zwei Reisen durch den Fernen Osten unternommen.

Bon Homme Richard erhielt einen Kampfstern für ihren Dienst im Zweiten Weltkrieg und fünf Kampfsterne für die Teilnahme am Koreakonflikt.


USS Bon Homme Richard (Lebenslauf-31)

USS Bon Homme Richard (Lebenslauf/Lebenslauf-31) war einer von 24  Essex-Klasse Flugzeuge  Träger, die während oder kurz nach dem Weltkrieg II für die United States Navy fertiggestellt wurden. Sie war das zweite Schiff der US-Marine, das diesen Namen trug, wobei das erste nach John Paul Jones' berühmter revolutionärer Kriegsfregatte mit dem gleichen Namen benannt wurde. Jones hatte dieses Schiff benannt, normalerweise in korrekterem Französisch als Bonhomme Richard, zu Ehren von Benjamin Franklin, dem amerikanischen Kommissar in Paris, dessen Armer Richards Almanac wurde in Frankreich unter dem Titel Les Maximes du Bonhomme Richard.

Bon Homme Richard wurde im November 1944 in Dienst gestellt und diente in den letzten Kampagnen der Pazifik-&&8197-Theater&8197-Operationen, wobei sie einen Schlacht-&8197-Stern verdienten. Kurz nach Kriegsende außer Dienst gestellt, wurde sie 1951 für den Koreakrieg wieder in Dienst gestellt. In ihrer zweiten Karriere operierte sie ausschließlich im Pazifik und spielte eine herausragende Rolle im Koreakrieg, für den sie fünf Kampfsterne erhielt, und im Vietnamkrieg. Sie wurde 1955 modernisiert und wieder in Dienst gestellt. 1971 wurde sie stillgelegt und 1992 verschrottet.


USS Bonhomme Richard

Bremernton Yard-Der Träger am Ende muss CV-31 sein. als in der "Mothball-Flotte" vertäut sitzend.

USA Bonhomme Richard: (Linkslenker-6)

Ich segel an Bord, “Poor Richard”,

Wir ziehen weg von der Werft.

Zur neuen Pflicht werden wir aufbrechen,

Sie können wetten, dass ich einen Anker in meinem Herzen tätowiert habe.

Das Anker𠉪 Symbol, das für mich ist. Eine Art zu leben,

Eine weitere Tour of Duty…Weg von meinen Kindern und meiner Frau.

Ein mächtiger Träger in unserer Flotte geht auf …Noch einmal zur See,

Unter den besten Schiffen und Besatzungen der US-Navy.

Wie viele Matrosen haben auf Ihrem Deck gestanden. mein alter Freund?

Wie viele Piloten wurden von Ihnen in den Wind geschossen?

Ich frage mich, was John Paul Jones selbst dazu sagen würde?

Um Ihre gigantische Breitseiten-Silhouette beim Segeln in der Bucht zu sehen.

Zu wissen, dass du legendären Geist und Macht bei dir trägst.

Noch einmal höre ich ihn sagen: “Wir haben noch nicht angefangen zu kämpfen”!

Und. Was würde Ben Franklin über Sie schreiben? ehrenvoll nach seinem 𠇊lmanak” benannt?

Garantieren, dass wir ein neues Kapitel in der Geschichte schreiben werden. Sollten wir einen Angriff starten müssen!

Unten plätschern turbulente Wellen. Trotzdem unerschrocken. wir machen uns auf den Weg.

Unser Rumpf schiebt sie krachend weg. Als Antwort auf das, was der Helm zu sagen hat.

Hör genau zu𠉭u kannst es hören𠉪ls die Delfine die Führung übernehmen.

Die Propeller, die auf unsere Mission zusteuern, bringen uns mit Höchstgeschwindigkeit dorthin.

Gigantisches graues Schiff mit einem 847 Fuß langen schwimmenden US-Militärimmobilien.

Es ist sehr präsent. verursacht diejenigen, die uns bekämpfen wollen. zweimal überlegen und zögern.

Ein schwimmendes Fort oder ein mobiler Flughafen, "Revolutionary Gator". du machst deinem Namen alle Ehre,

Du bist jedes Bit des Schiffes. im Laufe der Zeit verwandelt. würdig des ursprünglichen Frigate’s Fame.

Und mit Marines an Bord sind Sie bereit für einen Angriff,

Amerika. Du kannst einfach nicht anders, du bist standardmäßig der Größte!

Also segeln Sie weiter. Du mächtiger Träger…to Far Away𠉪nd Seven Sea,

Aber wisse, dass du in all deiner Herrlichkeit einen Teil von mir mitnimmst!

________________USA BONHOMME RICHARD_

“Non sibi sed patriae” ist ein inoffizielles Motto der US Navy und kann übersetzt werden als: "nicht für sich selbst, sondern für das Land". Ich hoffe, dass dieser Ausdruck dieses spezielle Gedicht durchdringt.


Bon Homme Richard ging im März 1945 in den Pazifik und schloss sich im Juni den schnellen Trägern in der Kampfzone an und nahm an den letzten Angriffen auf Japan teil. Mit dem Ende der Feindseligkeiten Mitte August Bon Homme Richard setzte ihre Operationen vor Japan bis September fort, als sie in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Der Personaltransportdienst „Operation Magic Carpet“ beschäftigte sie bis 1946. Danach war sie im Allgemeinen inaktiv, bis sie am 9. Januar 1947 in Seattle, Washington, außer Dienst gestellt wurde.

Der Ausbruch des Koreakrieges am 25. Juni 1950 rief Bon Homme Richard wieder in den aktiven Dienst. Sie wurde am 15. Januar 1951 wieder in Dienst gestellt und im Mai im Westpazifik eingesetzt, wo sie ihre Flugzeuge gegen feindliche Ziele in Korea startete, bis der Einsatz Ende des Jahres endete. Eine zweite Kampftour folgte von Mai bis Dezember 1952, die durch groß angelegte gemeinsame Luftangriffe auf den Sui-ho-Staudamm und Pjöngjang hervorgehoben wurde, während der sie umbenannt wurde CVA-31. Die Fluggesellschaft wurde am 15. Mai 1953 außer Dienst gestellt, um einen größeren Umbau zu unterziehen, um sie für den Betrieb von Hochleistungsflugzeugen auszurüsten.

Bon Homme Richard aus der Werft hervorgegangen mit einem abgewinkelten und verstärkten Flugdeck, geschlossenem "Hurricane" -Bug, Dampfkatapulten, einer neuen Insel, breiterer Breite und vielen anderen Verbesserungen. Am 6. September 1955 wieder in Dienst gestellt, begann sie den ersten einer langen Reihe von Einsätzen der 7. Flotte. Weitere Kreuzfahrten im Westpazifik folgten 1957, 1958–1959, 1959–1960, 1961, 1962–1963 und 1964, wobei die letzte eine Reise in den Indischen Ozean beinhaltete. Die Bon Homme Richard war auch im Indischen Ozean für eine Goodwill-Reise nach Bombay, Indien auf Anweisung von Präsident Eisenhower während der Pazifik-Kreuzfahrt 1959-1960 gewesen. Admiral George Stephen Morrison, Vater von The Doors-Sänger Jim Morrison, hisste seine Flagge Bon Homme Richard während des Tonkin-Golf-Zwischenfalls.

Die Eskalation des Vietnamkriegs Anfang 1965 brachte Bon Homme Richard in einen dritten bewaffneten Konflikt, und sie wurde in den nächsten sechs Jahren auf fünf Südostasien-Kampfreisen eingesetzt. Ihre Flugzeuge bekämpften bei vielen Gelegenheiten nordvietnamesische MiGs, schossen mehrere ab und griffen Transport- und Infrastrukturziele an. Gelegentliche Exkursionen in andere asiatische Gebiete sorgten für Abwechslung im Betrieb. 1970 wurde auf Ersuchen der südvietnamesischen Regierung die Bon Homme Richard im Hafen von Da Nang angedockt, um die angebliche Befriedung der Region zu zeigen. Dies war das erste US-Großkampfschiff, das dies tat. Bon Homme Richard wurde am Ende ihres Einsatzes 1970 inaktiviert. Sie wurde am 2. Juli 1971 außer Dienst gestellt und wurde Teil der Reserveflotte in Bremerton, Washington. Nach 20 Jahren in Mottenkugeln wurde sie im März 1992 zur Verschrottung verkauft. Sie wurde auf der Werft von Southwest Marine in San Pedro, Kalifornien, verschrottet.


Zweiter Weltkrieg

Bon Homme Richard verließ Norfolk, Virginia am 19. März 1945, um sich der Pazifikflotte anzuschließen, und kam am 5. April 1945 in Pearl Harbor an. Nach einer zusätzlichen Ausbildung in hawaiianischen Gewässern trat der Träger am 6. Juni 1945 mit Carrier Air Group 91 ( CVG-91) an Bord. Vom 7. bis 10. Juni nahm sie an den Angriffen auf Okidaitōjima teil und diente dann mit der 3. Flotte während der Luftangriffe gegen Japan vom 2. Juli bis 15. August. Sie blieb bis zum 16. September 1945 von Japan fern und reiste nach einer kurzen Ausbildungszeit vor Guam nach San Francisco, wo sie am 20. Oktober ankam. Sie verließ San Francisco am 29. Oktober und dampfte nach Pearl Harbor, um sich für den Truppentransportdienst umzurüsten. Vom 8. November 1945 bis 16. Januar 1946 unternahm sie transpazifische Reisen und kehrte Soldaten in die Vereinigten Staaten zurück. Danach war sie im Allgemeinen inaktiv, bis sie am 9. Januar 1947 außer Dienst gestellt wurde. Sie wurde in der Puget Sound Naval Shipyard, Bremerton, Washington, eingemottet.

Koreanischer Krieg

Der Ausbruch des Koreakrieges am 25. Juni 1950 rief Bon Homme Richard wieder in den aktiven Dienst. Sie wurde am 15. Januar 1951 in einem nicht modernisierten Zustand wieder in Dienst gestellt und schloss sich am 29. Mai der TF 77 vor Korea an und startete am 31. Mai die ersten Luftangriffe der CVG-102. Bon Homme Richard setzte den Betrieb mit TF 77 bis 20. November 1951 fort. Die Fluggesellschaft erreichte Mitte Dezember San Diego und war am 20. Mai 1952 erneut in den Fernen Osten, diesmal mit CVG-7. Sie schloss sich am 23. Juni erneut der TF 77 an und nahm Nehmen Sie an den schweren Schlägen gegen den Sui-ho-Staudamm vom 24. bis 25. Juni und der amphibischen Finte bei Kojo vom 12. bis 16. Oktober teil. Sie setzte ihre Operationen gegen nordkoreanische Ziele bis zum 18. Dezember 1952 fort und dampfte dann nach San Francisco, wo sie am 8. Januar 1953 eintraf. Ihre Klassifizierung wurde von CV-31 auf . geändert CVA-31 am 1. Oktober 1952.

Modernisierung und Kalter Krieg

Bon Homme Richard ging dann am 15. Mai 1953 zur Vorbereitung der Modernisierung bei der San Francisco Naval Shipyard außer Dienst. Sie war eine von drei Essex-Klasse-Träger, die die Modernisierungen SCB-27C und SCB-125 bei einer Überholung erhalten. Bon Homme Richard aus der Werft hervorgegangen mit einem abgewinkelten und verstärkten Flugdeck, geschlossenem "Hurricane" -Bug, Dampfkatapulten, einer neuen Insel, breiterer Breite und vielen anderen Verbesserungen. Sie beendete ihre Umstellungsphase am 31. Oktober 1955 und begann mit Probefahrten im Gebiet Alameda-San Diego. Sie wurde am 6. September 1955 wieder in Dienst gestellt und begann am 16. August 1956 mit CVG-21 den ersten einer langen Reihe von Einsätzen der 7. Flotte. CVG-5 meldete sich an Bord für den Einsatz 1957, bevor CVG-19 für die nächsten sechs Einsätze 1958-1959, 1959-1960, 1961, 1962-1963, 1964 und 1965-66 an Bord gemeldet wurde. Die Kreuzfahrt von 1964 beinhaltete eine Reise in den Indischen Ozean. Die Bon Homme Richard war auch im Indischen Ozean für eine Goodwill-Reise nach Bombay, Indien auf Anweisung von Präsident Eisenhower während der Pazifik-Kreuzfahrt 1959-1960 gewesen.

Vietnamkrieg

Admiral George Stephen Morrison, Vater von The Doors-Sänger Jim Morrison, hisste seine Flagge Bon Homme Richard während des Tonkin-Golf-Zwischenfalls. Die Eskalation des Vietnamkriegs Anfang 1965 brachte Bon Homme Richard in einen dritten bewaffneten Konflikt, und sie wurde in den nächsten sechs Jahren auf fünf Südostasien-Kampfreisen eingesetzt. Ihre Flugzeuge bekämpften bei vielen Gelegenheiten nordvietnamesische MiGs, schossen mehrere ab und griffen Transport- und Infrastrukturziele an. Gelegentliche Exkursionen in andere asiatische Gebiete sorgten für Abwechslung im Betrieb. Carrier Air Wing 21 (CVW-21) trat der Bonnie Dick für den Einsatz 1967 in Vietnam. Für die letzten drei Einsätze 1968, 1969 und 1970 war CVW-5 wieder an Bord. 1970 wurde auf Ersuchen der südvietnamesischen Regierung die Bon Homme Richard im Hafen von Da Nang angedockt, um die angebliche Befriedung der Region zu zeigen. Dies war das erste US-Kampfschiff, das dies tat. Bon Homme Richard wurde am Ende ihres Einsatzes 1970 inaktiviert. Sie wurde am 2. Juli 1971 außer Dienst gestellt und wurde Teil der Reserveflotte in Bremerton, Washington.

Nach 20 Jahren in Mottenkugeln wurde sie im März 1992 zur Verschrottung verkauft. Sie wurde auf der Werft von Southwest Marine in San Pedro, Kalifornien, verschrottet.


Geschichte des Bon Homme Richard (CVA-31)

Die Geschichte auf den ersten 55 Seiten beginnt mit der ersten namentlich genannten Fregatte im Unabhängigkeitskrieg. In Fortsetzung des 1944 gebauten neuen Schiffes, das im Zweiten Weltkrieg, im Koreakrieg und in Vietnam diente, sind die Bücher stark mit Zeichnungen und Fotografien aus diesen Epochen illustriert.

Diese Aufzeichnung ihrer letzten Westpac-Mission im Jahr 1970 beginnt auf Seite 56 mit einer zweiseitigen Doppelseite aus der Luft eines Flugzeugs, das über dem Träger fliegt, und diesen Worten:

“Bei jeder Geschichtsschreibung muss ein Schwerpunkt festgelegt werden, der den Anfang und das Ende Ihrer Geschichte umfasst. Wie jeder Tag vergeht, wird ein anderer Bericht der Geschichte aufgezeichnet.

Unsere Geschichte begann mit Amerikas Unabhängigkeitskrieg und endet mit der Gegenwart. Wohin unsere Geschichte von hier aus geht, können nur Wahrsager und die Zeit selbst erzählen. Ob dieser Geschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt wird, können wir nicht sagen, aber eines können wir sicher sein: Die Männer von BON HOMME RICHARD werden immer dem Zitat von Konteradmiral Monroe Kelly bei der Indienststellung der USS BON HOMME RICHARD gerecht werden CV-31, 26. November 1944:

“Du musst sie zum Leben erwecken. Sie müssen ihren Charakter wetteifern und ihr den unbeugsamen Kampfgeist einflößen, der so charakteristisch für die United States Navy ist.”

“Es wurde viel über die Rolle des Angriffsflugzeugträgers in der militärischen Struktur unseres Landes geschrieben, aber für jeden Mann, der an Bord eines Trägers im Krieg gedient hat, ist das Schiff eine persönlichere und greifbarere Sache.

Aus diesem Grund soll dieses Buch das Schiff so zeigen, wie es ist, eine Gruppe von 3.500 Männern und Maschinen, die in unmittelbarer Nähe leben und arbeiten. Nirgendwo sonst auf der Welt können so viele Männer auf so kleinem Raum so viel für die Verteidigung der Freiheit auf der ganzen Welt tun.

Dies ist die Geschichte von BON HOMME RICHARD.”

Mit unserem Dank an die Männer und Frauen, die unserem Land dienen, hoffen wir, dass Sie mehr über die Geschichte dieses Schiffes lesen und diejenigen ehren, die an Bord gedient haben, unabhängig davon, ob Sie dieses Buch besitzen möchten oder nicht. (Herausgeber)

Mehr zum Buch:

USS Bon Homme Richard (CVA-31) war das zweite Schiff der United States Navy mit diesem Namen. Sie wurde zu Ehren der berühmten Fregatte John Paul Jones ’ benannt, die er das französische Äquivalent von “Poor Richard,” zu Ehren von Benjamin Franklins Almanach mit diesem Namen genannt hatte.

Der hochwertige Einband ist ein genähtes, fest gebundenes Kunstleder mit “Schweinskin-Finish.” Das geprägte silberne Metalldruckguss-Emblem auf dem Einband stellt die Schlacht der ersten BON HOMME RICHARD und der 50-Kanonen HMS SERAPIS nach. während des Unabhängigkeitskrieges — Während dieses Kampfes mit HMS Serapis stieß John Paul Jones seinen berühmten Schrei aus: „Ich habe noch nicht angefangen zu kämpfen!“

Mehr über die Geschichte dieses tapferen Flugzeugträgers erfahren Sie vom Department of the Navy B The Naval Historical Center:

USS Bon Homme Richard (CV-31, später CVA-31), 1944-1992

USS Bon Homme Richard, ein 27.100-Tonnen- Essex Flugzeugträger, wurde auf dem New York Navy Yard, Brooklyn, New York gebaut. Im November 1944 in Dienst gestellt, ging sie im März 1945 in den Pazifik und schloss sich im Juni den schnellen Trägern in der Kampfzone an und nahm an den letzten Angriffen auf Japan teil. Mit dem Ende der Feindseligkeiten Mitte August Bon Homme Richard setzte ihre Operationen vor Japan bis September fort, als sie in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Der Personaltransportdienst “Magic Carpet” beschäftigte sie bis 1946. Danach war sie bis zur Stilllegung in Seattle, Washington, im Januar 1947 im Allgemeinen inaktiv.

USS Bon Homme Richard (CVA-31) im Koreakrieg

Der Ausbruch des Koreakrieges Ende Juni 1950 rief Bon Homme Richard wieder in den aktiven Dienst. Sie wurde im Januar 1951 wieder in Dienst gestellt und im Mai im Westpazifik eingesetzt, wo sie ihre Flugzeuge gegen feindliche Ziele in Korea startete, bis der Einsatz Ende des Jahres endete. Eine zweite Kampftour folgte im Mai-Dezember 1952, während der sie in CVA-31 umbenannt wurde. Die Fluggesellschaft wurde im Mai 1953 außer Dienst gestellt, um einen größeren Umbau zu unterziehen, um sie für den Betrieb von Hochleistungsflugzeugen auszurüsten.

USS Bon Homme Richard (CVA-31) ging aus der Werft mit einem abgewinkelten und verstärkten Flugdeck, geschlossenem “hurricane”-Bug, Dampfkatapulten, einer neuen Insel, breiterer Breite und vielen anderen Verbesserungen hervor. Im September 1955 wieder in Dienst gestellt, begann sie den ersten einer langen Reihe von Einsätzen der Siebten Flotte. Weitere Kreuzfahrten im Westpazifik folgten 1957, 1958-1959, 1959-60, 1961, 1962-63 und 1964, wobei die letzte eine Reise in den Indischen Ozean beinhaltete.

USS Bon Homme Richard (CVA-31) Vietnam-Ära

Die Eskalation des Vietnamkriegs Anfang 1965 brachte Bon Homme Richard in einen dritten bewaffneten Konflikt, und sie wurde in den nächsten sechs Jahren auf fünf Südostasien-Kampfreisen eingesetzt. Ihre Flugzeuge bekämpften bei vielen Gelegenheiten nordvietnamesische MiGs, schossen mehrere ab und griffen Transport- und Infrastrukturziele an. Gelegentliche Exkursionen in andere asiatische Gebiete sorgten für Abwechslung im Betrieb.

Bon Homme Richard wurde am Ende ihres Einsatzes 1970 inaktiviert. Sie wurde im Juli 1971 außer Dienst gestellt und wurde Teil der Reserveflotte in Bremerton, Washington. Nach zwei Jahrzehnten in “mothballs” wurde sie im März 1992 zur Verschrottung verkauft.

Captain J.F. Davis diente als Stabschef des Commander Carrier Division One

Kapitän K. A. Burrows kam im März 1970 als Operations Officer zur Carrier Division One

Kapitän D. W. Alderton übernahm am 30. Mai 1969 das Kommando über die USS BON HOMME RICHARD.

Kapitän Frank T. Hemler löste Kapitän Alderton am 29. Juni 1970 in einer Zeremonie des Befehlswechsels ab. Kommandant D. E. Reh diente stolz als sein Executive Officer und trat im Juli 1969 dem Schiff bei.

Über dieses USS Bon Homme Richard (CVA-31) 25. Jubiläums-Marinekreuzfahrtbuch

Dieses 46 Jahre alte Kreuzfahrtbuch ist eine historische Aufzeichnung mit über 350 Seiten voller beschreibender Texte und Fotos über das Schiff, die Offiziere und die Besatzung, die Divisionen, die Aktivitäten an Bord und die Anlaufhäfen (einschließlich Hongkong, Hawaii, Japan und Philippinen PLUS ihrem Heimathafen San Diego) und mehr!

Gruppenporträts jeder Abteilung identifizieren die Matrosen auf jedem Foto.

Dieses Marinekreuzfahrtbuch ist in gutem Zustand. Es wird seit 46 Jahren vom Verlag zusammen mit anderen Navy Westpac-Kreuzfahrtbüchern aufbewahrt. Es können leichte Nachdunkelungen oder Flecken an den Papierrändern, Verfärbungen oder leichte Abriebspuren am Umschlag und ein ganz leichter muffiger Geruch durch die Lagerung auftreten, der auslüften sollte. Ansonsten ist es neu, nie gelesen und die Seiten sind unbeschriftet und in einem super Zustand. Sollten Sie Fragen zum Inhalt oder Zustand dieses Buches haben, wenden Sie sich selbstverständlich an uns.


Liste der Schiffe mit bestätigter Exposition gegenüber Agent Orange

Wenn die Aufzeichnungen eines Tierarztes zeigen, dass sie an Bord eines dieser Schiffe gedient haben, kann ohne weitere Entwicklung vermutet werden, dass sie Herbiziden ausgesetzt waren.


(WASHINGTON D.C.) - Der Newsletter der Retired Enlisted Association veröffentlicht eine Liste, die er diese Woche vom Department of Veterans Affairs erhalten hat, in der dargelegt wird, welche Schiffe jetzt während des Vietnamkriegs als Agent Orange ausgesetzt angesehen werden.

Hier ist die Liste, die heute direkt aus ihrem Newsletter stammt:

VA veröffentlicht eine Liste von Schiffen mit Agent Orange Exposition - Das Department of Veterans Affairs Compensation and Pension (C&P) Service hat ein Programm zur Sammlung von Daten über vietnamesische Marineoperationen initiiert, um die regionalen Büros mit Informationen zur Unterstützung der Entwicklung in Haas zu versorgen Invaliditätsansprüche basierend auf Herbizidexposition von Navy Veteranen.

Bis heute hat das Department of Veteran's Affairs (VA) Bestätigungen aus verschiedenen Quellen erhalten, die zeigen, dass eine Reihe von Offshore-Marineschiffen des „Blauen Wassers“ Operationen auf den Binnenflüssen des „Braunwassers“ und den Deltagebieten Vietnams durchführten.

Die VA hat auch bestimmte Schiffstypen identifiziert, die hauptsächlich oder ausschließlich auf den Binnenwasserstraßen verkehren. Die Schiffe und Termine der Binnenschifffahrt sind im Compensation & Pension Service Bulletin [PDF] aufgeführt.

Für Ihre Bequemlichkeit haben wir auch die Schiffe und Daten unten aufgelistet.

