Schlacht von Trafalgar (1805)

Schlacht von Trafalgar (1805)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dies Schlachtschiff Am 21. Oktober 1805 gewann die britische Flotte, angeführt von Admiral Nelson über die napoleonische Flotte, unter dem Kommando von Admiral Villeneuve und unterstützt von der spanischen Flotte, vor dem Kap von Trafalgar, in Südspanien bei Cadiz. Es stellte achtzehn französische und fünfzehn spanische Schiffe gegen siebenundzwanzig britische Schiffe. Von Napoleon unterschätzt, begründete es endgültig die Seedominanz des Vereinigten Königreichs und seine Entschlossenheit, den Kaiser zu besiegen.

Die Schlacht von Trafalgar

Gegen das französische Reich bildet sich eine dritte Koalition zwischen England, Russland und Österreich. Um in England einzudringen, versammelte Napoleon, der im Lager Boulogne gegründet wurde, 200.000 Mann entlang des Kanals und ließ 7.000 Transportschiffe bauen. Aber die englische Flotte muss durch die Kreuzung der