Wenn der Dienst eines Veteranen an Bord eines dieser Schiffe während des angegebenen Zeitraums durch militärische Aufzeichnungen bestätigt werden kann, kann ohne weitere Entwicklung von einer Exposition gegenüber Herbizidmitteln ausgegangen werden.

Alle Schiffe der Inshore Fire Support [IFS] Division 93 während ihrer gesamten Vietnam-Tour
USS-Karronade (IFS 1)
USS Clarion River (LSMR 409) [Landungsschiff, Medium, Rakete]
USS Francis River (LSMR 525)
USS White River (LSMR 536)

Alle Schiffe mit der Bezeichnung LST [Landungsschiff, Panzer] während ihrer gesamten Tour [Schiffe aus dem 2.

Alle Schiffe mit der Bezeichnung LCVP [Landungsboot, Fahrzeug, Personal] während ihrer gesamten Tour

Alle Gefäße mit der Bezeichnung PCF [Patrouillenboote, schnell] während ihrer gesamten Tour

Alle Schiffe mit der Bezeichnung PBR [Patrol Boat, River] während ihrer gesamten Tour [Auch River Patrol Boats genannt als Teil der Mobile Riverine Forces, die auf Binnenwasserstraßen operieren und im Vietnam-Film „Apocalypse Now“ zu sehen sind]

  • USS Ingersoll (DD-652) [Zerstörer] [Betrieb auf dem Saigon River, 24.-25. Oktober 1965]
  • USS Mansfield (DD-728) [Zerstörer] [Eingesetzt auf dem Saigon River 8.-19. August 1967 und 21.-24. Dezember 1968]
  • USS Richard E. Kraus (DD-849) (Zerstörer)
  • USS Basilone (DD-824) [Zerstörer] [Eingesetzt auf dem Saigon River, 24.-25. Mai 1966]
  • USS Hamner (DD-718) [Zerstörer] [Eingesetzt auf den Flüssen Song Lon Tao und Long Song Tao, 15. August-1. September 1966]
  • USS Conway (DD-507) [Zerstörer] [Eingesetzt am Saigon River, Anfang August 1966]
  • USS Fiske (DD-842) [Zerstörer] [Eingesetzt auf dem Mekong, 16.-21. Juni 1966]
  • USS Black (DD-666) [Zerstörer] [Eingesetzt auf dem Saigon River, 13.-19. Juli 1966]
  • USS Providence (CLG-6) [Kreuzer, Leichte, Lenkflugkörper] [Im Januar 1964 an 3 Tagen auf dem Saigon River betrieben]
  • USS Mahan (DLG-11) [Guided Missile Fregate] [Betrieb auf dem Saigon River vom 24. bis 28. Oktober 1962]
  • USS Okanogan (APA-220) [Angriffstransport] [Betrieb auf dem Saigon River 22.-23., 29.-30. Juli 1968 und 5.-6. August 1968]
  • USS Niagara Falls (AFS-3) [Combat Stores Ship] [Entladene Vorräte auf Saigon River und Cam Rahn Bay, 22.-25. April 1968]
  • CWO3 Tom Barnes, USCG (im Ruhestand)

Quelle: Newsletter der eingetragenen Vereinigung im Ruhestand

Ein besonderer Dank geht auch an den Autor von Salem-News.com Chuck Palazzo in Vietnam

Alle Kommentare und Nachrichten werden von Personen genehmigt und Links zur Eigenwerbung oder inakzeptable Kommentare werden abgelehnt.

Ich habe an Diabetes, Prostatakrebs, PTSD usw. gelitten … seit ich zurückgekommen bin. Alle verfügbaren, veröffentlichten Schiffsprotokolle für die oben genannten Jahre haben keine Aufzeichnungen darüber, dass wir jemals in der Vietnam-Schlachtzone vor der Küste waren. Kann mir jemand helfen?

Pat Belbot 18. Mai 2021 15:53 ​​Uhr (Pazifische Zeit)

Gesucht wird nach jemandem, der 1961-1962 an Bord der USS Valley Forge CV 45 oder LPH 8 gedient hat, während er Marines transportierte, die in Südvietnam, Laos usw. ein- und ausflogen. Kann keine Aufzeichnungen der Schiffslogbücher finden.

John Billis 5. März 2021 9:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Dienst auf USS Bon Homme Richard CVA31 1969 und 1970 Laut Schiffslog vom 16. August 1969 und 7. Oktober 1970 befand sich das Schiff im Umkreis von 12 Meilen um Vietnam. Niemand weiß, wie man das Schiff für diese Daten in die Registrierung aufnehmen kann. Ich versuche es seit Monaten und keiner weiß, wie es geht. Ich bin ratlos, selbst die Blue Water Navy Organisation hat keine Ahnung, wie man es auf die Liste bekommt. Wenn es nicht auf der Liste steht, erhalten Sie keine Vorteile. Fang 22

Terry Zaffuto 28. November 2020 14:43 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich suche Leute, die 1970-1979 auf USS Mobile (LKA 115) waren. Jede Information würde helfen.

Primo Roa Paderanga 23. Oktober 2020 13:21 Uhr (Pazifische Zeit)

ICH WAR AN BORD DER USS GARRET COUNTY (LST-786) stationiert und unterstützte PBR dabei, die beschädigten PBRs zu reparieren und sie wieder zu versorgen, bevor ich sie zur Flusspatrouille schickte. Ich würde jeden hören, der mit mir an Bord der UdS Garret County stationiert ist. Ich bin jetzt 83 Jahre alt und leide an Diabetes, ashma hohem Prostatakrebs und suche vergeblich VA-Hilfe.

Brumley 28. August 2020 19:08 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe von Juni 1971 bis Januar 1973 auf der Oriskany gedient, die vor der Küste Vietnams stationiert war. Ich habe die Küste ein oder zwei Mal gesehen. Alle drei Brüder, die nach Vietnam gingen, hatten dieselbe Art von Krebs. Jeder Input wäre dankbar. E-Mail: [email protected]

WILLIE STEPHENS 11.08.2020 12:10 Uhr (Pazifische Zeit)

ICH WAR AUF DER USS HANCOCK CVA 19 64/67 WIR HABEN EIN FLUGZEUG ANGEKOMMEN UND EIN KANISTER FALLEN WIR WAREN ZWISCHEN 30 BIS 55 MÄNNER FÜR MEHRERE WOCHEN IM KRANKENHAUS

Anonym 9. Juni 2020 9:21 Uhr (Pazifische Zeit)

Hat jemand den Flugbetrieb der USS Ticonderoga mit Agent Orange verbinden können? Ich war Flugzeugkapitän mit VA 52.

Rosenthal, GH 6. März 2020 18:13 (Pazifische Zeit)

Zu Bengston Kommentar hinterlassen am 1. September 2019 15:16 Uhr (Pazifische Zeit) Wie kommt es, dass die USS America nicht aufgeführt ist und das Schiff sie in Containern transportiert hat? Bitte antworten Sie - Woher wissen Sie, dass die USS America Container mit Agent Orange transportiert hat? Wo wurde es gespeichert? Wann hast du es gesehen? Wie sahen die Container aus? Welche Abteilung hielt es? Können Sie etwas von diesem Input liefern? Ich diente, nachdem das Schiff nach Norfolk, Virginia, zurückgekehrt war, war aber während ihrer Jahre in Vietnam nicht in Blue Waters. Ich glaube, ich wurde während der Reinigung und Wartung des Schiffes nach ihren Touren entlarvt. Ihre Eingabe wäre sehr dankbar.

Roger Maythewson 27. Februar 2020 10:13 Uhr (Pazifische Zeit)

War die USS Oriskany in der Nähe von 12 Meilen von der Küste Vietnams entfernt? Ich hatte auch einen Double-By-Pass vom 10.01.2020 und wie ist (COPD) AB UM 1974, ich habe PLEURAL PLAQUE (ASBESTOS), ich habe es versucht? Ich bekomme mehr BEHINDERUNG, ABER alles was ich bekomme ist, dass ich für diesen Test hierher laufe und diesen Test hierher mache, bis sie die richtige Lesung bekommen, sie wollen dir deine 10% wegnehmen so behandeln sie VA Veteranen, RUFEN 678/749/4098, IN GEORGIEN, DANKE,

Frank Sharon 10. Februar 2020 16:06 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war zusammen mit meinen Schiffskameraden auf der USS Piedmont am 7. Februar 1966 an der vietnamesischen Küste, um einem anderen Schiff zu helfen - der USS Brinkley - und VA sagt mir, dass die Schiffsprotokolle falsch sind /0 Lungenkrebs und comp. Anspruch wird aufgehalten. Mir wurde 1/3 meiner Lunge entfernt und jetzt ist sie wieder da und ich kann niemanden in VA bekommen, der mir und meiner Familie hilft.

Anonym 1. Februar 2020 10:40 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Vater diente 1965 auf der USS Coral Sea. Hier sind die Informationen, die ich gefunden habe.

Anonym 7. Januar 2020 16:55 Uhr (Pazifische Zeit)

War die USS Coral Sea dabei?

Anonym 30. Dezember 2019 16:47 (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der USS FORRESTAL cva-59 WÄHREND DES TRAGISCHEN FEUERS AM 29. JULI 1967. Ich WURDE AN VAW-123 als und AT2 ANGESCHLOSSEN. Ich benötige Informationen darüber, ob der Forrestl für die Vorteile von Agent Orange qualifiziert ist! Vielen Dank

CWO4 Jim "Gunner" Doran, USN (RET) 13. Oktober 2019 16:54 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe Kreuzfahrten auf Ticonderoga (CVA-14) 64-66, eine Inlandstour im Delta 71 und 2 Kreuzfahrten in Constellation (CV-64) 71-74 gemacht. Kein Flugzeugträger hatte zu irgendeinem Zeitpunkt einen der Rainbow Agents an Bord. Kein taktisches Marineflugzeug flog tief genug, um in die "Wolken" eines Rainbow-Agenten einzudringen. Flugzeuge, die Da Nang erreichen mussten, wurden möglicherweise mit einem Rainbow Agent besprüht. Mechaniker, die nach Da Nang geflogen sind, um diese Flugzeuge zu reparieren. Sie wurden ausgesetzt. Als das Flugzeug zu seinem Schiff zurückkehrte, wenn es in Da Nang besprüht worden war, bestand die Wahrscheinlichkeit, dass der Flugzeugkapitän und das Wartungspersonal entlarvt wurden. Petty Officer Richter, es gibt Aufzeichnungen über die Landung in Da Nang. Sie befanden sich im Naval Safety Center in Norfolk und in Connies Deck Log im Nationalarchiv in College Park, MD. Barbara Fortin war die Besatzung Ihres Vaters auf dieser C-130? Wenn ja, würde die Tatsache, dass er in Da Nang gelandet war, in seinem Flugbuch stehen. Wer behauptet, Agent Orange war 1960-61 nicht in Vietnam, der irrt. 1961 führte die DOD Advance Research Projects Administration Project Agile in der Republik Vietnam durch. Das agile Teilprojekt VI umfasste Tests von Agent Orange in Vietnam. Für weitere Informationen zu den Rainbow Agents Google Rainbow Herbicides.

J. Kuncl 14. September 2019 23:05 Uhr (Pazifische Zeit)

Betreff: USS MANATEE AO58, ich war an Bord 1967, 1968, ich erinnere mich an einen Postlauf in einem der Häfen, weil die Waffengruppe sie mit Gewehren begleitete.

[email protected] 5. September 2019 20:02 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich verbrachte drei Jahre auf der USS Midway 1970 - 1973. Weiß jemand, ob sie beschlossen haben, sie in die Blue-Water-Schiffsliste für Agent Orange aufzunehmen? Vielen Dank für alle Informationen.

Bengston 1. September 2019 15:16 Uhr (Pazifische Zeit)

Wie kommt es, dass die USS America nicht gelistet ist und das Schiff sie in Containern transportiert hat?

Anonym 26. August 2019 11:04 Uhr (Pazifische Zeit)

Ron: Hier ist die Abteilung, die Sie für den Zwischenfallbericht bezüglich Ihrer Notlandung kontaktieren können. Dies ist die Navy Dept, die alle Sicherheits- und Pannenberichte aufbewahrt. Ich hoffe das hilft! [email protected], Naval Safety Center z. Hd.: FOIA Service Center 375 A Street Norfolk, VA 23511-4399 (757) 444-3520 ext. 6055

Anonym 17. August 2019 17:25 (Pazifische Zeit)

USS Independence CVA 62. Ich war dort 1965, als wir zu General Quarters gingen. Alle Hände bemannen deine Kampfstationen (Dies ist kein Drill) Mehrere Leute, die ich kenne, testen positiv auf Agent Orange

Ron Richer 7. August 2019 20:03 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich wurde im September 1969 zur USS Constellation geschickt. Die Constellation befand sich zu dieser Zeit im Tonkin-Golf. Ich wurde von der Travis Air Force Base zur Clark Air Base auf die Philippinen geflogen. Von dort bestieg ich mit 15 anderen Männern ein zweimotoriges Flugzeug und fuhr zur Constellation. Ungefähr 30-45 Minuten nach dem Flug bekamen wir ernsthafte Motorprobleme und mussten in DaNang einen Notfall machen. Wir blieben 2-3 Tage dort, bis wir von der Constellation COD abgeholt wurden. Ich bin jetzt Typ-2-Diabetiker und die VA wird mich nicht für Agent Orange entschädigen. Sie brauchen einen Beweis, dass ich da war! Was für ein Witz, es war eine Notlandung, davon gibt es keine Aufzeichnungen. Sie sagten mir, ich müsste beweisen, dass ich dort war. AO3 Ron Richer

Virginia Karst 4. August 2019 08:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Vater war von 1967 bis 1970 an Bord der USS Coral Sea. Er ist 70 Jahre alt und hat keine Leistungen erhalten. er hat zwei verschiedene Arten von Anfällen, Herzoperationen, Prostataprobleme, Taubheitsgefühl und Kribbeln in Armen und Beinen. Kann nicht aufrecht stehen und habe gerade eine Skoliose diagnostiziert. Er bekommt keine Hilfe von der VA. Als er vor Jahren gefüllt wurde, haben sie ihn in ihrem System verloren. Ich verstehe die Schiffslogs nicht und bin mir nicht sicher, ob das Korallenmeer jemals 12 Seemeilen lang war. Ich habe einen Beitrag aus dem Jahr 2018 gesehen, in dem der Herr sagte, dass sie Flugzeuge reinigen, die im Hafen von Da Nang aufgetankt wurden. Ich weiß auch, dass dem Schiff Vorräte von dieser Basis gebracht wurden. Ich glaube, das Schiff muss auf die Liste kommen. Ich denke, sie werden ihn wieder verleugnen, aber diesmal werde ich da sein und für meinen Daddy und seine Schiffskameraden kämpfen. Alle Informationen würden sehr geschätzt. Meine Eltern haben keinen Computer, also werde ich mich für sie einsetzen. E-Mail [email protected]

MayanEminc 28. Juni 2019 09:26 Uhr (Pazifische Zeit)

Haben Sie von der globalen Lösung für ADHS gehört?

BARBARA FORTIN 7. Mai 2019 10:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann war in der Air Tactical Support Unit, flog mehrmals in die DaNang Air Base. Sein Flugzeug (C130) war voller Löcher, da die Hydraulikleitungen, die er mit Flüssigkeit bedeckte, in DaNang bleiben mussten, um das Flugzeug zu reparieren. Er ist seit 2002 behindert, mit zerebralen Läsionen, (mehrere Gehirnoperationen 10% links des Gehirns) völlig behindert, ist gesetzlich blind, seit 2002 hat kein Gleichgewicht nicht mehr funktioniert, Titanstab im rechten Bein, Tochter und Enkelin haben auch Hirnläsionen , Enkelin hatte bereits Nierenkrebs im 2. Jetzt will die VA Beweise. Denken Sie daran, dass die VA Millennials sind und nichts wissen. Denken Sie auch daran, dass Agent Orange eine giftige Chemikalie und Amerikas Geheimwaffe war. Wenn sie alle Tierärzte aus Vietnam genehmigten, würde das Milliarden kosten.

David Douglas 20. April 2019 11:26 Uhr (Pazifische Zeit)

Die USS Mattaponi AO-41 sollte auf dieser Liste stehen. Während der 66-67-Kreuzfahrt versuchte die Mattaponi, einen Fluss in Vietnam hinaufzufahren, um drei verspätete Boote auszureißen. Wir setzten See- und Ankerdetail und starteten den Fluss hinauf. Wir hörten Gewehrfeuer in der Ferne und der Skipper sagte alles zurück und wir gingen zurück, um auf den Booten zu warten. Ich habe die archivierten Deckprotokolle überprüft und dieser Vorfall hat es nicht in die Protokolle geschafft. Ich gehe davon aus, dass es ausgelassen wurde, weil der Kapitän nicht autorisiert war, das zu tun, was er tat. David Douglas [email protected]

Fletcher Keys 6. April 2019, 08:31 Uhr (Pazifische Zeit)

Dienst an Bord der USS Oriskany CVS 34. Von 71 bis 74. Bei mir wurde AO von VA diagnostiziert. Sie haben alle 21 von mir eingereichten Muscheln abgelehnt. Sie genehmigten 10 % für die Anhörung. Ich wurde VA-153 zugeteilt. Sie gewähren jedoch keine Kompilierung. Ich habe einen doppelten Bypass, Stahlstangen im Rücken und keine Gefühle in meinen Beinen oder Armen. Mein zentrales Servicesystem ist fast weg. Ich habe 3 Mal zur Zusammenstellung eingereicht. Ich glaube, sie warten nur darauf, dass ich sterbe. Werde jetzt dieses Blue Water Programm ausprobieren. Bete für mich.

Michael Marco 4. Oktober 2018 3:20 Uhr (Pazifische Zeit)

USS Ticonderoga CVA14 Golf von Tonkin August 1964 an VA 55 angeschlossen Während dieser Tour flogen VA 55-Flugzeuge zahlreiche niedrigstufige Bombenangriffe über Gebiete, die Agent Orange ausgesetzt waren, und exponierten sie. Ich war ADJ mit täglichem Kontakt zu diesen Flugzeugen und diesem Toxin, später bekam ich Prostatakrebs, Bluthochdruck und wer weiß was noch. Kongress und VA sollten alle Schiffe und Flugbesatzungen einschließen, die diesem Toxin ausgesetzt waren

Richard D. Hilton, USS Saratoga, CVA, 1. Oktober 2018, 11:19 Uhr (Pazifische Zeit)

Die USS Saratoga trat ungefähr im Februar 1972 in das Kriegsgebiet ein und unsere Jets flogen viele Einsätze, die regelmäßig Ziele in Vietnam beschossen und bombardierten. Es ist aktenkundig und Tatsache, dass sich die Saratoga zu dieser Zeit in den vietnamesischen Gewässern im Südchinesischen Meer befand. Während wir in der Kampfzone waren, erhielten wir alle gefährlichen Zolllohn. Ich behaupte, dass die Flugzeuge der Saratoga, während sie ihre Angriffe auf Festlandziele durchführten, Agent Orange-Staub auf den Körpern der Flugzeuge aufsammelten, der auf das Schiff gebracht wurde. Alle Jets landeten schließlich in der Hangarbucht des Schiffes, wo sie gewartet, präventiv gewartet und repariert wurden. Der Staub von Agent Orange wurde wahrscheinlich von den Schuhen der Techniker aufgenommen, die die Flugzeuge gewartet haben, und so wurde die Kontamination verbreitet. Da alle Matrosen regelmäßig mindestens dreimal am Tag durch die Hangarbucht gingen (um zu den Messedecks zu gelangen), habe ich theoretisiert, dass dort die Entlarvung passiert ist. Ich verließ die Saratoga im August 1972. Das Schiff war nach meiner Abreise noch mehrere Monate in Vietnam unterwegs. Ich leide jetzt an Typ-II-Diabetes, Bluthochdruck und hohen Lipiden und habe eine chronische Pankreatitis. Ich hoffe, der Kongress genehmigt Hilfe für behinderte Veteranen wie mich, und zwar bald!

Renee Pellegrino 21. September 2018 07:43 Uhr (Pazifische Zeit)

Hallo, ich suche nach Informationen über die USS Platte. Hat sie Schiffe in den braunen Gewässern betankt?

Jennifer Lehrmann 19. September 2018 14:01 (Pazifische Zeit)

Mein Mann, Ken Lehrmann, war 1967 an Bord der USS Intrepid, als Düsenmechaniker und Troubleshooter. Die Intrepid ersetzte die USS Forrestal im Tonkin-Golf nach dem Brand an Bord der Forrestal im Jahr 1967. Ken wurde während dieser Zeit verletzt, er schnitt sich bei einer Geschwindigkeitsbremse den oberen linken Rücken auf, als er das Flugzeug aufspaltete, um das Kraftwerk zu entfernen. Er wurde auf die Krankenstation geschickt und der Schnitt wurde genäht. 1968 wurde er nach vierjähriger Tätigkeit ehrenhaft entlassen. Er hatte angefangen zu trinken und Albträume zu haben, ging aber mit seinem zivilen Leben weiter. Bei ihm wurden PTSD, Alzheimer/Demenz und schließlich nach 2002 Parkinson diagnostiziert.Ich habe mich um ihn gekümmert, da sich sein Gesundheitszustand im Laufe der Jahre verschlechtert hat, obwohl ich selbst einige ernsthafte gesundheitliche Probleme habe. Er erhält 10 % von der VA für die Verletzung seiner Schulter. Ich weiß, dass er AO ausgesetzt war, und ich frage mich, ob sich noch jemand an die AO-Container an Bord der Intrepid erinnert? Mein Mann ist jetzt 72 Jahre alt, und es scheint mir, dass die VA es vermeidet, die Gesundheitsprobleme meines Mannes neu zu bewerten und einfach zu warten, bis er stirbt, anstatt seine Entschädigung zu erhöhen oder zuzugeben, dass AO alles mit seinen aktuellen Problemen zu tun hatte.

Corry Patton 18. September 2018 13:09 Uhr (Pazifische Zeit)

wie bewerbe ich mich ich war auf der uss clarion river bei ihrer ersten reise nach vietnam

Steve Donnerstag 17. September 2018 16:47 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann von 30 Jahren, Steve Donnerstag, starb letztes Jahr, nachdem er fast alle diese 30 Jahre an Typ-II-Diabetes, Herzkrankheiten, Bluthochdruck und PTSD gelitten hatte. Ich kämpfe immer noch gegen die VA wegen der Klage, die vor einigen Jahren erhoben wurde. Wir haben in diesen 30 Jahren Tausende von Dollar für seine Gesundheitsprobleme bezahlt. Das Marine Corps schickte ihn am 31. Juli 1960 nach Da Nang und er kehrte am 31. Januar 1961 zurück. Er lieferte Fässer mit Agent Orange von Da Nang Harbot an die Air Force und war undichten Fässern ausgesetzt. Die VA bestreitet, dass es in den Jahren 1960 und 1961 Agent Orange in Vietnam gegeben hat. [email protected] oder 760-217-3477

michael revis adj3 6. September 2018 14:52 Uhr (Pazifische Zeit)

ich war auf der uss coral sea cva43, wir waren 1969 auf der yankee station und 1970 flogen unsere flugzeuge kampfeinsätze in vietnam. Landung in Danag für fual. v.a. 82 a7 s. Als Flugzeugbeschriftung auf dem Flugdeck haben wir Flugzeuge mit einer wasserlosen Vergangenheit von Hand abgewischt. und waren Giftstoffen ausgesetzt. wir haben unsere flugzeuge auch mit rauchbekämpfung gewartet. Aber die Marine bestreitet dieses B,S.

Julie Swaney 12. August 2018 19:40 Uhr (Pazifische Zeit)

Weiß jemand, wie nahe die USS Midway CV-41 in 73-74 war? Ich weiß, es war im Tonkin-Golf. Ich muss wissen, wie nah es an der Küste von Vietnam war. Mein Mann war auf dem Midway und hatte Angst, Migräne, Hörverlust, Tenitis. Periphere Neuropathie in beiden Beinen, Typ-2-Diabetes, Asthma, COPD, Osteoarthritis und Bandscheibenerkrankungen sowie ischämische Herzkrankheit. Er hatte zwei Operationen am offenen Herzen. Er starb an einer seltenen Form von Lungenkrebs. Der VA genehmigt seine Leistungen für mich nicht. Wenn mir jemand helfen kann, lautet meine E-Mail-Adresse [email protected]

Julie Swaney 10. August 2018 11:03 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann starb vor 3 Jahren an einer sehr seltenen Form von Lungenkrebs, deren Hauptursache die Exposition gegenüber Agent Orange war. er war auf der Uss Midway CV-41 von 73 bis 74. Die VA verweigert mir den dic. Weiß jemand, dass die USS Midway in irgendeiner Weise entlarvt wurde?

Ernie Thomas 9. August 2018 13:07 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war in Vietnam auf der Kitty Hawk, dann Hancock, dann Bon Homme Richard mit VA 115, dann VA 212. Ich war an Land, aber die Vögel kamen mit Müll auf ihrer Haut zurück. alle möglichen Chemikalien und sogar Schlamm (die SPADS). Ich hatte mehrere Herzinfarkte, aber unserem Veteranen-Admin ist das egal. Ich bin politisch konservativ, aber Bush hat die Veteranen der Navy gepiekst. er mied die Einberufung und sein Admin hat uns den Rücken gekehrt. Ich war dort 1965-1968 65-68

Gary Thompson 9. August 2018 10:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Die USS Hancock CVA19 sollte auf der Liste stehen. Ich habe eine schreckliche Zeit damit, dass die VA Leistungen erhält.

Sherri Colo'n 19. Juli 2018 19:41 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Vater diente von 1965 bis 69 auf der USS Hancock CVA-19. Bei meinem Vater wurden Lewy-Körper-Demenz, Parkinson, Angst, Migräne und Spannungskopfschmerzen (seit 1967), Hörverlust, periphere Neuropathie in beiden Beinen und Armen, Asthma diagnostiziert , Osteoarthritis und Bandscheibenerkrankungen sowie TIAs/Schlaganfälle. Er nimmt rapide ab und die VA hat alles abgelehnt, außer ihm 10 % für Tenitis gegeben. Ich habe gegen die VA Dr.s gekämpft und recherchiere gerade viel über Berufungen und US-VA-Codes. Mein Vater hat mir viele Zeitungsausschnitte aus San Francisco gegeben und ich schaue in den Schiffslogs nach. Ich habe mit jedem Mitgefühl. Ich werde mit allem kämpfen, was ich habe. Ich muss ihn bald in die häusliche Pflege oder ins Albany OR VA Home bringen und möchte ihr Haus nicht verkaufen. Meine E-Mail ist [email protected], falls mich jemand kontaktieren möchte. Der Name meines Vaters ist Richard Burkhart und war ein ETN3, E-4. Ich habe einen Papierausschnitt aus dem Jahr 1968, der die "75%ige Erhöhung der Kapazität des Schiffes zur Umwandlung von Meerwasser in Süßwasser" der Hancock anzeigt. Vielleicht habe ich Papiere, die dir helfen können.

Edward Wright 7. Juli 2018 20:17 Uhr (Pazifische Zeit)

USS Tillamook ATA 192 war ein Schlepper, auf dem ich war. Wir schleppten Lastkähne in die Gebiete von Vietnam. Ich weiß, dass wir flussaufwärts nach Nah Ba und nach DeNang gefahren sind. Ich habe Dias von der Fahrt flussaufwärts nach Nah Ba, aber VA sagt keine Aufzeichnungen darüber. Irgendwelche Crewmitglieder da draußen, die mir zustimmen können? E-Mail an [email protected]

Frank Bouthillier 1. Juli 2018 07:59 Uhr (Pazifische Zeit)

Serviert auf der USS Ranger von 72-74. Ich hatte einen dreifachen Bypass, Lungenkrebs (hatte Lobektomie), Krebs kam zurück (hatte Bestrahlung und Chemo) 2 Vorhofflimmern (hatte Ablation), bekam Diabetes und habe jetzt wiederkehrende Lungenentzündung. zusammen mit meinen Kameraden gegen die VA kämpfen, aber es sieht so aus, als ob ich weg sein werde, bevor der Kongress handelt. wir waren damals nicht willkommen zu hause und sind jetzt nicht willkommen. nichts hat sich geändert!!

Jerri Soto USMC 1960-64 22. Juni 2018 12:11 Uhr (Pazifische Zeit)

Im März 1961 war ich mit dem 4. März auf Hawaii. Wir waren auf der USS Okanogan APA 220 auf dem Weg nach Kalifornien und das nächste, was wir wussten, waren wir in Okinawa auf einer geheimen Mission (Operation Mill Pond). oder Medaillen für diese Mission. Gibt es keine Aufzeichnungen im Marinelogbuch der USS Okanogan für 1961? Wenn jemand ihfo hat, kontaktieren Sie mich bitte unter [email protected] 22.06.2018 200 Uhr Danke

Raymond Shepard 30. Mai 2018 6:36 Uhr (Pazifische Zeit)

VON 1965 bis 1968 diente ICH AN BORD DER USS KEARSARGE CVS 33. ERINNERT SICH JEMAND, ALS SIE DAS SCHIFF ÜBERHOLT UND ALLE ASBEST ENTFERNT WÄHREND WIR AN BORD LEBEN? MEINE LUNGEN SIND GESCHOSSEN, ABER DIE VA WOLLEN ES NICHT HÖREN. BEWEISE ES. DANKE FÜRS ZUHÖREN. MEINE E-MAIL IST [email protected]

Calvin Brazley 12. Mai 2018 09:40 Uhr (Pazifische Zeit)

DIE USS BON HOMME RICHARD-CVA-31 SOLLTE AUFGEFÜHRT WERDEN.

Calvin Brazley 12. Mai 2018 09:19 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich wurde 1965/66 an Bord der USS Bon Richard CVA-31 bedient. Im nördlichen Teil des Golfs von Tonkin war es nicht schwer, eine ungewöhnliche Wolke über Nam zu sehen, und später an diesem Morgen usw. befanden sich alle Schiffe im nördlichen Teil des Golfs von Tonkin. Ich habe der Veteranenverwaltung von einem schrecklichen Juckreiz gemeldet, den ich hatte. Ich erkundigte mich auch, ob ich Agent Orange ausgesetzt war, um es in Anspruch zu nehmen. Das New Orleans VA Hospital hielt es zunächst für einen "WITZ". Ich wurde von einigen Mitarbeitern des VA-Krankenhauses wegen meines "Juckreizes" ausgelacht. SIE hielten es für einen Witz, und ja, es war mir peinlich, ich leide immer noch unter einem Juckreiz am Körper. ÜBERPRÜFEN SIE DIE MEDIZINISCHEN DATEN VON MY VA KRANKENHAUS.

Terry D Bickum 23. April 2018 18:31 Uhr (Pazifische Zeit)

War an Bord der Uss Tom Green County LST 1080 1971 Heimathafen Yokusa Japan diente später an Bord der Uss Enterprise CVAN 1972-74 dampfte das Südchinesische Meer Ich diente an Bord der USS Tom Green County 1180 LST 1971 Heimathafen war Yakuza, Japan später 1972-74 neu zugewiesen an die Uss Enterprise CVAN Enterprise dampfte das Südchinesische Meer hatte R&R auf den Philippinen Bei mir wurde Diabetes, Bluthochdruck Prostatakrebs, kongestive Herzinsuffizienz diagnostiziert Wenn jemand an Bord eines dieser Schiffe war, bestätigen Sie bitte die E-Mail [email protected]

Jerry Barbour 19. März 2018 19:05 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 1967 auf der USS AULT DD698 in Vietnam. Wir waren am Mekong-Delta und am Soirap-Fluss am 26. Mai 1967

Gary Bistodeau RM2 22. Februar 2018 10:48 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der Uss Arlington AGMR-2 66-67 und wir verbrachten 3 Touren vor der Küste von VD, dampften die Küste hoch und runter Ich war dabei, als die Forestal Feuer fing, wir hatten Fässer mit AG-Orange an Bord und würden sie dorthin bringen andere Orte mit Helos an Bord. Aber weil sie unser Schiff als Spionageschiff betrachteten, waren wir in Wirklichkeit ein Kommunikationsschiff, das Nachrichten in die ganze Welt weiterleitete. Sie halten uns für Blauwassersegler. Der medizinische Bericht der Schiffskameraden, die wir kontaktiert haben, zeigt, was die Ursache von AO ist. Nur etwa 90 Prozent der Leute auf der Website haben irgendeine Art von AO-Beschwerden Also sagen Sie mir, dass es sich nicht auf das WASSER ausgebreitet hat.

Aristeo Gilera, SKC 13. Februar 2018 10:18 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe von 1965 bis 1969 an Bord der USS Platte (AO-24) gedient. Dieses Schiffslogbuch zeigt, dass es die Küstenbombardierung durchführte und eine Zeit lang in Danang vor Anker lag und Vorräte und Munition zur Unterstützung der Armee und Marines lieferte. Ich war der Meinung, dass es als eines der "Blauwasser-Marineschiffe" aufgeführt werden sollte, die auf der Küstenwasserstraße Südvietnams operieren.

Richard Gotchy ABH 12. Januar 2018 14:41 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich diente 1972 an Bord der USS America als Flugzeugabfertiger und habe versucht zu beweisen, dass wir Agent Orange und Sprayer-Flugzeuge befördert haben. Mit wenig bis gar keinem Glück habe ich Hautkrebs, Diabetes und andere Probleme, die die VA nicht anerkennen will. Jede Hilfe wäre dankbar.

Raymond 15. September 2017 11:10 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS Manatee AO-58 und habe 1969 und 1970 zwei West-Pac-Touren gemacht. Ich habe versucht zu beweisen, dass ich tatsächlich im Hafen von Vung Tao Harbour in Vietnam unterwegs war. (Stiefel am Boden) Ich war ein Maschinentechniker und ging auf einer Postfahrt an Land. Wäre für jede Hilfe dankbar.

Virginia 15. September 2017 9:24 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe meinen Mann vor fast zwei Jahren an Lungenkrebs verloren und die VA kämpft mit meinen DIC-Vorteilen, die er von 70 bis 72 auf dem USSHancock war

Paul Brunetta 8. September 2017 15:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der uss Mackenzie dd836. Hat jemand irgendwelche Aufzeichnungen darüber, als wir 1967 im Hafen von DaNang waren? Ist jemand von AO oder etwas anderem betroffen?

Paul David Travis 8. August 2017 20:24 (Pazifische Zeit)

Ich diente an Bord der USS Mahan DLG-11 als RM2 1968-1970 und wir fuhren während dieser Zeit nach Danang, um eine Notabweisung für Treibstoff zu machen. Die Frage ist, waren wir während des genannten Zeitraums im Theater ausgesetzt? Wir oder der Hafen gerieten bei diesem kurzen Besuch unter Beschuss und mussten abziehen. [email protected]

DOTTY 27. Juli 2017 14:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann ist an Lungenkrebs gestorben. Er diente in Vietnam 1965-1969 auf der uss st paul. Mein Anspruch wurde von der VA abgelehnt, da ich beweisen muss, dass er Stiefel am Boden hatte. Die St. Paul wurde in Danang angedockt. Wenn jemand helfen kann, ist meine E-Mail [email protected]

ELIZABETH D. SANTOS 24. Juli 2017 12:43 Uhr (Pazifische Zeit)

MEINE NEUE E-MAIL IST [email protected] für Mary Jo Smith, die mich kontaktiert hat, um Hilfe in der VA VIETNAM WAR ERA einzureichen. ICH FREUE ICH, DASS SIE ANRUFEN, WAS SIE SO LANGE GEBRAUCHT HABEN. DANKE, DASS MR. TIEDEMAN, DASS SIE MIR IHRE KRANKENUNTERLAGEN SENDEN. HILFE STEHT IHNEN FÜR DEN ANSPRUCH IM WEG. SALEM.COM ICH BIN GLÜCKLICH, DASS ICH MEINEN NAMEN GEPOSTET HABE UND HELFEN KONNTE. MEINE TELEFONNUMMER IST (510)378-3565

T. Crabb 5. Mai 2017 17:00 Uhr (Pazifische Zeit)

Monrow Tuggle. Ich war im selben Zeitraum wie Sie an Bord der USS CONSTELLATION, wir legten am selben Dock wie Ihr Schiff in San Diego an. Während der Westpac 66 brachten sie Prop-Flugzeuge mit Pontons an Bord. Sie füllten einige der Pontons mit diesen orangefarbenen 55-gal-Plastikfässern, auf denen Insektizid stand, und als die Flugzeuge zurückkamen, wurden sie mit Insektiziden bedeckt und mit Feuerwehrschläuchen abgespritzt und es ging über Bord. Ich hoffe, die Evaps haben kein Wasser aufgesaugt, als das passierte

William Moore 7. April 2017 11:11 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS Newport News während der Geschützturmexplosion im Jahr 1972. Wir befanden uns im Bereich des braunen Wassers bei 107 15 E und 16 53 NI war von Agent Orange Exposition. Auch meine Tochter hatte medizinische Probleme, sie wurde 1974 2 Jahre nach meinem Einsatz geboren. Gibt es jemanden, der abgelehnt wurde und sich nicht für VA-Hilfe qualifiziert?

Jesse guilarte 28. März 2017 14:55 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von 1971 bis 1973 an Bord des USS-Unternehmens mit zwei Spielzeugen im Tonkin-Golf Sie fügen einen der Flugzeugträger hinzu, die dort gewesen sind.

mjwatkins 16. März 2017 19:21 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich kämpfe seit 2011 gegen die VA. Mein Mann war in der Marine auf einem Flugzeugträger und war 1966 auf den Wasserstraßen von Vietnam. Er starb im Alter von 56 Jahren an multiplem Myelom. Mir wurde dreimal die Witwenrente verweigert. Meine Berufung ist jetzt in Washington, aber mir wurde gesagt, dass sie an 2013 arbeiten und meine Berufung ist 2015. Ich dachte, da mm eine mutmaßliche Krankheit war, musste man sie nicht beweisen oder widerlegen, sondern wurde wahrscheinlich von Agent Orange oder anderen Chemikalien oder Rückständen usw. verursacht. Er war Mechaniker und Elektriker und arbeitete an dem Flugzeug, das mit offensichtlichen Rückständen zurückkam, aber immer noch die VA bestreitet meinen Anspruch. Ich habe einen Anwalt und Regierungsmitglieder kontaktiert, komme aber immer noch nicht weiter. Die lokale VA war großartig, aber den höheren Ebenen ist das egal. Mein Mann hatte qualvolle 5 Jahre, bevor er starb, und ich finde es schade, dass alle Beweise, die ich hatte, sogar Nexusbriefe, immer noch geleugnet werden. Wenn jemand Informationen über den USSHancock in Vietnam Waterways1966 hat, geben Sie mir bitte Informationen. Dankeschön. Meine E-Mail ist [email protected]

mjwatkins 16. März 2017 19:09 (Pazifische Zeit)

Ich kämpfe seit 2011 gegen die VA. Mein Mann war in der Marine auf einem Flugzeugträger und war 1966 auf den Wasserstraßen von Vietnam. Er starb im Alter von 56 Jahren an multiplem Myelom. Mir wurde dreimal die Witwenrente verweigert. Mein Appell ist jetzt in Washington, aber mir wurde gesagt, dass sie an 2013 arbeiten und mein Appell ist 2015

Art Vallejo 7. März 2017 10:24 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der USS Kearsarge CVS33 von Sept.1967-Apr.1968 und war dem Geschwader VS-21 zugeteilt. Ich habe 2 Krebserkrankungen im Zusammenhang mit Agent Orange und kann nicht bestätigen, dass sich unser Schiff während dieser Zeit in Hoheitsgewässern befand. Hat jemand da draußen irgendwelche Informationen, die mir helfen könnten, Vorteile zu erhalten. Dankeschön.

Keeshea Rogers 2. März 2017 11:38 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Vater, Harry D. Hunt, diente an Bord der USS Valley Forge und der USS Iwo Jima. Er befindet sich derzeit im Hospiz wegen Prostatakrebs, gegen den er seit 2001 kämpft. Wir reichen seine VA-Behinderung erneut ein, weil wir gerade herausgefunden haben, dass sein Marinedienst nie in Betracht gezogen wurde, obwohl er auf seiner DD214 aufgeführt war. Ich versuche jetzt zu beweisen, dass er an Bord dieser beiden Schiffe während Vietnams gedient hat. Er erhielt die Vietnam Service Medal, aber mehr weiß ich nicht. Jeder Rat kann an meine E-Mail gesendet werden, [email protected] Danke

George Kellermann 25. Februar 2017 7:15 Uhr (Pazifische Zeit)

1968-1969 diente ich auch auf der USS R K Huntington DD781 in Vietnam. Ich war auch am Strand und es scheint kein Rekord zu existieren. Ich wurde nach Phan Thiet geschickt, um ein elektronisches Gerät reparieren zu lassen. Meine medizinischen Probleme haben mit Haut und COPD zu tun. Ich sehe das Huntington nicht so aufgelistet, wie es sein sollte. Wir haben zwei Kampfsterne und lagen jeweils zwei Wochen vor dem Strand vor Anker, um Geschützfeuer zu unterstützen.

Don Houghton 8. Februar 2017 19:10 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von 1964 bis 1966 an Bord der USS Constellation im Golf von Tonkin. Ich habe gesehen, wie Schiffskameraden Fässer mit Agent Orange in die Ebene brachten, um sie zum Transport an Bord zu verladen. Ich weiß , was ich gesehen habe und würde gerne einen Anspruch darauf erheben , weil ich weiß , dass wir diesem Zeug an Bord ausgesetzt waren . Wenn Sie da draußen sind , kontaktieren Sie mich bitte . Meine Telefonnummer ist 541-357-0851

HERAUSGEBER: Don, am besten kontaktieren Sie John Rossie unter bluewaternavy.org. Viel Glück.

Anonym 4. Januar 2017 17:23 (Pazifische Zeit)

Rodriguez E. diente auf der USS Hancock CVA19, [62-64] wird von der US Navy nicht als Vietnam-Tierarzt angesehen, aber mir wurde von einem anderen Tierarzt gesagt, dass ich es bin. Wie kann ich das herausfinden? DANKE und hoffe, Sie können mir helfen.

Lt John Traughber 2. Januar 2017 20:15 Uhr (Pazifische Zeit)

Serviert auf USS Charles Berry DE 1035. Im Golf von To kin - nahe Anfang 1973. Das Schiff machte während des gesamten Einsatzes Wasser. Agent Orange und was für anderen Mist im Golf war und wahrscheinlich noch da war.

Lyle koste 14. Dezember 2016 11:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war zwischen 1969 und 1970 auf der USS Ranger und war im Golf von Tonkin. Ich habe eine Herzkrankheit, Diabetes Typ II und habe keine Familienanamnese. Ich habe Agent Orange beantragt und wurde abgelehnt. Ich war in mehreren Arbeitsgruppen, die Bomben in die Flugzeuge geladen haben. Ich landete auch mit Vorräten bei den C-Bienen, aber sie haben keine Aufzeichnungen darüber, dass ich an Land war. Bitte kontaktieren Sie mich mit Informationen bezüglich der Exposition von Agent Orange während des Dienstes auf der USS Ranger. Meine E-Mail lautet [email protected]

Anonym 4. Dezember 2016 21:42 (Pazifische Zeit)

Scott Bischof Auch ich versuche Informationen zu finden uss hanfock. Mein Mann war auf der letzten Kreuzfahrt und hat die Parkinson-Krankheit.

Scott Bishop 18. Oktober 2016 08:53 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich versuche herauszufinden, ob die USS Hancock (CVA -19) enttarnt wurde. Ich habe in '72 und 73' gedient. [email protected]

Dawn Caldera 25. September 2016 03:13 Uhr (Pazifische Zeit)

Hallo, mein Onkel hat von 1964 bis 1970 in der Navy gedient. Er war aus Arizona, er hat 2 Touren in Vetnam jeweils 11 Monate gemacht. Wenn Sie oder jemanden kennen, der während dieser Zeit gedient hat, senden Sie mir bitte eine Nachricht an [email protected] mein Onkel wird 70 und sucht nur nach Informationen für ihn. Dankeschön

Daniel M. Johnson, jr. 29. August 2016, 18:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Sie müssen wissen, dass jeder Mitsegler an Hörkrankheiten und anderen gesundheitlichen Problemen leidet. Ich bin sehr krank. Ich habe 1975-1982 gedient. Bitte senden Sie mir eine E-Mail an: [email protected] gmail.com

Herb Evans 15. August 2016 08:39 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der USS Constellation CVA 64 1963-1965 im Golf von Tonkin - Südchinesisches Meer - Yankee Station. Bitte kontaktieren Sie mich unter [email protected], wenn Connie berechtigt ist, Ansprüche von Agent Orange geltend zu machen.

Robert Erhard Sr. 23. Juni 2016 4:25 Uhr (Pazifische Zeit)

Kongressabsicht(en) des Kongressforschungsdienstes / Gesetzliche Vermutungen (von Gesetzgeber Nichols Okt.2010) ist für ALLE Veteranen, egal wo sie auf der ganzen Welt gedient haben. Dazu gehören Operationen in / in der Nähe der Binnenwasserstraße "ESTUARY" des Hafens von Da Nang.

Elizabrth D. Santos 2. Juni 2016 03:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Matt Jo Smith Sie können Google NARA ausfüllen, um DD214, medizinische Unterlagen und Informationen zu Medaillenempfängern anzufordern. Es gibt auch eine 1800-Nummer. Schreib mir (510)378-3565

Elizabeth D. Santos 2. Juni 2016 03:10 Uhr (Pazifische Zeit)

Ben Perry Bitte kontaktieren Sie mich unter (510) 378-3565. Ich kann Ihnen bei Ihrem Anspruch helfen. Senden Sie mir Ihre DD214 und alle medizinischen Unterlagen, die ich Ihnen helfen kann.

Elizabrth D. Santos 2. Juni 2016 03:06 Uhr (Pazifische Zeit)

Diese Nachricht ist für Leonard L Spinks. Ja, Sie haben einen Anspruch auf Agent Orange. Bitte kontaktieren Sie mich per SMS / Anruf (510)378-3565

Elizabeth D. Santos 31. Mai 2016 13:35 Uhr (Pazifische Zeit)

Bei Reklamationen kann ich helfen. Bitte Glaub mir. Medizinische Krankenschwester am Persischen Golf. Bitte senden Sie Ihre Einberufung, alte Krankenakten, während Sie bis zur Pensionierung aktiv sind, und neue Krankenakten für Zivilisten und VA an 433 Perkins Street #209 Oakland, CA 94610. Sie können mir eine SMS an (510)378-3565 E-Mail-Adresse: [email protected] gmail senden .com

Elizabeth D. Santos 31. Mai 2016 13:25 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich kann Ihnen bei der Bearbeitung von Anträgen helfen. Sie können mich unter [email protected] gmail.com kontaktieren. Senden Sie alte und neue Krankenakten mit DD214. Ich kann helfen. Adresse 433 Perkins St.#209 Oakland, CA 94610

Joseph L. Pires 28. Mai 2016 18:23 (Pazifische Zeit)

Es gab hier einige Kommentare zu Fässern von Agent Orange an Bord des Flugzeugträgers USS BENNINGTON in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren. Falls jemand Beweise dafür hat, melde dich bitte bei mir. Ich bin der Schiffshistoriker der USS BENNINGTON-Organisation. Meine E-Mail-Adresse lautet: [email protected] Ihrem Wissen nach ist CVS-20 für den 26. Dezember 1966 im Schiffsregister von Agent Orange eingetragen der bei der VA aufgeführten "Verdachtskrankheiten".

Joel Splittgerber 7. Mai 2016 20:34 (Pazifische Zeit)

Ich diente mit auf der USS Racine LST-1191. Im November 1972 fuhren wir den Saigon-Fluss hinauf und lieferten Panzer im Hafen von Saigon. Wir blieben über Nacht und gingen nach dem Entladen der Tanks. Kommandant Daniel Anderson war der Kapitän. Ich erinnere mich, gesehen zu haben, dass die Vegetation entlang des Flusses vom Fluss zurückgekehrt worden war, um eine sicherere Passage zu ermöglichen. Uns wurde gesagt, dass Agent Orange verwendet wurde, um Vegetation zu beseitigen.

John STRIBLING 29. April 2016 08:54 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe 2 Schiffskameraden der USS Mahan DLG 11, die an Krebs erkrankt sind und die ich persönlich kenne

Nicole Bellefeuille 24. April 2016 12:01 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Vater, Michael Bellefeuille, Mike, war 67-68 auf der USS Annapolis. Es war ein Tiefsee-Kommunikationsschiff, obwohl er sich daran erinnert, über eine LST an Land gekommen zu sein. Er hat seit seiner Tour einen Ausschlag und jetzt die Parkinson-Krankheit. Ich gehe durch Protokolle, aber jede Hilfe oder Kumpel würde helfen. Kontaktieren Sie mich unter [email protected]

Robert Erhard Sr. 31. März 2016 11:05 Uhr (Pazifische Zeit)

Der Ankerplatz im Hafen von Da Nang befindet sich in "einer" Mündung, die aus dem Han-Fluss und dem/den Cu-De-Fluss(en) besteht. s) Abfluss, Entwässerungsgraben von der Flughafenentwässerung in den Han-Fluss, gut innerhalb der geographischen Landmasse Vietnams, gut geschützt vor dem offenen Meer. Das Schulungsschreiben 10-6 von VA sieht die Vermutung vor, dass die Besatzung von Schiffen, die in "Ästuaren" operierten, ausgesetzt ist. Der Besatzung einiger Schiffe wurde bereits die Annahme zugestimmt, dass sie in der Wasserstraße des Hafens von Da Nang operiert haben. Daher haben alle Schiffe, die im Hafen von Da Nang verkehrten, gemäß der Absicht des Kongresses, der Congressional Research Services / Statutory Presumptions (vom Rechtsreferenten Nichols Okt. 2010), einen ausreichenden Zusammenhang, um die Exposition gegenüber Agent Orange (usw.) zu vermuten dem Nehmer Court Order: The Nehmer Training Guide Feb.2011 zugesprochen / erneut zugesprochen, wenn ein neuer mutmaßlicher Angeklagter hinzugefügt wird usw. usw. usw. Die Enzyklopädie definiert "Mündung". Die Enzyklopädie zeigt viele Bilder. Der Hafen von Da Nang ist eine "Mündung" der Binnenwasserstraße. Viele Richter haben bereits gegen die willkürlichen, widersprüchlichen, willkürlichen und "Wurf einer Münze" ENTSCHEIDUNGEN der VA entschieden. viele leidende Veteranen verlassen. Und gemäß der Nehmer-Gerichtsanordnung darf die VA nicht den traditionellen Prozess anwenden. Ansprüche von Nehmer haben Vorrang. VA entschädigt den Sammelkläger für seine gesamte Arbeit an Nehmer Claims. Vielleicht wenden Sie sich an: Department of Veterans' Affairs Compensation & Pension Service (211A) Attn: Nehmer Working Group 810 Vermont Ave. NW Washington, DC 20420 Ja, Da Nang Harbour ist eine Binnenwasserstraße "Mündung". Sogar die Geschichte zeichnet es als solches auf.

Steve Morris 15. März 2016 11:31 Uhr (Pazifische Zeit)

Weiß jemand, ob die USS Peoria 1183 LST in braunem Wasser war?

Craig Douglass 12. März 2016 11:38 Uhr (Pazifische Zeit)

Als Antwort auf die USS Manatee AO58 von Charles Mike Tunstall habe ich Informationen, die Sie für 1968/1969 Da Nang Harbor suchen. Ich war dort, wir betraten im Schutz der Dunkelheit mit Feuergefechten und Fackeln den Dschungel. Dies wird nicht helfen, da die DVA den Hafen von Da Nang nicht als Binnenwasserstraße anerkennt. Wenn ich mich erinnere, haben wir Sie Doc genannt. Sie waren mit Rhoades und Cheif Bice auf der Krankenstation. Wenn Sie mich kontaktieren, schicke ich Ihnen die gewünschten Informationen PH 484-932-8166

Janice 4. Februar 2016 21:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ben, ich suche immer noch nach einer Aussage über einen Schiffspartner, in der Hoffnung, von Ihnen zu hören, dass mein Mann sehr krank ist. E-Mail an [email protected]

Anonym 2. Februar 2016 14:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Warum ist die USS Davis 937 nicht aufgeführt, sie war 1966 in DaNang?

Anonym 31. Januar 2016 11:51 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Name ist Jack H. Scholnick, ich war Bootsmann-Mate und habe Barrels of AO gehandhabt. Ich habe Hautkrebs, Diabetes Typ 2, hatte 3 Herzinfarkte, 1 Herzinsuffizienz, 3 Mini-Strokes. Ich habe Skin Liaison, eine Tochter mit besonderen Bedürfnissen, ETC. Ich brauche alle Informationen, damit sich meine Haut 24 Stunden am Tag wie in Flammen anfühlt. Bitte rufen Sie mich unter 520-841-3081 an. Ich war von 63 bis 67 im Dienst an Bord der CVA 64. Adresse: 1230 Calle Rafael, Rio Rico, Arizona, 85648. Bitte kontaktieren Sie mich, vielleicht können wir uns gegenseitig helfen und bekommen, was wir [email protected]

Anonym 31. Januar 2016 11:50 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Name ist Jack H. Scholnick, ich war Bootsmann-Mate und habe Barrels of AO gehandhabt. Ich habe Hautkrebs, Diabetes Typ 2, hatte 3 Herzinfarkte, 1 Herzinsuffizienz, 3 Mini-Strokes. Ich habe Skin Liaison, eine Tochter mit besonderen Bedürfnissen, ETC. Ich brauche alle Informationen, damit sich meine Haut 24 Stunden am Tag wie in Flammen anfühlt. Bitte rufen Sie mich unter 520-841-3081 an. Ich war von 63 bis 67 im Dienst an Bord der CVA 64. Adresse: 1230 Calle Rafael, Rio Rico, Arizona, 85648. Bitte kontaktieren Sie mich, vielleicht können wir uns gegenseitig helfen und bekommen, was wir [email protected]

Ben Perry Januar 17, 2016 19:13 Uhr (Pazifische Zeit)

Warum steht die USS Davis DD 937 nicht auf der AO-Liste? Mehrfach im Hafen von Da Nang verankert. Anker in der Mündung des Song Cam River, empfing US-Armeepersonal von Land an Bord, schickte Davis-Offiziere an Land für Briefings, tagelang auf der Feuerlinie. Abgefeuert über 6.000 Schuss zur Unterstützung des Krieges gegen Nordvietnam. Destilliertes und getrunkenes Wasser aus dem Hafen von Da Nang (schmeckte nach Treibstoff). Nebenher die USS St. Francis River erhalten. Ich hatte Prostatakrebs, Typ-II-Diabetes, koronare Herzkrankheit, Hörverlust und ED. Fast achtzig und möchte einige Vorteile erhalten, bevor ich auschecke.

Mary Jo Smith 10. Januar 2016 11:36 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich versuche herauszufinden, wie ich der VA beweisen kann, dass mein Mann Phillip M. Smith III in den Jahren 1961, 1962 oder 1963 an Bord der USS FRANK KNOXDDR-742 in den braunen Gewässern Vietnams stationiert war? Er hat seine REPUBLIC OF VIETNAM SERVICE METAL, aber die VA sagt, dass sein Schiff nie in Vietnam war, außer vom 16.06.1966 bis zum 17.06.1966 und sein erster Einsatz in Vietnam begann 1965. SIE SAGEN SEINE DD214 und die Aufzeichnungen über das Militärpersonal waren negativ für Erhalt des Vietnam Service Metal. Die VA ist total falsch!! Er war in Vietnam in braunem Wasser und hat die Metalle. Wenn uns jemand helfen kann, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]

JD Hamilton 24. Dezember 2015 17:55 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe von 76 bis 80 Jahren an Bord der USS America (CVA66) gedient. Ich erlitt und überlebte ein rupturiertes Aortenaneurysma. Ein Ereignis, das nur wenige überleben. Hat noch jemand so gelitten und überlebt?

Larry 24. Dezember 2015 11:17 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich versuche herauszufinden, wann und ob die USS BON HOME RICHARDS Agent Orange ausgesetzt war?

Paul R. 18. Dezember 2015 17:48 (Pazifische Zeit)

Es klingt wie ein Zahlenspiel. Kein Schiff mit einem großen Kompliment an Besatzungsmitgliedern steht auf der Liste, wie etwa Flugzeugträger.

Anonym 3. November 2015 11:12 Uhr (Pazifische Zeit)

Hat jemand Deckprotokolle für die USS Niagara Falls vom 15.07.71 bis 15.10.71? Um zu zeigen, dass Falls DaNang angedockt wurde, oder anderswo, betrachten Sie Binnenwasserstraßen. Danke für jede Hilfe, Bilder oder was auch immer. Gilbert Morgan [email protected]

Robert Erhard 29.10.2015 22:35 (Pazifische Zeit)

Denkanstoß: Panama / Das Gebiet des Panamakanals wurde in den 60er Jahren mit Agent Orange besprüht. Der Panamakanal ist eine Binnenwasserstraße.

Robhert Erhard 21. Oktober 2015 08:46 Uhr (Pazifische Zeit)

Betreff: Da Nang Harbor Binnenwasserstraße / Mündung im Hafen von Da Nang. Denken Sie daran, die Absicht des Kongresses zu lesen (von ihm angewiesen zu werden): Der Kongressforschungsdienst / Gesetzliche Annahmen (vom Gesetzessekretär Nichols Okt. 2010) sieht vor, dass die VA die Inkubationszeit(en) in die Entschädigungsprämien einbezieht.

Robert Erhard 19. Oktober 2015 10:34 Uhr (Pazifische Zeit)

Wissenschaftlicher Beweis: Der Ankerplatz im Hafen von Da Nang liegt innerhalb der "AN"-Mündung, die aus dem Han-Fluss und dem/den Cu De-Fluss(en) besteht. Die Definition / der Inhalt / die Verschmutzung der Mündung ist die der Entwässerung von 2 Flüssen, sie ist von 3 Landmassen / Küstenabflüssen umgeben und gut vor dem offenen Meer geschützt. Dies übersteigt den "Nexus", der von der Absicht des Kongresses gefordert wird: Congressional Research Services / Statutory Presumptions (vom Gesetzessekretär Nichols Okt. 2010), dass die Mündung innerhalb des Hafens von Da Nang "Nexus" des Großen Flusses einer Binnenwasserstraße ist. Die Richter VIELE Entscheidungen, dass der "Nexus" Da Nang Harbour eine Binnenwasserstraße ist, übertreffen die Absichten des Kongresses mehr als (siehe): Kongressforschungsdienste / Gesetzliche Vermutungen. Der Beschluss des Nehmer-Gerichts sieht schwere Sanktionen gegen die DVA bei Nichteinhaltung vor. VA entschädigt die Anwälte für die gesamte Arbeit an Nehmer-Ansprüchen: Department of Veterans Affairs Compensation & Pension Bulletin (211A) Attn: Nehmer Working Group 810 Vermont Ave. NW Washington DC (siehe The Nehmer Training Guide Feb. 2011) für die vollständige Adresse ).

Kenneth Butler 12. Oktober 2015 16:17 (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USUS SIMMON B. BUNCKNER, TRANSPORTIERTE TRUPPEN NACH ENGLAND. WURDE MÖGLICH GEMACHT, CHEMISCHE KRIEGSFAHRT ZU TRAGEN Ich war im März 1966 auf diesem Schiff. Ich habe einen Artikel gefunden, dass dieses Schiff nach Vietnam ging. Weiß jemand, wo ich diese Informationen finden kann, DANKE

Anonym 10. Oktober 2015 13:12 Uhr (Pazifische Zeit)

Hat jemand Informationen über Agent Orange und die Yorktown 1961-1964? [email protected]

Charles "Mike" Tunstall 9. Oktober 2015 11:05 Uhr (Pazifische Zeit)

Auf der Suche nach Docking-Protokollen für 1968-1969 in DaNang mit der USS Manatee. Ich habe ohne Erfolg an das Marinearchiv, die Senatoren und die Gesetzgeber geschrieben. Falls jemand Zugriff darauf hat, lass es mich wissen.

Anonym 4. Oktober 2015 5:26 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich suche nach Krankenakten aus den USA Bon Homma Richard im Jahr 1969, wo ich in Vietnam diente.

ADAM U SHULER 28. September 2015 14:14 Uhr (Pazifische Zeit)

ICH WAR VON FEB.1972 BIS AUGUST 1973 AN BORD DER USS SUMTER (LST-1181). DAS SCHIFF WAR MEHR ALS 90 TAGE AM GLEICH IM GEWÄSSER VON VIETNAM.

ted wellelt 14. August 2015 18:54 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war in vf-151 uss Coral Sea, als sich das Schiff eines Morgens in einem dichten Nebel befand, während das Schiff dichtem Dschungel und dichtem Nebel gegenüberstand. Ich glaube, mit ein paar weißen, in Plastik verpackten Hubschraubern war es sehr gruselig. aber ich erinnere mich nicht an das datum. Flieger, Flugzeugkapitän vf-151

Cesar 26. Juli 2015 18:08 Uhr (Pazifische Zeit)

Darlene, beziehen Sie sich auf die USS Constellation. Mein Vater war von Juni 1969 bis Mai 1970 auf der USS Constellation in Vietnam, soweit er sich erinnert. Das war sein erster Einsatz. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie mir eine E-Mail an [email protected] senden

Dale Drenning 4. Juli 2015 7:29 Uhr (Pazifische Zeit)

DALE DRENNING Ich diente 1968 auch auf der Robert K. Huntinton DD 781 in Vietnam und habe viele medizinische Probleme, Herz, Diabetes, Neuropathie. Ich habe mich ursprünglich für medizinische Leistungen angemeldet und musste kämpfen, um diese zu bekommen. Mir wurde mehrfach eine Entschädigung verweigert. Das Schiff war so nah am Ufer, dass ich einen Stein hätte werfen und darauf schlagen können. Ich meldete mich auch freiwillig, an Land zu gehen, um Offiziere aus Südvietnam zurück in ihr Gebiet zu begleiten. War 3 1/2 Wochen an Land und nirgendwo gibt es irgendwelche Aufzeichnungen. Hat noch jemand Probleme mit dem Robert K. Huntinton? Sie können mir eine E-Mail an [email protected] senden

CLYDE A BARTLETT (Joe) 1. Juli 2015 15:33 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe auf der USS Walke gedient. Ich weiß, dass wir in Da-Nang in Gruppen von 10 Personen an Land gegangen sind. Weiß jemand, warum wir nicht auf der Agent-Orange-Liste stehen? Bitte senden Sie mir eine E-Mail an [email protected] Ich habe von 1963 bis 1967 gedient. Meine Telefonnummer ist 360-271-9224. Danke Clyde (Joe) Bartlett

Leonard L Spinks 29. Juni 2015 17:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS Bonne Homme Rchard und habe vier Westpakte gemacht. Ich arbeitete auf dem Flugdeck und entdeckte das Katapult für insgesamt 42 Monate Ich bin jetzt in Remission, aber ich habe auch Typ-2-Diabetes und nehme Medikamente gegen schnellen Herzschlag. Ich frage mich nur, ob ich einen Anspruch auf Orangenexposition habe

Linda Lauder 29. Juni 2015 15:18 Uhr (Pazifische Zeit)

mein mann war 1968-1969 auf der uss kearsarge hat irgendjemand irgendwelche informationen, ob sein schiff zu jeder zeit in vietnam war, meine e-mail lautet [email protected] bitte lass es mich wissen danke?

Darlene 17. Juni 2015 10:47 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich suche nach anderen Veteranen der USS Constellation, die eine Aussage darüber treffen würden, wann die USS Constellation vor der Küste Vietnams vor Anker lag. Der Veteran erinnert sich, dass es 1970 während eines Westpacs war, erinnert sich jedoch nicht an die genauen Daten. Ich möchte diese Aussagen im Namen eines Veteranen verwenden, der eine Serviceverbindung für die Exposition gegenüber Agent Orange und die Krankheitsprozesse sucht, die er jetzt aufgrund dieser Exposition erlebt.

Ron Bagnato 14. Mai 2015 16:21 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe bei der Vally Forge Operation Double Eagle gedient. E-Mail an [email protected]

Anonym 26. April 2015 10:01 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war während Vietnam Nam auf der USS Constellation CVA-64. Ziemlich sicher, dass wir Agent Orange transferiert haben und/oder damit konfrontiert waren. Ich höre jetzt viele Geschichten von unseren Schiffskameraden, die Krebs und andere gesundheitliche Probleme haben. Ich habe Chronische Mylogene Leukämie. Wurde die Aufnahme der USS Constellation in die Liste der exponierten Besatzungen untersucht?

Roden 5. März 2015 14:52 Uhr (Pazifische Zeit)

USS Valley-Schmiede! Auf der Suche nach Schiffskameraden, die von 1963 bis 1966 mit meinem Vater auf The Valley gedient haben. Ich bin Active Duty Navy und versuche, DIC für meine Mutter zu bekommen, während ich viel über den Dienst meines Vaters lerne. Ich kann ehrlich sagen, dass dies ein Augenöffner für mich war und was Sie alle durchgemacht haben. Und für JEMAND bedeutete es, dass im Grunde nichts BS ist. Ich danke Ihnen ALLEN, dass Sie das Vermächtnis hinterlassen haben, dem ich heute stolz dienen möchte. Bitte senden Sie eine E-Mail mit allen Informationen - [email protected]

Kerry 2. März 2015 17:37 Uhr (Pazifische Zeit)

Hallo, ich versuche mehr Informationen zu erhalten. Mein Vater diente von Januar 1968 bis August 1970 auf der USS Enterprise in Vietnam, er war auf dem Schiff, als das Schiff 1969 Feuer fing. Bei ihm wurde im Mai letzten Jahres ein Non-Hodgkins-Lymphom diagnostiziert und derzeit in Remission. Er gilt jedoch als Blauwassersegler und als Familie suchen wir nach allen Informationen, die wir bekommen können, um meinem Vater zu helfen, zusätzliche Vorteile zu erhalten. Wenn jemand Informationen hat, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [email protected] Vielen Dank im Voraus

mg 1. März 2015 17:43 Uhr (Pazifische Zeit)

Wie kommt es, dass die Menschen in Vietnam keine so hohe Diabetesrate haben wie Veteranen, die Agent Orange in Vietnam, Thailand, Korea oder an einem anderen Ort der Erde möglicherweise ausgesetzt waren oder nicht? Ich bin sicher, es hat nichts mit dem Lebensstil eines Veteranen nach dem Dienst zu tun. ENCS USN im Ruhestand

Robert Erhard Sr. 3. Februar 2015 19:46 Uhr (Pazifische Zeit)

Rodney Lubiani 1. Februar 2015 17:58 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich sehe die USS Grasp ARS 24 nicht, dieses Schiff ist von 1961 bis 1965 verschwunden. Ich habe auf einem Geisterschiff gedient und irgendwie überlebt, wir waren 1962 & 1963 in Vietnam, im Hafen von Danang, aber keine Aufzeichnungen darüber, dass es ihr war? Wir waren auf einer geheimen Mission, um den Vietnamesen Unterwasser-Abriss beizubringen, wo R die Aufzeichnungen? Sie erreichen mich unter [email protected]

Rhonda Sallee 28. Januar 2015 28. Januar 2015 19:04 (Pazifische Zeit)

Mein Mann, Darrel Sallee, war während des Vietnamkriegs auf der USS Bon Homme Richard. 1994 wurde bei ihm ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert und am 15. Januar 2014 wurde bei ihm Glioblastom Astrozytom multi forme Grad 4 Hirntumor diagnostiziert, an dem er am 9. Dezember 2014 starb ohne Handschuhe oder andere Schutzmaßnahmen versenden. Er litt auch unter Hörverlust und Typ-2-Diabetes.

Monroe Tuggle 15. Januar 2015 13:22 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich sehe die USS Bon Homme Richard nicht auf der Liste. Vietnamkriegsadmiral George Stephen Morrison, Vater von The Doors-Sänger Jim Morrison, hisste während des Tonkin-Golfvorfalls seine Flagge auf Bon Homme Richard. Die Eskalation des Vietnamkriegs Anfang 1965 brachte Bon Homme Richard in einen dritten bewaffneten Konflikt, und sie wurde in den nächsten sechs Jahren auf fünf Südostasien-Kampfreisen eingesetzt. Ihre Flugzeuge bekämpften bei vielen Gelegenheiten nordvietnamesische MiGs, schossen mehrere ab und griffen Transport- und Infrastrukturziele an. Gelegentliche Exkursionen in andere asiatische Gebiete sorgten für Abwechslung im Betrieb. Carrier Air Wing 21 (CVW-21) schloss sich der Bonnie Dick für den Einsatz 1967 in Vietnam an. CVW-5 war für die letzten drei Einsätze 1968, 1969 und 1970 wieder an Bord. 1970 legte die Bon Homme Richard auf Ersuchen der südvietnamesischen Regierung im Hafen von Da Nang an, um die angebliche Befriedung der Region zu demonstrieren. Dies war die erste US-amerikanischeKapitalschiff dazu. Bon Homme Richard wurde am Ende ihres Einsatzes 1970 inaktiviert. Ich denke, dass das Schiff möglicherweise im Hafen lag, dann kann ohne weitere Entwicklung davon ausgegangen werden, dass es Herbiziden ausgesetzt war.

YN2 Hamilton, Jerome 11. Januar 2015 07:22 Uhr (Pazifische Zeit)

Die USS America (CV66) hat 5 Vietnam Battle Stars erhalten. Ich nehme an, sie war nicht da oder entlarvt?

Anonym 7. Januar 2015 08:56 Uhr (Pazifische Zeit)

Gloria Cooper, ähnliche Umstände haben wir bei meinem Mann erlebt. Er war auf der USS Hancock. Bitten Sie Ihren VA-Vertreter, der Ihnen bei der Reklamation hilft, die Morgenberichte von der Einheit anzufordern, an die er im Inland angeschlossen war.

Raymond C. Walker Januar 5, 2015 20:57 pm (Pazifische Zeit)

Die USS Mahan (DLG-11) operierte vom 24. bis 28. Oktober 1962 auf dem Saigon River. NICHT 1964. Ich war während dieses Einsatzes Besatzungsmitglied. Bitte korrigieren. Danke [email protected]

HERAUSGEBER: Danke, die Korrektur wurde vorgenommen.

Gloria Cooper 30. Dezember 2014 10:16 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann Ralph Cooper diente von 1964 bis 1967 auf der USS Bennington in Blue Water. Er wurde per Helikopter vom Schiff geholt und ins Landesinnere nach Vietnam gebracht, um in verschiedenen Waschküchen Reparaturen vorzunehmen. Aus seinen Militärakten geht nicht hervor, dass er ins Landesinnere gebracht wurde und Stiefel am Boden hatte. Er zeigt jetzt Anzeichen von Parkinson. Kann jemand helfen? Wir müssen jeden kontaktieren, der während dieser Zeit an Bord der USS Bennington gedient hat. Bitte kontaktieren Sie uns unter: [email protected] Außerdem: Wie bekomme ich ein Manifest mit allen, die in diesen Jahren auf diesem Schiff gedient haben?

James A. Smith 10. Dezember 2014 21:59 (Pazifische Zeit)

Wenn ein Veteran ein Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) hat, muss er keine Stiefel am Boden haben oder auf einer Binnenwasserstraße Dienst tun, um eine Entschädigung für Behinderungen zu erhalten, solange er sich auf einem Schiff befand, das vor Vietnam operierte, während der Vietnamkriegszeit. Die VA erkennt an, dass Blue Water-Segler in diesem Gebiet während des Zeitraums ETWAS ausgesetzt waren, aber was? Sie sagen nicht. Sie erkennen jedoch nicht, dass Blue Water-Segler in diesem Gebiet im gleichen Zeitraum vermutlich Agent Orange ausgesetzt waren. Warum nicht? Was ist es, dem diejenigen mit NHL ausgesetzt waren, die sie vor der Küste erreichen konnten?

Anonym 6. Dezember 2014 08:39 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich bin Kenneth Moore. Ich diente 1962 an Bord der USS Ingersoll (DD 652), als sie sich in der Nähe der Küste Vietnams befand. Ich habe jetzt Hörprobleme und scheine mehrere gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit dem Erreger zu haben. Der Agent bei der Agent Orange Registry gab an, dass die Ingersoll für 1962 nicht auf der Liste stand. Ich weiß, dass wir in diesem Jahr vor der Küste waren. Senden Sie alle Informationen, die Sie möglicherweise benötigen, an [email protected] Vielen Dank.

GinaKay 28. November 2014 16:35 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe kürzlich herausgefunden, dass der Gesetzentwurf H.R. 543 teilweise in einen anderen Gesetzentwurf aufgenommen wurde. Hier ist der Link, der diese Gründung überprüft und wo der Gesetzentwurf zum 28. Oktober 2013 stand - die VA sollte eine "umfassende Liste" zusammenstellen, um zu zeigen, welche Schiffe in Betracht gezogen werden sollten (siehe aktuelle Schiffsliste), aber wir sind es nicht sicher, ob die Informationen für jedes Schiff, insbesondere Blue Water-Schiffe, vervollständigt oder bestätigt wurden, oder welche Daten verwendet wurden, außer den normalerweise verwendeten, um Schiffe zu spezifizieren, deren Besatzungen Anspruch auf A/O-Entschädigung haben. Hier ist der Link: http://gibson.house.gov/news/documentprint.aspx?DocumentID=356880

Kenneth Patterson 11. November 2014 01:11 Uhr (Pazifische Zeit)

Hat jemand das genaue Datum, an dem USS Paul Revere im Hafen von Saigon war und bei der Bergung der USS Card half? Etwas anderes als nur Mai 1964. Danke

W. William (Bill) Foster 20. Oktober 2014 11:56 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich glaube, dass das Preble DLG15 ein oder zwei Nächte in Da Nang verbracht hat. Der Kapitän (Bowen) ging an Bord eines Kommandoschiffs, um Informationen über die Landbomben zu bekommen, die wir später in diesem Sommer machten. Bitte beraten

ALFRED BROOKS 10. Oktober 2014 11:12 Uhr (Pazifische Zeit)

JUDY A UND NORVILLEH ICH HABE VERSUCHT, IHNEN BEIDE EINE ANTWORT AUF IHRE E-MAIL ZU SCHICKEN. ES SAGTE, DASS IHRE ADRESSEN GÜLTIG WAREN. SO KANNST DU MICH BEI MEINEM ZUHAUSE 970-352-7527 CAALIEREN, ICH BIN JETZT HIER, WENN DU ANRUFEN KANNST

Anonym 10. Oktober 2014 11:08 Uhr (Pazifische Zeit)

Alfred Bäche 4. Oktober 2014 16:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der Princeton Lph 5 von Okt 61 bis Mär 62. Wir haben das Schiff im Okt 61 auf den Philippinen eingeschifft und fuhren zu Danag. wir hatten eine ARMY SQUADREN OF HELIOS,q Bataillon von Mariners und Abilly voller Agent orange 55 GALLON TROMMEL STcke auf Paletten, 4 Fässer auch eine Palette, zwei Paletten hoch und fast 2 Fußballfelder lang. Wir haben zwei Taifune erlebt. das erste war wie Achterbahnfahren fast lustig, das zweite war ein Killer, es hob den Bug des Schiffes 5 und 6 Stockwerke hoch und ließ es dann plötzlich mit einem donnernden Crash fallen, das dauerte bis später am nächsten Tag eine Rettungsleine, um auch auf See zu vermeiden, verloren zu sein. Dieses Hämmern auf dem Schiff verursachte großen Schaden am Rumpf des Schiffes und zog einen Abschnitt der Seite des Schiffes los, was dazu führte, dass EIN WICHTIGER LI WAR EINER DER PERSONEN, DIE AUCH FREIWILLIG HELFEN, DAS SCHIFFSLEAK ZU BEHEBEN. WIR SHOEEAK DAMIT DAS SCHIFF AUCH WASSER AUFNAHME. WIR HABEN DAS INNERE DES LECKS VERSCHLOSSEN, DIE KOMPSRTMENTE GESCHLOSSEN UND DIE BILGENPUMPEN EINGESCHALTET. WIR STANDEN KNIETIEF IN MEERWASSER GEMISCHT MIT AGENT ORANGE FÜR STUNDEN. DANN GEHT DAS SCHIFF IN DIE KÜSTE Wters von Vietnam. Uns wurde gesagt, dass das Schiff nicht andocken konnte, bis das Schiff die Helios geladen hatte. auch nach der Traurigkeit, die sie hatten, fliegen sie sie weg. nur ein Armeepiolit HD FLUG VOR EINER FLATI OP VORHER. ALSO HABEN SIE DURCH PILOTEN ZU SCHULEN, WIE AUCH ZU FLIEGEN. SIE VERLOREN EIN HELIO IM OZEAN. DANN HABEN WIR IN DANAG ZUR REPARATUR ANGEDOCKT, THRY S DEEP SEA DIVER AUCH AN BORD GEBRACHT, DAS AUSSEN BULKHESD WIEDER ANGESCHLOSSEN, EIN ANDERER SCHWEISSER SCHWEIßTE DAS INNERE BULKHRSD. EINIGE VON MEINEN FREUNDEN SND ICH GING AUCH DAS DOCKD ZU MACHEN SAMMELN ANRUFE NACH HAUSE, WIR MÜSSEN AUCH EIN LOG UNTERZEICHNEN, UM DEIN SCHIFF ZU VERLASSEN UND AUCH DAS LOG UNTERZEICHNEN, AUCH ZU WIEDER ZU KOMMEN. WIR WAREN ZWEI TAGE ZUR REPARATUR ANGEDOCKT. JETZT AUS ALLEN RHYS INFOS SCHRIFT DAS SCHIFFSLOG NUR, DASS EIN SEEMANN zu schnell mit Verbrennungen eingeliefert wurde, seine Augen vom Schweißen der inneren Schweißnähte, ich kann auch ssl thid auch überprüfen durch vetrrsnd saffsird help help help

Katherine Norrie 4. Oktober 2014 3:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Vergiss Krankenhausschlückchen nicht Als wäre mein Mann auf einem Krankenhausschiff. Er war ein Triage-Arzt und behandelte die verletzten Marinesoldaten direkt nachdem sie auf dem Feld verletzt worden waren, sodass er aus erster Hand entlarvt wurde. Er war zu 100 % behindert und erhielt nach seinem Tod eine Entschädigung für Herzkrankheiten und Parkinson, für die ich als Witwe eine Entschädigung erhalte. Die Parkinson-Krankheit war mit keiner Medizin behandelbar. Er hat das Leben aufgegeben. Die beiden Kinder, die nach seiner Tour oder o Pflicht geboren wurden, haben eine geistige Behinderung. Unser Junge hat sehr schwere bipolare ADHS-Angstattacken. PTSD. psychotische Episoden 2 unserer Kinder haben geistige Behinderungen. Das Schiff Die USS Sanctuary

Alfred Bäche 2. Oktober 2014 15:38 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich bin ein Vietnam-Ex-Marine, der vom 61. Oktober bis zum 62. März auf dem Bord Uss Princeton Lph6 gedient hat. Wir waren auf einer schwimmenden BATILLION. über einen Albtraum sprechen. Die Regierung spielt die Verleugnung, Verleugnung, ich hoffe, du stirbst auch das Maximum. Ich brauche Hilfe bei der Kontaktaufnahme mit einer Armee, Marine oder Marine, die während dieser Daten an Bord dieses Schiffes war. WIE KANN ICH IHN KONTAKTIEREN? uss princeton lph5

ltjg karol koehler, usnr 13. September 2014 15:15 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war Station auf der USS NEW ORLEANS LPH 11. JAN 1972 UND TRSF 19. APRIL 1972. WÄHREND AN BORD GELADENE FÄSSER AGENT ORANGE BEVOR USS NEW ORLEANS LPH-11 IN WEST PAC EINGESETZT WURDE. ÜBERTRAGEN AN USS BRISTOL COUNTY LST-1198 AM 05.08.72 UND TRSF 28.08.73 AN VA-113 04.09.73. GELADENES AGENTEN ORANGE VOR DEM EINSATZ IN WEST PAC. ICH WAR TRSF ZU NRMC USS REPOSE 0N 29.12.72. DIESES SCHIFF KOMMT NUR AUS VIETNAM ZURÜCK. ICH FÜHLE, DASS ICH WÄHREND MEINER TOUR AUF DIESEN SCHIFFEN EINEM AGENT ORANGE AUSGESETZT WURDE. VA ZORN AVENUE, LOUISVILLE KY FRAGEN SIE MICH WEITERHIN NACH DER LISTE DER FRACHT, DIE ICH VOR DEM EINSATZ ZU LADEN HILFE.

Lynn Edwards 5. September 2014 12:41 Uhr (Pazifische Zeit)

Gibt es Neuigkeiten darüber, dass die US-Konstellation eines der Schiffe für Agent Orange ist? Senden Sie mir eine E-Mail an [email protected]

Hering 14. Juli 2014 12:21 Uhr (Pazifische Zeit)

Die VA-Entscheidung, dass die Auswirkungen von Agent Orange an der Küste Vietnams gegen eine Wand prallen, ist einer der klarsten der vielen Fehlschläge der Agenturen. Man muss kein Wissenschaftler sein, um zu verstehen, dass die Chemikalien durch Süßwasser aus dem Golf von Tonkin ins Meer getragen wurden. Da Agent Orange über die Luft geliefert wurde, wurde es durch Luftströmungen verteilt. Der gesunde Menschenverstand diktiert, dass die in der Luft schwebenden Agenten nicht am Rand des Wassers Halt machten und direkt aufs Land fielen. Marineschiffe extrahierten Salz aus Meerwasser. Das Wasser wurde dann zum Duschen, Kochen und Trinken verwendet. An Bord von Schiffen gab es keine Technik, um Chemikalien zu entfernen, wie sie von Agent Orange stammten. Nur ein totaler Idiot würde tatsächlich glauben, dass Agent Orange die politischen Grenzen von Nord- und Südvietnam nie verlassen hat. Ich bin in einer Stadt mit einer Papierfabrik aufgewachsen. Der Ruß und andere Nebenprodukte, die von der Mühle ausgestoßen wurden, wurden auf Autos und Booten gesammelt, bis hin zu Black's Island und Cape San Blas. Dass die VA beschließen würde, eine willkürliche Linie zu ziehen – basierend auf NULL wissenschaftlichen Beweisen – ist ein weiterer Beweis für ihre extreme Voreingenommenheit, Veteranen eine faire und angemessene Verantwortung zu geben.

Walt Craig 4. Juli 2014 19:02 Uhr (Pazifische Zeit)

WIR, als Veteranen, müssen uns gemeinsam zu dem anhängigen Blue Water Navy Agent Orange Bill äußern! Etwas mehr als 50 % der Kongressabgeordneten haben sich angemeldet. Was sowohl beunruhigend als auch überraschend ist, ist, dass das Verhältnis der demokratischen Kongressabgeordneten, die diesen Gesetzentwurf unterstützen, im Gegensatz zu den Republikanern ungefähr 2 zu 1 beträgt. Ich möchte alle Tierärzte auffordern, herauszufinden, ob ihr Kongressvertreter an Bord ist oder nicht. Der Sprecher des Repräsentantenhauses Boehner hat das anhängige Gesetz nicht mitfinanziert! WARUM. WIR, als Veteranen, müssen die Verabschiedung dieser Gesetzgebung aggressiv vorantreiben!

Philip R. MacDonald , Mai, 2014 26. Mai 2014 6:17 Uhr (Pazifische Zeit)

Kürzlich habe ich entdeckt, dass bestimmte Krankheiten manchmal erst 20 bis 30 Jahre später durch den Kontakt mit Agent Orange auftauchen. Ich diene von 1963 bis 1967 in der Marine. Von Juni 1964 bis Mai 1967 diente ich an Bord der USS Intrepid CVS/CVA-11 V-3 Div für eine Dienstreise 1966, 1967 als Flugzeugabfertiger. Während des Diensts in Vietnam wurden die Flugzeuge zeitweise mit Agent Orange beladen, um das Agent Orange in den Vietnam Dschungeln zu versprühen. Wir waren dem Agenten Orange ausgesetzt, der auf die Oberfläche der Flugzeuge gelangte, die wir während der Bergung gehandhabt haben. Ich bin besorgt darüber, dass die Regierung nur sagen muss, wer entlarvt wurde und wer nicht Anspruch auf irgendeine Art von Entschädigung und medizinischer Versorgung hatte. Ich sehe die USS Intrepid nicht als eines der Schiffe aufgeführt, die die Regierung schließlich zugelassen und entschieden hat, dass die Navy mit Agent Orange beschäftigt ist.

Cheryl Florence 25. Mai 2014 07:02 Uhr (Pazifische Zeit)

Tut mir leid wegen deinem Vater. Wir suchen nach Beweisen, die helfen könnten. alles, was Ihr Vater gesagt hat, an das Sie sich erinnern, dass Dioxin auf Bennington CVs-20 gespeichert wurde, wäre sehr dankbar. [email protected] .net Der Name meines Mannes ist Thomas Florence.

Sherry Hughes 25. April 2014 21:26 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich bin Sherry Hughes. Mein Vater diente zwischen Dezember 1960 und Juni 1964 auf der USS Bennington (CV20). Er litt die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens an einer ischämischen Herzkrankheit und später an Speiseröhrenkrebs. Er war keiner, der über seine Pflichten außerhalb des Schiffes sprach. Die Mehrheit seiner Serviceaufzeichnungen sind leere Seiten, auf denen nur "Seite gelöscht" steht. Ich weiß, dass er irgendwann als Lagerhalter für die Luftfahrt auf einem Schiff tätig war. Seine Spitznamen waren "Duck, Huey oder Baby Huey". ICH TUE nicht aus seinen eigenen Aussagen, dass er während seiner Dienstzeit an Land und auf See war. Daddy verlor im Januar 2014 seine Gesundheitsprobleme. Mehrmals sprach er über Agent Orange und die möglichen Verbindungen zu seinen Krankheiten. In verschiedenen Phasen meines Lebens wurde ich wegen Anämie, Mono-mit einem negativen Monotest, Fibomyalgie, malignem Melanom und jetzt nicht-indolentem B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphom und CLL behandelt. Ich wurde 8 Monate nach der Rückkehr meines Vaters aus Vietnam gezeugt. Ich versuche, Informationen über einen Zusammenhang zwischen seiner Exposition gegenüber Agent Orange und/oder jeglicher Forschung an Kindern von Vietnam-Tierärzten zu finden, die nach ihrer Exposition gegenüber Agent Orange gezeugt wurden. Ich bin neu in diesem Prozess. Wenn Sie mir mit Informationen, Recherchen oder Hinweisen helfen können, wie ich diesen Prozess beginne, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [email protected] Ihre Unterstützung wird sehr geschätzt.

emery villuan 9. April 2014 12:13 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von 1966 bis 1967 an Bord der uss walker dd517. Ich würde gerne wissen, ob jemand eine Kopie des Deckprotokolls vom 20.05.67 - 01.06.67 hat. Senden Sie mir eine E-Mail an [email protected]

Robert Erhard Sr. 23. Februar 2014 12:33 Uhr (Pazifische Zeit)

Die Uss Newport News steht im Juli 2013 auf der VA Ships Liste, 44 Jahre nachdem ich aus dem aktiven Dienst entlassen wurde. Dezember 2013, Die VA – nicht auf dem Niveau des Nehmer Training Guide – wies immer noch meinen Anspruch auf Agenten-Orangen-Exposition zurück. Die VA hat es versäumt, die Vermutung einer Exposition aus der Schiffsliste vom Januar 2010 zu unterstützen: eine Aufzeichnung, die sie alle hatten, bevor ich die Schiffsliste 2013 gefunden habe! Bitte lesen Sie Nehmer Training Guide und Congressional Research Services Statutory Presumptives von Rechtsanwalt Nichols. Ich habe das Formular am 9. Dezember 2013 bei Buffalo und Washington D.C. VA Compensation and Pension-attn. Nehmer-Arbeitsgruppe.

Sam Johnson 10. Dezember 2013 17:10 Uhr (Pazifische Zeit)

Auf der Suche nach jemandem, der auf der USS De Haven gedient hat, der im März 1967 an Bord kam und Larry P Johnson (meinen Bruder) kannte, der ein Jet-Mech war. an den Drohnen arbeiten. Senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [email protected] und versuchen Sie, ihm bei seinem Fall für Agent Orange zu helfen.

Mike 7. September 2013 22:25 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Schwiegervater diente während des Vietnamkriegs auf der USS Yorktown, der USS Hancock, der USS Coral Sea, der USS Ranger und der USS Enterprise. Weiß jemand, ob eines dieser Schiffe auf der Liste für Agent Orange steht? Bei ihm wurde vor Jahren Diabetes diagnostiziert und er hat jetzt Alzheimer. Ich suche nach etwas Geschichte von Kollegen, die in den späten 60ern und frühen 70ern mit ihm gedient haben könnten, die es vielleicht wissen. Bitte mailen Sie mir mit allen Informationen. [email protected] Vielen Dank im Voraus für Ihren Service und Ihre Hilfe. Mike

Anonym 24. August 2013 12:25 Uhr (Pazifische Zeit)

Thomas Franks, gedient auf der USS Point Defiance LSD-31, 1959-1965. Er war ein Gunmen 3 und nahm an der Operation Dominic 1962 teil, einer pazifischen Testanlage für DOE. Er kam auf der Weihnachtsinsel am 4. August 1962 an. Ich habe zwei (2) unterschriebene Zertifikate vom Navy Commander, Navy Deputy (Konteradmiral) Scientific Deputy über seine Teilnahme. Er war auch in Vietnam, 20. März 1962, Operation Tulunga. Er litt an Parkinson (diagnostiziert 2002) bis zu seinem Tod am 5. März 2013. Er sprach nie über seine Zeit bei der Marine. Diese Dokumente wurden nach seinem Tod gefunden. und seine Exposition gegenüber der Strahlung der Operation Dominic, Christmas Island, und seiner Tour in Vietnam. Ich bin die Witwe von Thomas Franks, ich habe all diese Dokumente und wünschte, ich hätte das gewusst, als er zum ersten Mal diagnostiziert wurde! Gibt es jemanden, der 1959-1965 auf der USS Point Defiance LSD-31 gedient hat? Benötigen Sie Informationen zum Einreichen eines Anspruchs. Meine E-Mail-Adresse lautet [email protected] Einige dieser Informationen können für andere Schiffskameraden von Vorteil sein.

Jennifer Lehrmann 3. August 2013 17:58 Uhr (Pazifische Zeit)

Mary Ward, ich bin Jennifer Lehrmann, und mein Mann Kenneth diente auch von '66-'69 auf der USS Intrepid. Er war Düsenmechaniker auf dem Flugdeck. Er hat Parkinson und Demenz. Wir wissen, dass er auch Agent Orange ausgesetzt war. Bisher wurde die Intrepid nicht in die Schiffsliste aufgenommen. Bitte zögern Sie nicht, mir eine E-Mail an [email protected] zu senden. Vielleicht finden wir Stärke in Zahlen. Viele Grüße, Jenny

Mary Ward 27. Juli 2013 21:16 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann, 43 Jahre alt, diente von 1966 bis 1969 auf der USS Intrepid. Er stirbt an Prostatakrebs. Ihm wurde gesagt, dass die Intrepid nicht gefährdet sei, Agent Orange ausgesetzt zu sein. Ich widerspreche herzlichst. Mein Mann war auf dem Flugdeck und wartete die Flugzeuge und Hubschrauber, als sie von ihren Sprühmissionen zurückkamen. Auf keinen Fall kann irgendjemand denken, dass ihn das NICHT dem aussetzt, was das Flugzeug angetroffen hat. Ich habe gerade herausgefunden, wo er bis irgendwann Anfang nächsten Monats Zeit hat, um erneut Berufung einzulegen oder was auch immer nötig ist, um gehört zu werden. Er ist ein sehr kranker Mann, der wahrscheinlich nicht mehr lange leben wird. Er wurde im Jahr 2000 diagnostiziert. Sein Name ist Jimmy L.Ward. Wenn jemand weiß, wohin wir gehen könnten und tatsächlich gehört werden könnten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [email protected] danke

sfp 3herb perkins 16. Juli 2013 11:37 Uhr (Pazifische Zeit)

twww geschichte der uss Preble dlg 15er uss Preble dlg 15 ankerte am 30. mai im hafen von danang für ein briefing unser schiff ist nicht auf der liste wenn du zu gehst Geschichte der uss Preble dlg 15 du wirst sehen, dass wir da waren kurze zeit danke ich habe stadium 3 lungenkrebs und basherz

Ingwer Rudisill 9. Juni 2013 11:37 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann Leon Rudisill war von September 68 bis August 69 auf dem Everett F Larson (DD830). Wir versuchen, für ihn VA-Leistungen zu beantragen. Mit Hilfe eines Schiffskameraden habe ich während dieser Zeit die Logbücher der Larson gelesen. Es zeigte, dass die Larson vom 5. bis 15. Mai 69 "in der Nähe" von DaNang war. Ich habe auch gelesen, dass die VA gesagt hat, dass Sie AO ausgesetzt waren, wenn Sie nachweisen können, dass Sie im Hafen von DaNang waren! Hoffen Sie also, dass dies beweist, dass die Larson im Hafen war! ! Mein Mann leidet jetzt an Alzheimer, erinnert sich aber daran, in DaNang gewesen zu sein und auf die Küste zu schießen, um den Marines zu helfen. Ich habe gerade den Beitrag hier gelesen und einen Beitrag von Kenneth Norman gefunden, der sagte, er sei auch auf der Larson. Weiß jemand, wie ich ihn erreichen kann, um herauszufinden, wann er genau an Bord war? Vielleicht können wir uns gegenseitig helfen. Gott segne euch alle ! [email protected]

Jim Ingles 25. Mai 2013 9:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS Paul Revere 71-73. Ich war in Hubschraubern, die nach DaNang gingen, um Nachschub zu holen usw. Mir wurde gesagt, dass ich beweisen muss, dass ich tatsächlich dort war. Ich weiß nicht, ob es Aufzeichnungen über diese Flüge gibt. Sie stellen nur fest, dass das Schiff in der Gegend war. VA bestreitet alle Ansprüche, es sei denn, ich kann beweisen, dass ich an Land gegangen bin. Jede Hilfe wäre dankbar. [email protected]

Cheryl Heald 17. Mai 2013 15:46 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich bin ein Service Officer und habe gerade einen Anspruch auf einen Veteranen gewonnen, der an Bord der USS Monticello gedient hat, wegen Behinderungen im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber Agent Orange.Meine E-Mail-Adresse: [email protected]

Anonym 29. April 2013 10:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Auf der Suche nach Schiffskameraden der USS Astabula AO51, die von 1970 bis 1972 in West Pac gedient haben und möglicherweise einen Anspruch auf Agent Orange haben. [email protected]

Michael Adams 25. April 2013 22:29 Uhr (Pazifische Zeit)

Auf der Suche nach Schiffskameraden der USS Hamner DD718, die während des West Pac Januar '72-Juli '72 diente, um zu belegen, dass wir in DaNang angedockt haben. Brauchen Sie Termine, wenn Sie sie haben. [email protected]

John Bury 22. April 2013 3:59 Uhr (Pazifische Zeit)

Jeder Blue Water und/oder Brown Water Seemann während des Vietnamkrieges, der Lymphom-Non-Hodgkin-Krankheit bestätigt hat, kann ich ein Beweisschreiben für diese Krankheit vorlegen, während der Veteran nicht abgelehnt werden kann, um VA-Leistungen einschließlich einer Entschädigung abzulehnen. Sie können mich über Tim King von der Salem News-Publikation kontaktieren.

John Bury 22. April 2013 3:58 Uhr (Pazifische Zeit)

Jeder Blue Water und/oder Brown Water Seemann während des Vietnamkrieges, der Lymphom-Non-Hodgkin-Krankheit bestätigt hat, kann ich ein Beweisschreiben für diese Krankheit vorlegen, während der Veteran nicht abgelehnt werden kann, um VA-Leistungen einschließlich einer Entschädigung abzulehnen. Sie können mich über Tim King von der Salem News-Publikation kontaktieren.

Tommy Lummus 17. April 2013 12:40 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 1965 und 1966 auf der USS Bush und würde gerne wissen, ob einer von euch mit Agent Orange Pay Glück hatte. Ich habe so viel falsch mit mir, dass es erbärmlich ist, aber die VA wird nicht auf mich hören. danke [email protected]

Tommy Lummus 17. April 2013 12:38 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 1965 und 1966 auf der USS Bush DD745

Steve Sherman U.S.M.C. 13. März 2013 21:36 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich verstehe nicht, wie dieses Land behauptet, hinter uns zu stehen. Im Namen von uns allen Veteranen haben wir unserem Land gut gedient und die meisten von uns würden es wieder tun. Es ist nicht richtig!Während dieser Zeit dienen Kongress/Präs.Johnson, was soll's, wir dienen und dienen GUT!Es VERÄRGERT mich, dass sie meine Deckprotokolle nicht zum Beweis zurückholen. Alle LST's waren CONFERMED Agent Orange Exposure. Ich wurde viele Male verleumdet, aber ich kämpfe weiter... Kameraden, wir müssen zusammenstehen.

Mike Evans 21. Februar 2013 19:55 Uhr (Pazifische Zeit)

War auf der US ABnaka 1966. Schleppte braunes Wasser herunter und ließ Munition landeinwärts laufen. Warum ist dieses Schiff nicht auf der Liste?

mikey 18. Februar 2013 18:01 (Pazifische Zeit)

Glauben Sie, dass es an der Zeit ist, dass die Veterans Administration zugibt, dass die philippinischen Inseln, Subic und Clark als Giftmülldeponie verwendet wurden.

Craig Allen 12. Februar 2013 12:58 Uhr (Pazifische Zeit)

Ist die U.S.S. Sternbild CVA-64 auf der Blue Water A.O. aufführen? Kontaktieren Sie mich unter [email protected], wenn dies der Fall ist! Dankeschön!

Jones Charleston 29. Januar 2013 01:02 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 1961 auf der Uss Bennington CVS 20 und habe auf Freddie Mitchells Frage geantwortet

Richard Outlaw 24. Januar 2013 08:26 Uhr (Pazifische Zeit)

USS Josephus Daniels DLG-27 an den Piers im Hafen von Da Nang festgemacht. es ist nicht auf der Liste..Ich habe das Schiff an dem Tag bestiegen, an dem es aus Nam zurückgekehrt ist..Ich habe jetzt Prostatakrebs..und war ich AO ausgesetzt?

Daniel Cirulli 11. Januar 2013 11:10 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf Forretal und unerschrocken und floss auch von Subic Bay über Marines Chu Lai 1967 Ich sah dort Sprühen tatsächlich ich wurde nass mit Agent Orange Ich habe Flugaufzeichnungen mit Timnes und habe Fotos, die ich dort gemacht habe Ich leide an vielen Problemen Herzkrankheiten usw. Ich weiß für die Tatsache, dass wir Sprüheinheiten auf a1a-Skyraiders hatten, sehen Sie dies unter [email protected],com

Shannon Foust Davis 7. Januar 2013 20:15 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Vater, Raymond L. Foust, war zwischen 1971-1973 auf der USS Point Defiance und starb an allen gesundheitlichen Problemen. Die VA testete ihn 2 Jahre lang und er wurde auf 11 von 12 Krankheiten positiv getestet, und nur 1 wurde benötigt, um einen Anspruch geltend zu machen. Er kämpfte jeden Tag, bevor er starb und bekam nie einen Cent.

Michael W. Keaton 6. Januar 2013 09:55 Uhr (Pazifische Zeit)

vaandusa gewinnt, wir sterben aus.

John Rossie 15. Dezember 2012 20:18 Uhr (Pazifische Zeit)

Alvin, es tut mir leid zu hören, dass Sie die Probleme haben, die Sie haben. Wir Segler der Blue Water Navy haben fast alle einige der Krankheiten, die von der VA anerkannt werden, und viele Krankheiten, die die VA nicht „erkennt&rdquo, die aber in legitimer medizinischer Forschung in direktem Zusammenhang mit dem Dioxin in Agent Orange &ndash sowie anderen Toxinen stehen Wir waren an Bord fast jedes Schiffes der Flotte ausgesetzt.
Das Problem ist, dass die VA keine &lsquoVermutung der Exposition&rsquo für ein Schiff bietet, egal wie nahe sie sich der Küste näherten oder einem Schiff, das in einen Hafen einlief (außer Qui Nhons Innenhafen), egal wie verschmutzt sie waren und egal wie lange blieben wir im hafen.
Wir müssen den Beweis erbringen, dass wir Stiefel am Boden hatten, indem wir auf irgendeine Weise vom Schiff ausstiegen, oder zeigen, dass unser Schiff geografisch innerhalb der Grenzen Vietnams lag, indem wir in einen Fluss oder Kanal eingefahren sind und eine imaginäre Linie überquert haben, die über die Mündung des Flusses oder Kanals und bringt uns ins Landesinnere.
Wir arbeiten immer noch daran, Unterstützung für Gesetze zu erhalten, die der gesamten Blue Water Navy helfen werden, indem sie Informationen über die Gesetzesentwürfe sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat verbreiten. Wenn sie vor Ende dieses Jahres nicht bestehen, planen wir, sie nächstes Jahr wieder ins Rampenlicht zu rücken.
Aber bis dahin müssen wir einfach das Beste aus dem machen, was wir haben. Für mich habe ich manchmal das Gefühl, dass dies ein ganz anderes Land ist als das, für das ich in den Krieg gezogen bin. Aber ich werde den Kampf für die Anerkennung und Lösung der Probleme fortsetzen, mit denen wir Vietnam-Veteranen noch konfrontiert sind. Wir sind alle Teil der Veteranenfamilie.
Danke, dass du da bist.

alvin e thomas 15. Dezember 2012 10:03 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der Fred T Berry DD 858 vor der Küste innerhalb von 10 Meilen 30 Tage am Stück und feuerte auf Charlie. Ich hatte jetzt 4-5 ischämische Schlaganfälle und 1 ischämischen Herzinfarkt. Ansprüche seit 1996, alle bestritten. Hatte letzte Woche die Gallenblase entfernt. Hoffe die Krankheiten werden nicht schlimmer!!

Lee Gatewod 21. November 2012 12:16 Uhr (Pazifische Zeit)

Jedes Wort der USS King oder USS O'Callaghan wird der Liste hinzugefügt

Dale Tinsley 6. November 2012 17:26 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war um den 69. März bei den Seabees in Tra Cu. C-130s besprühten das Gebiet. War das AO oder etwas anderes? [email protected]

William 3. November 2012 16:12 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf den Niagarafällen, wurde ich ausgesetzt?

Mick Ayer 18. Oktober 2012 18:59 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auch auf der USS Point Defiance LSD-31 1963-1967
Ich habe Briefe von den Schiffskapitänen, die meine Eltern geschickt haben. Diese Briefe beschreiben die engen Strandoperationen, an denen das Schiff beteiligt war. Würden diese Briefe eine Art Beweis dafür sein, dass die PD dort war? (unterzeichnet mit Kapitänsunterschrift).
Ich habe andere Erinnerungen: Bierparty am Strand, ORANGE BANDED Fässer auf dem Flugdeck. LASS ALLE IN DAS GLEICHE BOOT KOMMEN. 1000 Stimmen sind besser als 1.

Robert Erhard Sr. 7. Oktober 2012 16:39 Uhr (Pazifische Zeit)

"Gestohlene Tapferkeit". Das Department of Veterans Affairs ehrt das Institute of Medicine (Agent orange) Blue Water Navy Report, Minor Rev. 3. Januar 2012 (ja, das ist die kleinere Rev. 3. Januar 2012). Der IOM-Bericht bezieht sich auf den Danang Harbour Report. Der Bericht des Institute of Medicine (IOM) zeigt, dass die Blue Water Navy (und andere) in den schlimmsten Situationen, Bedingungen und Atmosphären dem Agent Orange ausgesetzt waren, einschließlich der Destillation von Sichtwasser zum Trinken. In den letzten 43 Jahren litt ich an vielen Symptomen und / oder Krankheiten, die auch auf die Exposition gegenüber dem Agenten Orange zurückzuführen sind Krankenhäuser, um meine Behauptung zu untermauern: Ein Krankenhaus stellte 2001 die Vermutung auf, dass meine früheren und gegenwärtigen Krankheiten auf "TOXISCHE EXPOSITION" zurückzuführen waren. Ein anderes Krankenhaus diagnostizierte "CHEMISCHE EXPOSITION". Und der Abteilung für Veteranenangelegenheiten wurden Beweise dafür vorgelegt, dass The Newport News entlang THE NINE RIVERS DRAGON, bekannt als The Mekong Delta, operierte. Andere Beweise (Kopien von Deckprotokollen) beinhalteten die Newport News, die im Hafen von Danang in 45 Fuß Tiefe vor Anker lag. OF Vietnam, Danang Harbour und das Mekong-Delta-Gebiet sind vielleicht die am stärksten durch Agent Orange verseuchten Gebiete. Jetzt habe ich Beweise dafür, dass die Newport News sich Tag und Nacht durch den Hafen von Danang winden und drehen und auf "Elephant Valley" schießen. Die BVA hat Ende 2011 eine "gesetzliche" Entscheidung getroffen, dass Danang Harbour innerhalb der territorialen Grenzen Vietnams liegt . Von meinem Antrag, der am 10. März 2012 im Februar 2010 eingereicht wurde (es dauerte über 2 Jahre), hat die Abteilung für Veteranenangelegenheiten meine Krankheiten nicht bestritten, aber die Abteilung für Veteranenangelegenheiten hat meinen Antrag abgelehnt, da SERVICE-AUFZEICHNUNGEN keine Beschwerden enthalten. Behandlung oder Diagnose. DIE ENTSCHEIDUNG ist jedoch eine falsche Wahrheit: ES kann 20 bis 40 Jahre dauern. NACH. Exposition gegenüber Agent Orange für Symptome und/oder Krankheiten an die Oberfläche. Und die Abteilung für Veteranenangelegenheiten weiß es. Juni 2012, ich habe eine "Mitteilung zur Ablehnung" mit der ENTSCHEIDUNG des Dept. of Veterans Affairs eingereicht. 10. Mai 2012. Heute ist der 7. Oktober 2012. Ich habe meinen Anspruch ursprünglich Feb.2010 eingereicht.Bitte helfen Sie.

joseph schulz 17. September 2012 14:30 Uhr (Pazifische Zeit)

viet-nam tierarzt mein herz geht an alle veteranen, die in vietnam gedient haben die schäbige behandlung ist ekelhaft

Frank Malorzo 15. September 2012 22:48 Uhr (Pazifische Zeit)

Redaktion: Frank, es tut mir so leid, dass dies nur mit deinem Namen durchgekommen ist! Bitte senden Sie es erneut und wissen Sie, dass Links manchmal dazu führen, dass das System die Kopie entfernt, wirklich Entschuldigung!

Mikey 13. September 2012 10:21 Uhr (Pazifische Zeit)

Vietnam-Veteranen werden einfach ignoriert, das Land hat den Krieg nie unterstützt und diejenigen von uns, die gedient haben, nie geschätzt. Wir waren ohne Vorwarnung krebserregenden Mitteln ausgesetzt und jetzt, wenn wir einen Antrag stellen, mit ärztlichen Aussagen und sogar unseren Schiffen auf der VA-Liste, erhalten wir weiterhin VERZÖGERUNG nach VERZÖGERUNG.. die Rede von STRESS. VA braucht einen Einlauf und der Kongress der USA muss die Verantwortung dafür übernehmen, uns überhaupt dorthin zu bringen, in der Hoffnung, dass wir entweder aufgeben oder absterben. Danke, V.A.

Gen Beere 4. September 2012 10:49 Uhr (Pazifische Zeit)

hat jemand gehört, ob uss mt mckinley auf die liste gekommen ist, ist alles, was ich finden kann, die gleiche alte liste, die ich letzten okt. wegen ischämischer herzkrankheit beantragt habe

Judy Aadnesen 16. August 2012, 07:27 Uhr (Pazifische Zeit)

Douglas M. Hurst und Neville Henderson kontaktieren mich bitte unter [email protected] Ich möchte mit Ihnen über Ihre Zeit auf der USS Princeton und Agent Orange sprechen. Mein Mann auf zur gleichen Zeit waren Sie beide. Vielen Dank.

Kenneth Norman 16. Juli 2012 07:32 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf dem Everett f. Larson DD 830 im 23. Geschwader. Wir fuhren in diesem Zeitraum ein paar Mal in den Hafen von Danang, um Vorräte und eine Handvoll Marines abzuladen. Wir haben ziemlich viel Landbombardement gemacht. Warum ist mein Schiff nicht aufgeführt? Waren wir auf einem undokumentierten Ausflug oder was?

Gary Corbin 19. Juni 2012 5:15 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich weiß, dass die USS Morton DD-948 in blauem Wasser und auch in Da Nang war, um Vorräte zu entladen, kann aber keine Informationen zahlen. Bereitstellung 10/72-03/73.

Gary Corbin 19. Juni 2012 5:09 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich weiß, dass die USS Morton DD-948 in blauem Wasser und auch in Da Nang war, um Vorräte abzuladen, aber alle Informationen dazu sind in Ordnung, wenn Sie Informationen dazu an [email protected]

Judy Aadnesen 17. Juni 2012 18:26 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann David Anthony Aadnesen war im April, Mai 1963 an Bord der USS Princeton. Kennedy bestellte dieses Schiff in den Gewässern und obwohl die Marines oder irgendein Militär nicht dort sein sollten, außer um Regierungen / Zivilisten abzutransportieren, taten sie es tatsächlich an Land gehen. Da dies klassifiziert ist (anscheinend immer noch) können wir keine Informationen erhalten. Einschiffungszettel wurden in dieser Zeit ausgeschnitten und geklebt und sehr lückenhaft. Wenn Sie mir alle dabei helfen können, wäre ich Ihnen dankbar. Ehemann ist sehr krank mit Diabetes und Herzproblemen. Dem Kongressabgeordneten wurden Informationen zugesandt und um Hilfe bei der Beschaffung von Deckprotokollen gebeten, jedoch ohne Erfolg. Senden Sie mir eine E-Mail an [email protected] mit allen Informationen, die Sie haben. Ich werde glücklich sein, mit jedem von euch zu teilen, was auch immer ich herausfinde. Gott segne euch alle.

Cary Clenard 23. Mai 2012 12:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS POINT DEFIANCE Vietnam 1965. Es gab eine Strandparty für die Crew, kennt jemand das Datum und den Ort dafür? Ich brauche es für die Reklamation.

Antonio Salcido Jr 7. Mai 2012 16:01 Uhr (Pazifische Zeit)

Unser Schiff USS George k. Macenzie DD836 dockt in Da Nang 1972 an, um Munition zu vertreiben, bevor sie nach Nordvietnam geht. Wir haben Munition vom Hafen abgeholt, aber ich kann keine Informationen dazu finden. Ich benötige Informationen, um mich für Agent Orange zu bewerben. Brauche Hilfe1

Herausgeber: Unser Autor John Bury hat neue Informationen geschickt, wir werden an einer neuen und genauen Liste arbeiten.

Rachel Wollslair-Hambelton 29. April 2012 12:31 Uhr (Pazifische Zeit)

Es macht mich traurig zu wissen, dass es immer noch so viele vietnamesische Tierärzte gibt, die immer noch leiden und das wurde von den meisten Bürgern vergessen! Mein Vater James Wollslair war an Bord der USS Taladega EPA 208, die 1965 2 Touren hatte. Er war auch dort auf einer dritten Tour von Land stationiert. Er verbrachte 22 Jahre im Dienst bei der Marine und vor einigen Jahren erhielt er endlich eine Entschädigung für den Asbest in seiner Lunge, weil er die meisten dieser Jahre im Maschinenraum gearbeitet hatte. 30%, glaube ich, aber jetzt hat er COPD und Diabetes 2 entwickelt. Sein Arzt untersucht ihn derzeit für die Exposition gegenüber Agent Orange. Weiß jemand, ob der Talladega irgendwo auf einer AO-Liste steht? Und wo suchen? Und weiß jemand, ob diese Expositionen durch mich weitergegeben worden sein könnten, wenn ja, was sind die Symptome von AO aus zweiter Hand? Danke und Gott segne ALLE UNSERE Tierärzte!! [email protected] plz zögern Sie nicht, mir Informationen zu senden.

[email protected] 12. April 2012 10:57 Uhr (Pazifische Zeit)

mein Mann war 1964 in einem Wasserflugzeug P5M 1967 flog Lieferungen auf und von Schiffen auf braunem Wasser (Schiff Pine Island) Er war ua ausgesetzt und hat jetzt ischämischen Herzdiabetes 2 und Copd Sie denken, er sollte eine Entschädigung beantragen?

Redaktion: Ja, das hat er verdient. Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen, schreiben Sie uns [email protected]. Es gibt ein paar Dinge zu wissen, ich habe Freunde, die starke Veteranenfürsprecher sind. Vielen Dank an Sie beide für den Militärdienst Ihres Mannes.

Marshall Mota 6. April 2012 17:20 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich sehe THE USS GRASP ARS24 weder auf dieser Liste noch habe ich es woanders gesehen. Bitte verweisen Sie mich auf den Beweis, dass unser Schiff in Vietnam auf den Kanälen war, ich hatte dort 2 Touren, wir hatten Spezialeinheiten an Bord, aber ich kann finden kein Link, um dies zu beweisen,Ich habe einen Filmfilm, den ich vom FanTail des Schiffes aus aufgenommen habe,IN COUNTRY,Auch mit Mortor Fire von Okt.63-Okt.67 Sie erreichen meine E-Mail-Adresse [email protected]

Romeo S. Nicolas 3. März 2012 22:15 Uhr (Pazifische Zeit)

(Fortsetzung) Ich hätte für Agent Orange qualifiziert sein sollen, da ich am 14. Mai 1972 meinen Fuß auf den Boden Vietnams setzte und am 16. Mai von P3 Orion in Richtung Cubi Point, Philippinen, verließ. Meine Frage jetzt, wer die Kopien meines Militärbefehls und des ausgefüllten Reisegutscheins besitzt, der nicht in meinen Militärakten stand. Kann jemand helfen?

Romeo S. Nicolas 25. Februar 2012 19:06 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich bin ein USN im Ruhestand und diente unserem Land während des Krieges in Vietnam von 1967 bis zum Ende des Konflikts. Ich war an Bord der USS Kearsarge, USS Coral Sea, USS Constellation und definitiv ein Vietnam-Veteran. Seit 2004, als ich mit PSA im Chesapeake General Hospital eingesperrt war, begann ich, einen Anspruch auf Agent Orange geltend zu machen. Es war nicht, weil ich auf dem Schiff war, das ich erwähnte, sondern weil ich an Bord der CV 43 einen militärischen Transferbefehl erhielt, nach FAAOPAC, San Diego, zu gehen. Ich überprüfte das Schiff, als es sich in der Yankee-Station befand. Sie flogen mich am 14. Mai 1972 per Nachnahme zur Danang Airbase. Ich kam am selben Tag in Danang an und wartete auf einen weiteren Flug nach Cubi Point, Philippinen. Während ich auf den Flug wartete, bemerkte ich, dass eine Reihe von Soldaten so oft duschten, während im gesamten Terminal ein seltsamer Geruch herrschte, der alle 30 Minuten von einem Alarmton begleitet wurde. Ich konnte nicht schlafen und beschloss stattdessen, auf den Flug zu warten. Nach 2 Tagen kam P3 Orion. Ich bestieg das Flugzeug in Richtung Cubi Point, Philippinen. Ich ging zuerst nach Hause, um meine Familie zu sehen. Ich habe alle Papiere überprüft, die ich brauche, um mit mir in die USA zu reisen. Wegen "Wartezeit" habe ich meine Frau und meine Tochter einfach mit dem kommerziellen Flugzeug reisen lassen. Um es kurz zu machen, ich checkte bei der Fleat Aviation Specialized Traning Group Pacific, San Diego, CA ein. 21. Juni 1972. Mein Punkt war.

Neville Henderson 24. Februar 2012 02:20 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der uss Princeton Lph-5 1960-64 als Versorgungsmaterial Ich musste einen verschütteten Agent Orange in einem Lagerraum beseitigen

Dale R. Schinn 23. Februar 2012 8:10 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich machte vier siebenmonatige Einsätze in Vietnam und war zweimal am Pier in Danang, während ich auf der USS Preble DLG-15 diente. Von 1966-1969 waren wir in Sichtweite von Vietnam und haben den Preble nicht aufgeführt gesehen. Kann das noch jemand bestätigen?

Bonnie 17. Februar 2012 17:05 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann hat auch um seine Behinderung gekämpft, er hat Diabetes 2, er war auf der USS Tulare AKA 112, es steht auf der Liste der Schiffe, die mit Mikrofonbooten die Wasserstraße hinauffuhren, aber er wartet seit über 17 Monaten jetzt, also habe ich endlich unseren Kongressabgeordneten geschrieben und bekomme jetzt was woher, und ich stimme zu, warum wird das nicht mehr über unsere vietnamesischen Soldaten gesagt, die alles riskiert haben, ich denke, unsere Politiker sollten umsonst arbeiten, um dem Land zu dienen und den Soldaten mehr bezahlen das Land zu befreien.

Mel Hanson 16. Februar 2012 16:25 Uhr (Pazifische Zeit)

August 2011 Sie hatten einen Brief, der sich auf die zweite Schiffsliste bezog. Können Sie mir sagen, wo ich diese Liste finde?
Danke im Voraus!!
[email protected]

Redaktion: Kann jemand, der das liest, der die Informationen hat, es bitte posten?

Gregory Andersson Nordin 27. Januar 2012 12:39 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war mit John Nicolosi, einem Kommentator oben. Die Point Defiance LSD-31 machte mehrere Reisen nach Saigon. Wir nahmen den Sand Dredger "Jamaica Bay" das Delta hinauf, er wurde später von der NVA versenkt. In der Zeitung Oregonian, wo wir zur Reparatur in den Werften waren, hieß es, die Point Defiance LSD-31 sei eines der am stärksten beschossenen Schiffe im Konflikt.Der einzige Weg, wie Sie einen solchen Schaden erhalten, besteht darin, aus nächster Nähe und persönlich zu sein. Außerdem erhielten wir Auszeichnungen und Medaillen für den Kampf und eine Schlacht 'E'. Und jetzt müssen wir nach Anerkennung suchen. Wurden wir vergessen?

Herausgeber: Sie werden hier nicht vergessen, Bruder.

Gary 23. Januar 2012 5:54 Uhr (Pazifische Zeit)

Nur eine mögliche Ergänzung zu den Daten, die sie als AO für die USS Paul Revere akzeptabel aufgelistet haben. Unter dem folgenden Link gibt es sowohl ein verbales als auch ein (Verteidigungs-)Bild der USS Paul Revere beim Beladen der US-Marines am 14. Juli 1969. Um dies zu beweisen, holen Sie sich einfach das Schiffslogbuch für dieses Datum von The National Archives. Es ist ein langer Artikel und die Informationen finden Sie in Kapitel 8, Seiten 133 und 134. http://www.marines.mil/news/publications/Documents/US%20Marines%20in%20Vietnam%20High%20Mobility%20and%20Standown% 201969%20%20PCN%2019000310300_3.pdf

E Baldwin 18. Januar 2012 13:34 Uhr (Pazifische Zeit)

Wurden die USS Biddle und/oder die USS William C Law in die Liste der Blue Water-Schiffe aufgenommen?

Freddie Mitchell 7. Januar 2012 18:07 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der uss bennington CVs 1958 bis 1961 und wir hatten jede Menge Agent Orange in 50 Gallonen Fässern an Bord, erinnert sich jemand?

James Valletti 2. Januar 2012 15:59 Uhr (Pazifische Zeit)

Warum ist die uss newport nicht mit dem des blauen Wasserschiffs aufgeführt? Waren gerade vor der Küste und wurden Zeuge des Abwurfs von Oa. Westpak-Kreuzfahrt 1972

George P Keros Jr 27. November 2011 16:18 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Mann war 1963-64 auf der USS Cavalier. Alle Informationen darüber, ob mein Mann Agent Orange ausgesetzt war. Meine E-Mail ist [email protected] Dankeschön.

Thomas Norrie 12. November 2011 21:54 Uhr (Pazifische Zeit)

An Parkinson gestorben PTSD voller Vorteile Herzproblem psychische Erkrankung der zweiten Generation und Herzfehler

Tonya 5. November 2011 12:48 Uhr (Pazifische Zeit)

war richard b ander dd786 1972/73 auf der orangenen Liste der Agenten?

robert gieringer cs3 19. Oktober 2011 4:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Gibt es jemanden vom Robert K Huntington dd781, der Probleme mit den Ansprüchen von Agent Orange hat, kontaktieren Sie mich bitte unter [email protected] 207_655_2608

Mr. Pluck 9. Oktober 2011 16:53 Uhr (Pazifische Zeit)

Die USS Rich DD820 ging 1.000 Yards vor die Küste, um Unterstützung im Inland zu erhalten, wurde ständig vom Feind beschossen und war immer noch nicht auf der Liste der Agenten-Orangs. Wieso den??

Mr. Pluck 9. Oktober 2011 16:46 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich diente an Bord der USS Rich DD820 1972-1973 in Vietnam. Wir docken in Da Nang Vietnam an, weil unsere Schiffsverdampfer ausgegangen sind, W ankerte für 12 Stunden.

gary price 2. Oktober 2011, 08:09 Uhr (Pazifische Zeit)

war auf der USS COLLETON apb 36 in 67/68 mit der MRF. Ist dieses Schiff in dieser Liste enthalten?

hank slocum 13. September 2011 10:50 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 1967 auf dem uss walker dd517 und entlastete den uss ault dd-698 in der mündung des mekong

Charles Covington 6. September 2011 21:00 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 1968 und 1969 in der 9. Infanteriedivision. Wir waren drei Monate lang auf dem Marineschiff USS Ben Hoa im Südchinesischen Meer und mein Schiff ist nicht aufgeführt. Wir waren auf der Feuerbasis BHIN luc und können juch..sjgsd

John Tuchmatulin 27. August 2011 15:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich diente 1973 auf der USS Racine LST-1191 und der USS Tripoli LPH-10. US Marine Corps. Ich benötige Deckprotokolle, um zu beweisen, dass ich an Bord war. Ansprüche, die aufgrund fehlender Belege abgelehnt wurden. Offen für Vorschläge [email protected] Listensubjct als AO.

John Rossie 21. August 2011, 11:17 Uhr (Pazifische Zeit)

Hier ist ein großartiges Beispiel für Editorial Notes, die eine Mischung aus Twilight Zone und schlechter Presse zu sein scheinen. Jeder und jeder, der mich oder unseren Verein (Blue Water Navy Association alias Blue Water Navy Vietnam Veterans Association) kontaktiert hat, wurde an der Hand, wenn nicht an der Nase, durch alle Schritte geführt, die notwendig sind, um den Prozess zu verstehen und zu arbeiten innerhalb des Prozesses, um ihr Schiff in die DVA-Datenbank aufzunehmen.

Ohne zu viel herumzustöbern, ist es ziemlich einfach, unsere Website in den Nachrichten des Tages bluewaternavy.org in newspage2.htm zu besuchen und die neueste Liste aller anerkannten Schiffe und einen Artikel mit dem Titel &ldquoWas tun, wenn Ihr Schiff gelistet ist und was zu tun ist, wenn Ihr Schiff NICHT gelistet ist.&rdquo

Der DVA wird nicht dort sitzen und zufällige Schiffs-Deckprotokolle durchsehen. Wenn Sie jedoch eine Anfrage an uns stellen und bereit sind, ein wenig zu recherchieren, können wir Ihnen helfen, ein Informationspaket zusammenzustellen, das alle Fragen beantwortet, die die DVA wissen möchte, wenn sie ein Schiff (oder Bordpersonal) inserieren eine der Kategorien, die zur Annahme einer Exposition gegenüber Herbiziden in Vietnam führen wird.

Es ist nicht unsere Datenbank, aber wir haben ein Portal, über das Sie in diese Datenbank gelangen können. Sie können Ihre Informationen direkt an jedes Regionalbüro senden, wenn Sie möchten, aber ich kann fast bessere Ergebnisse garantieren, wenn Sie sich von uns helfen lassen. Zeigen Sie mir jeden nachprüfbaren Fall, in dem uns tatsächlich jemand kontaktiert hat und eine lange und höfliche Antwort erhalten hat, und ich esse meine Tastatur. Aber bitte lesen Sie zuerst die Grundregeln, da Sie jetzt wissen, wo sie sind.

John Rossie, Geschäftsführer
Marine bei BlueWaterNavy.org

Herausgeber: John Rossie repräsentiert die einzige Interessenvertretung für Veteranen in Amerika, die sich weigert, mit unserer äußerst engagierten Gruppe Salem-News.com zusammenzuarbeiten. Wir machen nicht nur häufig betreffendWenn Sie Informationsanfragen erhalten, wird unser Kommentarbereich von Seeleuten bombardiert, die nach wertvollen Informationen suchen, um ihr Leben zu retten. Aber Mr. Rossie mag uns nicht und daher haben wir keine Informationen anzubieten. Um es festzuhalten, wir kümmern uns sehr um die Marineveteranen, die diese Ungerechtigkeiten erlitten haben, und es tut uns sehr leid, dass dieser Zusammenbruch der Beziehungen so viele Probleme verursacht. Fürs Protokoll, ich habe vorher mit Mr. Rossie zusammengearbeitet, dann schrieb er eines Tages und bat um Distanzierung. Ich bin mir nicht sicher, ob dies mit der Berichterstattung über Israels ekelhafte tägliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Gaza zu tun hat, aber wenn dies der Fall ist, ist es obszön, da Matrosen der US-Marine aus den 1960er Jahren wohl wissen, dass die U.S.S. Liberty wurde während des Sechs-Tage-Krieges von Israel angegriffen und Israel versuchte sehr, ein US-Schiff aus den Dienstplänen zu streichen. Also Mr. Rossie, sagen Sie mir, ob das der Grund ist, warum Sie sich entschieden haben, nicht mit uns zu arbeiten, ist es das oder etwas anderes? Und für die Bemerkung zu Editorial Notes, ich vermute, ich arbeite jeden Tag etwa hundertmal härter daran, diese Informationen herauszubringen als Sie, deshalb gab es für die Blue Water Navy einen Weg über Salem-News.com, die Leute wirklich zu erreichen , aber das ist anscheinend nicht Ihre Priorität.

16. August 2011 15:42 Uhr (Pazifische Zeit)

Herr Lansford Lebert, mein Mann war auch an Bord der USS Valley Schmiede in Da Nang. Dieses Schiff steht auf der 2. Schiffsliste.

Hector Mestre 14. August 2011 16:04 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von 1967 bis 1968 auf der USS Cavalier APA-37, war in Da Nang und Cahm Ram Baywe trug A.O. an Bord.

David Hilden 8. August 2011 12:40 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe 67/68 an Bord der USS Waldron DD699 vor der vietnamesischen Küste gedient, könnte einen Stein-Ashor werfen

David Hilden 8. August 2011 12:35 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe 67/68 an Bord der USS Waldron DD699 vor der vietnamesischen Küste gedient, könnte einen Stein-Ashor werfen

Charles Trimbur 4. August 2011 19:37 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich sehe mein Schiff nicht auf dieser USS Biddle DLG34 1972-1974!!

douglas m hurst 2. August 2011 19:29 (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der uss princeton lph-5. Ich brauche Deckprotokolle von 1962 bis 1964, um zu sehen, ob wir Agent Orange ausgesetzt waren. Ich glaube, wir haben Agent Orange 1962-1963 übernommen. Ich weiß, dass wir die ersten waren, die am 15. April 1962 mit Helo Marine Corp lass es mich wissen danke zn3rn

Myron D. Smith 30. Juli 2011 10:22 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der West-Pac-Kreuzfahrt 1968-69 nach Vietnam an VF-151, CAW15 an Bord der USS Coral Sea CVA-43 angeschlossen Datum, an dem dies stattfand, wäre jedermanns Hilfe sehr dankbar. Senden Sie mir eine E-Mail an [email protected] Danke

Myron D. Smith 30. Juli 2011 09:13 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der USS Coral Sea CVA-43 an Bord der USS Coral Sea CVA-43 auf der West-Pac-Kreuzfahrt nach Vietnam 1968-69 an VF-151, CAW15 angeschlossen Dies fand statt, jedermanns Hilfe wäre sehr dankbar. Senden Sie mir eine E-Mail an [email protected] Danke

ROBERT GIERINGER 26. Juli 2011 12:45 Uhr (Pazifische Zeit)

ICH HABE DIABTIES DES TYPS 2 UND HABE PSTD ICH HABE O ENTSCHÄDIGUNG AUF DER ROBERT K HUNTINGTON DD781 GEDIENT

robert gieringer 26. Juli 2011 12:41 Uhr (Pazifische Zeit)

warum ist es so schwer, ALLEN UNS BLUE WATER NAVY SEGELN DIE VORTEILE ZU GEBEN ICH WAR DORT 1968 1969 AUF DER ROBERT K HUNTINGTON DD781 MUSS ICH ZUERST STERBEN?

Roger Buffington 19. Juni 2011 02:33 Uhr (Pazifische Zeit)

ich versuche herauszufinden, ob die uss montecillo lsd35 1971 1973 für angent orange in vietnam war

Jack Bunton 7. Juni 2011 18:33 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich diente an Bord der uss princeton lph-5 und wir ankerten viele Male im Hafen von Danang und auch im Hafen von Vung Tau fuhren wir einen Fluss hinauf?

Stella Pederson 13. Mai 2011 12:55 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich würde gerne wissen, warum die USS Radford nicht auf der Liste der Blauwasserschiffe steht, wenn auf der USS Radford-Website klar angegeben ist, dass sie für die Vietnam-Kampagne ausgezeichnet wurde. Mein Mann war auf der USS Radford und er hat alle möglichen gesundheitlichen Probleme und bisher ist keine Rente oder Hilfe zu ihm gekommen, obwohl er einen Antrag gestellt hat. Er ist völlig behindert mit Herzproblemen, er hat Diabetes und hat PTSD und nimmt Antidepressiva. Er wurde zweimal für Agent Orange abgelehnt. Wir werden weiterhin für das kämpfen, was ihm zusteht, denn er hat stolz für sein Land gekämpft und ich glaube, sein Land schuldet ihm und vielen anderen viel mehr Lob, als sie bekommen. Veteranen aus Vietnam kommen nicht annähernd an die Anerkennung wie alle anderen und es ist sehr traurig. Oh, ich habe vergessen zu erwähnen, dass mein Mann ein Marine-Corpsman war, das sollte etwas erklären. Abschließend möchte ich sagen, dass ich, wenn ich einen Soldaten oder eine Soldatin in Uniform sehe, ihnen sehr stolz für ihren Dienst danke und dies auch weiterhin tun werde, bis ich sterbe!

JOAN MCKEE 27. April 2011 13:28 Uhr (Pazifische Zeit)

WITWE VON JOHN DWAIN MCKEE, DIE IN VIETNAM AUF MUNITIONSSCHIFF SERVIERT WURDE

David Taylor 22. April 2011 08:21 Uhr (Pazifische Zeit)

die uss vega af 59 ist jetzt auf der liste. ich glaube, die neueste kam letzten jan heraus, erinnere dich mit der va, wenn sich eine tür schließt, gehe weiter den flur hinunter und finde eine, die sich öffnen wird. das einzige, was ich mit Sicherheit sagen kann, ist die va wird nicht zu dir kommen. bleib oben, wenn es so ist und drücke weiter welcome nach hause alle

Randy 6. April 2011 11:58 Uhr (Pazifische Zeit)

Grund, warum einige Schiffe nicht auf der Liste stehen. 1. nicht in Binnengewässern durch va regs.
2. Deckprotokolle von Schiffen wurden in bestimmten Zeiträumen nicht eingesehen.

Redakteur: Randy, wir haben mit der Blue Water Navy immer wieder Basen berührt und ich kann es nicht erklären, aber die Gruppe entscheidet sich ernsthaft, keine Informationen mit uns zu teilen. Also, ich wünschte, ich hätte mehr Informationen, aber wir sind eine Marine Corps-orientierte Seite und obwohl wir uns um die Marine kümmern, ist es für die Blue Water Navy anscheinend nicht wichtig, dass Salem-News.com die Informationen mit unseren Tausenden von täglichen Besuchern teilt . Salem-News.com ist offen für die Zusammenarbeit mit allen Interessenvertretungen von Militärveteranen, anscheinend sehen sie das nicht so.

David Moore 5. April 2011 20:15 Uhr (Pazifische Zeit)

Hat jemand das Logbuch für die USS Conflict mso-426 für die Zeit, als wir von April bis August 1969 vor Nha Trang und Qui Nhon waren? Sie haben mich verweigert, weil ich nicht genug Beweise liefern kann. Wir hatten eine Helikopter-Bergung. Danke Sie können mir eine E-Mail an [email protected] senden

Robert Palmer 27. März 2011 19:39 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von 1971 bis 1973 Bahnwärter an Bord der USS Tripoli, LPH-10. Unsere Vögel landeten Marinesoldaten vom Schiff zu wichtigen Punkten an der Küste und kehrten zurück. Wir waren nur ein paar Meilen von der Küste entfernt. Unser Flugdeck war immer mit Schlamm und Trümmern bedeckt, die vom Ufer zurückgebracht wurden. Rotierende Klingen wirbeln dieses Zeug auf und es landete auf unseren Geräten auf der Signalbrücke. Ich habe jetzt Diabetes Typ II und ein Herzproblem. Waren ich und meine Schiffskameraden AO ausgesetzt?

Robert LeBleu 8. März 2011 12:45 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war 2 Jahre auf der OK City, nachdem das OKC die Providence entlastet hatte, die auf der Brown-Water-Liste steht und die OKC nicht. Weiß jemand warum?

TONY HALAS 6. März 2011 14:40 Uhr (Pazifische Zeit)

WAS IST MIT DEN TRÄGERN/USS AMERICA ETC.

Bill Bruemmer 1. März 2011 8:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Das ist interessant, weil ich im Mai 2010 einen Antrag gestellt habe, ich Server auf den Niagarafällen bin und noch nie etwas gehört habe. Ich rief im November 2010 an und sie sagten, sie würden es sich nur ansehen, aber es liegt am Ende des Stapels. Hoffe, dass andere Navy-Mitarbeiter bessere Ergebnisse erzielen.

Lori Belus 20. Februar 2011 19:03 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe meinen Mann im Juli 2010 wegen eines Non-Hodgkin-Lymphoms verloren, nachdem im Juli 2009 diagnostiziert worden war. Mein Mann war von 71 bis 75 auf der USS Lynde McCormick DDG-8. Ich finde es erbärmlich, was die Regierung diesen armen Kerlen antut ihre Familien. Unser Jüngster ist erst 14 und stand seinem Vater sehr nahe. Mein Mann hat 2009 Leistungen beantragt und wir warten immer noch. Wie erklären Sie Ihren Kindern, dass die Regierung wahrscheinlich wartet, bis wir sterben, bevor sie denen helfen, die ihretwegen jemanden verloren haben. Es ist sehr traurig, dass unsere Regierung dies ihrem eigenen Volk antut, aber zuerst springen, um anderen Ländern zu helfen.

15. Februar 2011 10:15 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich bete, dass alle Veteranen, die AO ausgesetzt waren, bekommen, was sie verdienen. Mein Mann war im Mekong-Delta und auf Schnellbooten arbeiten daran. Wenn Sie anrufen, werden sie Ihnen nicht sagen, wo der Anspruch steht oder ob es einen Zeitrahmen gibt, in dem sie auf die eine oder andere Weise reagieren können. Kennt jemand eine andere Möglichkeit, mit Informationen zu Ihrem Anspruch Hilfe zu erhalten, als die 800, nein? Geben Sie auf die, an denen wir arbeiten, Briefe.

Lansford LeBert 9. Februar 2011, 20:07 Uhr (Pazifische Zeit)

Danke für die Info, die du mir gegeben hast. Ich habe das Internet durchsucht und in letzter Zeit viele weitere Informationen gefunden. Ich las spät in der Nacht noch einmal durch, was ich geschrieben hatte, und hatte einen Fehler bezüglich der Tatsache, dass ich in Vietman war. Es war 9 Monate. Danke nochmal für die ganze Hilfe.

Donald A McElvaney MM2 USS NIAGARA F 5. Februar 2011 22:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich hatte keine Ahnung, dass unser Schiff als "braunes Wasserfahrzeug" eingestuft wurde, bis ich zu unserem örtlichen Berufsbildungsbüro hier in Kootenai, County, ging. Alles, was ich tun wollte, war, in das VA-System einzusteigen, damit ich im Alter (63 .) jetzt) ​​könnte ich bei Bedarf medizinische Hilfe holen. Der Vet Rep hat mir die Nachricht überbracht. Ich war gelinde gesagt schockiert. Das Wort lautet: Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Tierarzt und drücken Sie Ihre Forderung. Drücken Sie hart - Sie haben es sich verdient. Möge der Herr, erbarme dich unser aller.

Kathryn 5. Februar 2011 6:42 Uhr (Pazifische Zeit)

unser Freund Gary Francise, der schon lange krank ist. Er diente an Bord der U.S.S. Beale-Zerstörer auf der Kanonenlinie. Vietnam 1966, der sehr nahe an der Küste war. Muss Schiffskameraden erreichen oder loggen, um seinen Fall zu unterstützen Wenn jemand helfen kann, lassen Sie es uns wissen. [email protected]

MELVIN KUYKENDALL 1. Februar 2011 5:43 Uhr (Pazifische Zeit)

WARUM SIND DIE AOGS AUF DER LISTE NICHT, WIR WAREN DIE GANZE ZEIT IN DER NÄHE DER LANDUNG, WENN UNSER RADAR UNTEN WAR, FOLGEN WIR DER LANDLINIE ZUM UND VOM HAFEN DANANG NACH DMZ.

Melvin Kuykendall 28. Januar 2011 13:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war an Bord der USS Patapsco aog1 1965-1968 transportierten wir Treibstoff von großen Tankern zum Tanklager bei DMZ bis 24 Std. In DANAG machte ich wöchentliche Fahrten zur Post auf der Basis. Ich war Agent Orange ausgesetzt?

Lansford LeBert 28. Januar 2011 6:53 Uhr (Pazifische Zeit)

Warum ist die USS Valley Forge (LPH) nicht aufgeführt? Es war auch in Da Nang Horbor und ich war ungefähr 3 Monate darauf. Ich habe seit 20 Jahren Probleme und vor 18 Jahren wurde ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert. Dieser Hafen hat sich auch nach 40 Jahren als einer der am stärksten mit Giften verseuchten Orte in Vietnam erwiesen. Die VA hat mich mehrmals abgelehnt und ich wollte nur ein wenig Hilfe bei Medikamenten und Behandlung bekommen. Ich habe viel ausgezahlt und die VA sagte nur, dass ich jedes Jahr ein bisschen zu viel verdient habe, um Hilfe zu bekommen, und ich war nicht behindert. Obwohl ich meine Milz entfernen lassen musste und auf Chem. Dies hat einen großen Teil von mir und meinen Finanzen in den letzten 20 Jahren beansprucht. Ich fühle mich zu Unrecht verweigert. Erst letzte Woche gab mir das VA-Büro in DeRidder, La. die erste Hoffnung. Sie sagten, ich solle Anzeige erstatten. Mir wurde vorher nur gesagt, dass ich einreichen könnte, aber es würde nichts daraus werden. Selbst nachdem ich ins VA-Krankenhaus gegangen bin und mir bestätigt wurde, dass ich NHL und Diabetes habe. Danke für jede Info

Redaktion: Leute, bitte besucht die Blue Water Navy unter http://www.bluewaternavy.org/. Ich werde versuchen, mit ihnen zu kommen und diese Informationen zu aktualisieren. Dies ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen, also stützen Sie den Status Ihres Schiffes nicht auf das, was Sie hier sehen.

Richard Malcolm 26. Januar 2011 23:51 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von 64-66 auf der USS Osbourn DD in Vietnam. Wir waren auf demselben Fluss wie viele auf der Liste der akzeptierten Schiffe, aber wir sind nicht auf der Expositionsliste, warum sollte das so sein??

Norm Vaillancourt AKA Frenchie 12. Januar 2011 6:43 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe die USS CASTOR AKS1 viele Male auf keiner Liste gesehen, als ich an Bord war, wir ankerten im Hafen von DaNang Ich war von 1965 bis 1967 an Bord

Terry Dugan 30. Dezember 2010 11:20 Uhr (Pazifische Zeit)

Die USS Mansfield DD-728 war im Dezember 1969 auf dem Saigon-Fluss, nicht 1968. 1968 war sie in der Werft. Ich hoffe, dass dieser Fehler bald behoben wird.Jeder andere zu dieser Zeit an Bord, der sich erinnert, Briefe schreibt und telefoniert, damit wir unsere Ansprüche durchsetzen können.

Anonym 20. Dezember 2010 12:18 (Pazifische Zeit)

ich war vom frühjahr 1962 bis zum sommer 1964 auf der uss dehaven dd727. wir waren 1963 zweimal auf dem saigon fluss. wie kommt es, dass es nicht auf der ao-liste steht. Ich habe Schwierigkeiten, meinen Fall zu beweisen. Ich habe Aussagen von Ärzten, die besagen, dass ich Agent Orange ausgesetzt war. tom dam [email protected]

James m Joyner 19. Dezember 2010 21:03 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der lst 762 zusammen mit der uss tortuga lsd 26 im Jahr 1966, als wir in Chili landeten, und war überall HOCH. Auf geht's Freunde

Jerry Erickson 10. Dezember 2010 08:28 Uhr (Pazifische Zeit)

Mein Schiff USS Hermitage LSD-34 hat die Point Definance in Nam entlastet, warum sind wir AMHP, Schiff 1967, gelistet?

Jim Klinge 10. November 2010 19:20 Uhr (Pazifische Zeit)

Warum sehe ich die Krankenhausschiffe, die Repose-AH 16 und die Sanctuary AH 17, die die Küste hinauf- und hinunterfuhren, nicht und in Danang nicht auf der Liste der Schiffe, die für die AO-Qualifikation berechtigt sind? So viele Truppen kommen an Bord und bringen AO auf sie. So viele Reedereien gehen manchmal an Land, zum Flughafen oder? Lass sie uns auflisten.

Jim Klinge 10. November 2010 19:18 Uhr (Pazifische Zeit)

Warum sehe ich die Hospitalschiffe,Repose und Sanctuary, die die Küste hinauf- und hinunterfuhren, und in Danang nicht auf der Liste der Schiffe, die für die AO-Qualifikation berechtigt sind? So viele Truppen kommen an Bord und bringen AO auf sie. So viele Reedereien gehen manchmal an Land, zum Flughafen oder? Lass sie uns auflisten.

Ray Salmons 5. November 2010, 18:13 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS Vega (AF-59). Wir waren nicht im braunen Wasser, aber wir hatten vietnamesische Schiffe, die für Vorräte ankamen. Keine US-Schiffe, sondern Vietnam-Schiffe.

Rebecca 31. Oktober 2010 20:44 Uhr (Pazifische Zeit)

Vor ein paar Jahren ging mein Vater zu seinem Schiffstreffen und erfuhr, dass das Schiff, auf dem er war, AO ausgesetzt war. Mein Vater spricht nicht über seine Zeit in der Marine oder in Vietnam, daher habe ich überhaupt keine Informationen (z. B. Name des Schiffes). Er hat im Laufe der Jahre viele gesundheitliche Probleme und psychische Probleme entwickelt, weigert sich jedoch, auf Exposition getestet zu werden. Meine Schwester und ich machen uns nicht nur Sorgen um seine Gesundheit, sondern auch um unsere und die unserer Kinder. Kann mich jemand auf eine Website mit korrekten Informationen, Symptomen, Auswirkungen verweisen und uns Ratschläge geben, was wir für uns und unsere Kinder tun sollten, wenn unser Vater nicht einsteigt und etwas tut? Ich suche Rat und Informationen, bitte senden Sie mir eine E-Mail an [email protected]

Herausgeber: Rebecca, bitte besuchen Sie: http://www.bluewaternavy.org/ für den Anfang gibt es gute Quellen, danke.

Alexander 15. Oktober 2010 14:30 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich denke, es fällt ihnen in diesem Moment sehr schwer.

Richard C. Deno 8. September 2010 22:07 Uhr (Pazifische Zeit)

Wo ist die U.S.S. Davidson DE-1045 auf der Blue Water A.O. aufführen.

Richard C. Deno 8. September 2010 22:04 Uhr (Pazifische Zeit)

Wo ist die U.S.S. Davidson DE-1045 auf der A.O. aufführen. [email protected]

robert rauen 27.08.2010 18:42 (Pazifische Zeit)

Jeder, der 69-71 auf der USS Sterret DLG 31 gedient hat, hatte Probleme.

George Daley 24. August 2010 6:25 Uhr (Pazifische Zeit)

Hier geht es nicht um Blauwassersegler. Hier geht es um braune Wassersegler. Haas vs Nicholson oder Haas vs Peake sitzen immer noch fest und warten darauf, dass der Rest von uns stirbt. Sehr enttäuscht von dieser Geschichte.

John Nicolosi 21. August 2010 4:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war von November 1965 bis 1969 an Bord der USS Point Defiance mit 3 Touren nach Vietnam. Kann jeder, der Beweise oder Deckprotokolle hat, die angeben, wo wir in Vietnam waren, mir helfen, meinen Fall der Exposition gegenüber AO zu beweisen?

w. radford 20. August 2010 05:29 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich war auf der USS Waldron DD699 Desron22 (1967/1968) und ging an Bord eines Schnellbootes, um das Radar (ETR2) zu reparieren. Ich sollte mich als brauner Wassersegler qualifizieren, sobald meine "Stiefel" das Deck des schnellen Bootes berührten. Die Boote kamen heraus, um frisches Wasser zu holen und Hilfe zu reparieren. Jedes Schiff im Revolverdienst sollte die gleiche AO-Behandlung erhalten wie alle Braunwasserschiffe.

Jessie Williams 15. August 2010 12:56 Uhr (Pazifische Zeit)

Ja, ich war an Bord der USS TortugaLSD 26 und an Bord der USS Seminole LKA(AKA)104, mein gesundheitliches Problem hat begonnen, aber ich bin froh, dass die blauen und braunen Wassersegler in Vietnam erkannt wurden, wie es Ihnen geht Führe einen Krieg mit nur zu Fuß verkauften Soldaten, brauche jede Militäreinheit, um zu dieser Operation beizutragen, Luftwaffe, Marine, Marine, Armee, ich wage die VA, Stiefel nur für A / O zu sagen.

Jessie Williams 15. August 2010 12:42 Uhr (Pazifische Zeit)

Hi, es geht um die Anerkennung der Tierärzte für ihre Beiträge, Matrosen, ich meine, die Liste der Schiffe, die A/O ausgesetzt waren

George 24. Juli 2010 7:09 Uhr (Pazifische Zeit)

Schiffskameraden könnten in den Nachrichtenforen der Blauwassermarine nachsehen, um das Neueste über die gesetzgeberischen Bemühungen zu erfahren, ALLE Blauwasserseeleute hinzuzufügen! http://www.bluewaternavy.org/phpBB2/ So wie ich es verstanden habe, wurde die Gesetzgebung 1992 verabschiedet, um die Blauwassersegler hinzuzufügen, aber die VA hat dagegen gekämpft – die Haas-Entscheidung. Ich habe auf dieser Website http://www.combatindex.com/mil_docs/pdf/opnav/1600/1650.pdf alle nötigen Beweise dafür gefunden, dass unser Schiff vor der Küste Vietnams war, aber es ging aus irgendeinem besonderen Grund (AO-Heizung) up), also müssen wir jetzt Schiffsprotokolle / Bewegungen von der Marine bestellen (teuer). Um einen der australischen Blechbüchsensegler von dieser Seite zu zitieren: "Ich denke, ihr werdet am Arsch, wir haben überhaupt keine Probleme damit, AO-Anerkennung zu bekommen". George Blechdose/VN Matrose 62-66

Richard J. Smith 30. Juni 2010 20:18 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich habe Probleme festzustellen, ob mein Schiff USSBarryDD933 zur Liste der Schiffe hinzugefügt wird, die A/O ausgesetzt sind.

Marshall Mota 18. Mai 2010 09:48 Uhr (Pazifische Zeit)

Suchen Sie jemanden, der weiß, dass wir auf der USS GRASP ARS 24 in 64-65-66-67 in VIETNAM waren? Prob braunes Wasser wird niemand bestätigen, ich bin ahnungslos danke

Marshall Mota 13. Mai 2010 11:16 Uhr (Pazifische Zeit)

Bitte jemand helfen Ich war auf der USS GRASP ARS24 wir waren auf den Flüssen / Kanälen von Vietnam und vor der Küste Ich finde keine Auflistung für die GRASP, ich bin 100% sicher, dass wir AO ausgesetzt waren, kann mich jemand kontaktieren Holen Sie sich auch ein paar Freunde [email protected],[email protected]

Ricks 10. März 2010 20:04 Uhr (Pazifische Zeit)

Gibt es eine Möglichkeit, ein Schiff anhand seines Namens zu suchen, um zu bestätigen, ob es für die Agent Orange-Bestimmung qualifiziert ist?

Albert Ray Sutphin 23. Februar 2010 18:09 (Pazifische Zeit)

Ich war auf dem Schwarzen, und auf eine Lerche bin ich gerade über diese Information gestolpert. Die VA hat einen schrecklichen Job gemacht, diese Informationen herauszubekommen. Wie viele Tierärzte wissen das nicht.

John Rossie 21. Februar 2010 13:14 Uhr (Pazifische Zeit)

Ich verstehe nicht, warum dies nicht in den Schlagzeilen jeder Zeitung und in den nächtlichen Nachrichten jedes Senders steht. Dies sollte jeden Bürger in Verlegenheit bringen, der behauptet, Veteranen zu unterstützen und deren Freiheiten täglich für selbstverständlich hält. Schämen Sie sich, dass Sie nichts dagegen tun. Sie haben die Kontaktdaten Ihres Gesetzgebers. ETWAS TUN. Schreiben Sie einen Brief, rufen Sie an. Seien Sie ein verantwortlicher Teil der Lösung dieses Problems.


USS Bon Homme Richard (CV-31)

USS Bon Homme Richard (Lebenslauf/Lebenslauf-31) war einer von 24 Essex-Klasse Flugzeugträger, die während oder kurz nach dem Zweiten Weltkrieg für die United States Navy fertiggestellt wurden. Sie war das zweite Schiff der US Navy, das diesen Namen trug, das erste wurde nach John Paul Jones' berühmter Unabhängigkeitskriegsfregatte mit demselben Namen benannt. Jones hatte dieses Schiff benannt, normalerweise in korrekterem Französisch als Bonhomme Richard, zu Ehren von Benjamin Franklin, dem amerikanischen Kommissar in Paris, dessen Almanach des armen Richard wurde in Frankreich unter dem Titel Les Maximes du Bonhomme Richard.

Bon Homme Richard wurde im November 1944 in Dienst gestellt und diente in den letzten Kampagnen des pazifischen Kriegsschauplatzes, wobei er einen Kampfstern verdiente. Kurz nach Kriegsende außer Dienst gestellt, wurde sie 1951 für den Koreakrieg wieder in Dienst gestellt. In ihrer zweiten Karriere operierte sie ausschließlich im Pazifik und spielte eine herausragende Rolle im Koreakrieg, für den sie fünf Kampfsterne erhielt, und im Vietnamkrieg. Sie wurde 1955 modernisiert und wieder in Dienst gestellt. 1971 wurde sie stillgelegt und 1992 verschrottet.

Bau und Inbetriebnahme

Bon Homme Richard (CV-31) wurde am 1. Februar 1943 im New York Navy Yard niedergelegt und war der erste Essex-Klasse-Träger, der im New York Navy Yard gebaut werden soll. [1] [nb 1] Sie wurde am 29. April 1944 von Mrs. John S. McCain, der Ehefrau von Vizeadmiral John S. McCain Sr., vom Stapel gelassen. Das Schiff wurde am 26. November 1944 mit Kapitän AO Rule Jr. als ihrem ersten Kommandanten in Dienst gestellt . [3]

Servicehistorie

Zweiter Weltkrieg

Bon Homme Richard verließ Norfolk, Virginia, am 19. März 1945, um sich der Pazifikflotte anzuschließen, und kam am 5. April 1945 in Pearl Harbor an. Nach einer zusätzlichen Ausbildung in hawaiianischen Gewässern schloss sich der Träger am 6. 91) an Bord. Vom 7. bis 10. Juni nahm sie an den Angriffen auf Okidaitōjima teil und diente dann mit der 3. Flotte während der Luftangriffe gegen Japan vom 2. Juli bis 15. August. Sie blieb bis zum 16. September 1945 von Japan fern und reiste nach einer kurzen Ausbildungszeit vor Guam nach San Francisco, wo sie am 20. Oktober ankam. Sie verließ San Francisco am 29. Oktober und dampfte nach Pearl Harbor, um sich für den Truppentransportdienst umzurüsten. Vom 8. November 1945 bis 16. Januar 1946 unternahm sie transpazifische Reisen und kehrte Soldaten in die Vereinigten Staaten zurück. Danach war sie im Allgemeinen inaktiv, bis sie am 9. Januar 1947 außer Dienst gestellt wurde. Sie wurde in der Puget Sound Naval Shipyard, Bremerton, Washington, eingemottet.

Koreanischer Krieg

Der Ausbruch des Koreakrieges am 25. Juni 1950 rief Bon Homme Richard wieder in den aktiven Dienst. Sie wurde am 15. Januar 1951 in einem nicht modernisierten Zustand wieder in Dienst gestellt und schloss sich am 29. Mai der TF 77 vor Korea an und startete am 31. Mai die ersten Luftangriffe der CVG-102. Bon Homme Richard bis zum 20. November 1951 mit TF 77 weiterbetrieben. Der Träger erreichte Mitte Dezember San Diego und war am 20. Mai 1952 erneut mit CVG-7 in Richtung Fernost unterwegs. Sie schloss sich am 23. Juni erneut der TF 77 an und nahm vom 24. bis 25. Juni an den schweren Angriffen gegen den Sui-ho-Staudamm und vom 12. bis 16. Oktober an der amphibischen Finte bei Kojo teil. Sie setzte ihre Operationen gegen nordkoreanische Ziele bis zum 18. Dezember 1952 fort und dampfte dann nach San Francisco, wo sie am 8. Januar 1953 eintraf. Ihre Klassifizierung wurde von CV-31 auf . geändert CVA-31 am 1. Oktober 1952.

Modernisierung und Kalter Krieg

Bon Homme Richard ging dann am 15. Mai 1953 zur Vorbereitung der Modernisierung bei der San Francisco Naval Shipyard außer Dienst. Sie war eine von drei Essex-Klasse-Träger, die die Modernisierungen SCB-27C und SCB-125 bei einer Überholung erhalten. Bon Homme Richard aus der Werft hervorgegangen mit einem abgewinkelten und verstärkten Flugdeck, geschlossenem "Hurricane" -Bug, Dampfkatapulten, einer neuen Insel, breiterer Breite und vielen anderen Verbesserungen. Sie beendete ihre Umstellungsphase am 31. Oktober 1955 und begann mit Probefahrten im Gebiet Alameda-San Diego. Sie wurde am 6. September 1955 wieder in Dienst gestellt und begann am 16. August 1956 mit CVG-21 den ersten einer langen Reihe von Einsätzen der 7. Flotte. CVG-5 meldete sich an Bord für den Einsatz 1957, bevor CVG-19 für die nächsten sechs Einsätze 1958-1959, 1959-1960, 1961, 1962-1963, 1964 und 1965-66 an Bord gemeldet wurde. Die Kreuzfahrt von 1964 beinhaltete eine Reise in den Indischen Ozean. Bon Homme Richard war auch im Indischen Ozean für eine Goodwill-Reise nach Bombay, Indien, auf Anweisung von Präsident Eisenhower während der Pazifik-Kreuzfahrt 1959-1960 gewesen.

Vietnamkrieg

Admiral George Stephen Morrison, Vater von The Doors-Sänger Jim Morrison, hisste seine Flagge Bon Homme Richard. Der populäre Mythos besagt, dass er in den Tonkin-Zwischenfall verwickelt war, weil er während des Vorfalls im Golf von Tonkin im August 1964 Kommandant der US-Seestreitkräfte im Golf von Tonkin war. [4] [ zirkulärer Verweis ] Der an dem Vorfall beteiligte Flugzeugträger war der Ticonderoga. [5] Die Eskalation des Vietnamkriegs Anfang 1965 brachte Bon Homme Richard in einen dritten bewaffneten Konflikt, und sie wurde in den nächsten sechs Jahren auf fünf Südostasien-Kampfreisen eingesetzt. Ihre Flugzeuge bekämpften bei vielen Gelegenheiten nordvietnamesische MiGs, schossen mehrere ab und griffen Transport- und Infrastrukturziele an. Gelegentliche Exkursionen in andere asiatische Gebiete sorgten für Abwechslung im Betrieb. Carrier Air Wing 21 (CVW-21) trat der Bonnie Dick für den Einsatz 1967 in Vietnam. CVW-5 war bei den letzten drei Einsätzen 1968, 1969 und 1970 wieder an Bord. Bon Homme Richard wurde am Ende ihres Einsatzes 1970 inaktiviert. Sie wurde am 2. Juli 1971 außer Dienst gestellt und wurde Teil der Reserveflotte in Bremerton, Washington. Admiral Morrison war der Hauptredner bei der Stilllegungszeremonie am 2. Juli 1971, die einen Tag vor dem Tod seines entfremdeten Sohnes Jim in Paris, Frankreich, war. [6]

Nach 20 Jahren in Mottenkugeln wurde sie im März 1992 zur Verschrottung verkauft. Sie wurde auf der Werft von Southwest Marine in San Pedro, Kalifornien, verschrottet.

Auszeichnungen

Bon Homme Richard erhielt einen Kampfstern für ihren Dienst im Zweiten Weltkrieg und fünf für den Koreakrieg. [7] Die Bon Homme Richard erhielt drei Navy Unit Citations (NUC): Eine NUC für Aktionen während des Koreakrieges, eine NUC für Aktionen während des Vietnamkriegs 1967 und eine dritte NUC für Aktionen während des Vietnamkriegs 1968. 1972 wurde die NUC von 1967 jedoch ersetzt mit einer Presidential Unit Citation (PUC) von Präsident Richard Nixon. Daher erhielt das Schiff insgesamt zwei NUCs und eine PUC.


BON HOMME RICHARD CVA 31

Dieser Abschnitt listet die Namen und Bezeichnungen auf, die das Schiff während seiner Lebenszeit hatte. Die Liste ist in chronologischer Reihenfolge.

    Flugzeugträger der Essex-Klasse
    Kiellegung am 1. Februar 1943 - Stapellauf am 29. April 1944

Marinedeckungen

Dieser Abschnitt listet aktive Links zu den Seiten auf, die Covers anzeigen, die mit dem Schiff verbunden sind. Für jede Inkarnation des Schiffes (dh für jeden Eintrag im Abschnitt "Schiffsname und Bezeichnungshistorie") sollte ein separater Satz Seiten vorhanden sein. Cover sollten in chronologischer Reihenfolge (oder so gut wie möglich) präsentiert werden.

Da ein Schiff viele Deckblätter haben kann, können diese auf viele Seiten aufgeteilt werden, sodass das Laden der Seiten nicht ewig dauert. Jeder Seitenlink sollte von einem Datumsbereich für Cover auf dieser Seite begleitet werden.

Poststempel

In diesem Abschnitt sind Beispiele für die vom Schiff verwendeten Poststempel aufgeführt. Für jede Inkarnation des Schiffes (dh für jeden Eintrag im Abschnitt "Schiffsname und Bezeichnungsgeschichte") sollte ein separater Poststempel vorhanden sein. Innerhalb jedes Satzes sollten die Poststempel in der Reihenfolge ihres Klassifizierungstyps aufgeführt werden. Wenn mehr als ein Poststempel dieselbe Klassifizierung hat, sollten sie nach dem Datum der frühesten bekannten Verwendung sortiert werden.

Ein Poststempel sollte nur in Verbindung mit einer Nahaufnahme und/oder einem Titelbild mit diesem Poststempel enthalten sein. Datumsbereiche MÜSSEN NUR AUF DECKBLÄTTERN IM MUSEUM basieren und werden sich voraussichtlich ändern, wenn weitere Deckblätter hinzugefügt werden.
 
>>> Wenn Sie ein besseres Beispiel für einen der Poststempel haben, können Sie das vorhandene Beispiel gerne ersetzen.

Poststempeltyp
---
Killerbar-Text

1. Indienststellung 26. November 1944 bis 9. Januar 1947

Lebenslauf-31. Navy Day, stationär aus dem "Seattle Navy Mothers' Hostess House".

2. Inbetriebnahme 15. Januar 1951 bis 15. Mai 1953

3. Inbetriebnahme 6. September 1955 bis 2. Juli 1971

Locy-Typ
FDPS 2
(BON HEIMAT RICHARD)

CVA-31. Postdienst am ersten Tag. Fehler "HOME" nicht "HOMME"

Locy-Typ
EFD 9efu
(BON HEIMAT RICHARD)

CVA-31. Postdienst am ersten Tag. Fehler "HOME" nicht "HOMME"

Locy-Typ 2
(BON HEIMAT RICHARD)

CVA-31. Fehler "HOME" nicht "HOMME"

USCS Poststempel
Katalog Abb. B-87

USCS Poststempel
Katalog Abb. B-87a

Locy-Typ
9efu
(BON HEIMAT RICHARD)

CVA-31. Fehler "HOME" nicht "HOMME"

USCS Poststempel
Katalog Abb. B-87b

USCS Poststempel
Katalog Abb. B-87c

Andere Informationen

USS BON HOMME RICHARD erhielt das Auszeichnungsband der Präsidenteneinheit, das Auszeichnungsband der Marineeinheit (2 Auszeichnungen), das Auszeichnungsband der Marine Meritorious Unit (2 Auszeichnungen), die amerikanische Kampagnenmedaille, die Asien-Pazifik-Kampagnenmedaille mit 1 Kampfstern, die Siegesmedaille des Zweiten Weltkriegs, die Marine-Besatzungsdienstmedaille mit "Asien"-Schnalle, die National Defense Service Medal (2 Auszeichnungen), die Korean Service Medal mit 5 Battle Stars, die Armed Forces Expeditionary Medal (2 Auszeichnungen), die Vietnam Service Medal mit 10 Kampagnenstars, die Republik Vietnam Meritorious Unit Citation Ribbon mit Palm, die Koreanische Medaille der Vereinten Nationen, die Republik Vietnam Kampagnenmedaille und die Republik Korea Kriegsdienstmedaille während ihrer Marinekarriere.

NAMENSVETTER - Bonhomme Richard ist das französische Äquivalent von "Poor Richard". John Paul Jones gab dem berühmten Schiff diesen Namen zu Ehren von Benjamin Franklin.

Fünf Schiffe der US Navy trugen den Namen BON HOMME RICHARD - USS Bonhomme Richard (1765 Fregatte), USS Bon Homme Richard (1864 Cruiser, Planned but Cancelled),
USS Bon Homme Richard CV-10 (vor dem Start in Yorktown umbenannt), USS Bon Homme Richard CV-31 und USS Bonhomme Richard LHD-6.

Die Schiffspatin war Mrs. John S. McCain, Ehefrau von Vizeadmiral John S. McCain.

Wenn Sie dieser Seite Bilder oder Informationen hinzufügen möchten, wenden Sie sich entweder an den Kurator oder bearbeiten Sie diese Seite selbst und fügen Sie sie hinzu. Ausführliche Informationen zum Bearbeiten dieser Seite finden Sie unter Bearbeiten von Schiffsseiten.


Sisällysluettelo

Alus tilattiin New Yorkin laivastontelakalta, missä köli laskettiin 1. helmikuuta 1943. Alus laskettiin vesille 29. huhtikuuta 1944 kumminaan vara-amiraali McCainin puoliso ja otettiin palvelukseen 26.. [1]

Norfolkista alus lähti 19. maaliskuuta 1945 liittyäkseen Yhdysvaltain Tyynenmeren laivastoon ja se saapui 5. huhtikuuta Pearl Harboriin. Oltuaan koulutettavana Havaijin vesillä alus liittyi 6. kesäkuuta Okinawan edustalla TF38:aan. Aluksen lentokoneet osallistuivat Okino Daito Jimalle tehtyihin hyökkäyksiin 7.–10. kesäkuuta, jonka jälkeen se osallistui 3. laivaston iskuihin Japaniin 2. heinäkuuta – 15. elokuuta. Alus viipyi Japanin lähistöllä aina 16. syyskuuta saakka. Oltuaan hetken aikaa Guamilla koulutuksessa alus lähti San Franciscoon, jonne se saapui 20. lokakuuta. [1]

Bonhomme Richard lähti 29.lokakuuta jälleen merelle palaten Pearl Harboriin, jossa alus muutettiin joukkojen siirtotehtäviin. Alus kuljetti 8. marraskuuta – 16. tammikuuta 1946 joukkoja Tyynenmeren alueelta Yhdysvaltoihin. Operation päätyttyä alus poistettiin palveluksesta. [1]

Alus palasi palvelukseen 15. tammikuuta 1951 ja se lähti 10. toukokuuta San Diegosta Kauko-Itään. Alus liittyi 29. toukokuuta Koreanisch rannikolla TF77:ään. Sen koneet tekivät ensimmäisen ilmaiskun 31. toukokuuta. Alus lähti 20. marraskuuta Koreanisch rannikolta saapuen San Diegoon joulukuun puolivälissä. Se lähti 20. toukokuuta paluumatkalle liittyen TF77:ään 23. kesäkuuta. Aluksen lentokoneet tekivät iskuja Pohjois-Koreanisch joukkoja vastaan ​​24.–25. kesäkuuta sekä Kojon maihinnousualueelle 12.–16. lokakuuta. Alus lähti 18. joulukuuta Koreanisch rannikolta San Franciscoon, jonne se saapui 8. tammikuuta 1953. Alus luokiteltiin uudelleen 1. lokakuuta 1952, jolloin sen runkonumeroksi vaihtui CVA-31. [1]

Modernisointiin pääsyä odottanut alus poistettiin palveluksesta 15 Aluksen muutostyöt saatiin päätökseen 31. lokakuuta ja se siirrettiin koeajoihin Alamedan ja San Diegon väliselle merialueelle. Operatiivisen valmiuden saavutettuaan alus palveli Tyynenmeren laivastossa tehden neljä rupeamaa Kauko-Idässä. [1]

Alus poistettiin palveluksesta 2. heinäkuuta 1971 ja se poistettiin laivaston alusluettelosta 20. syyskuuta 1989. Alus romutettiin 4. helmikuuta 1992. [1]


Schau das Video: USS Bonhomme Richard,. Navy amphibious assault ship after being decommissioned for scrapping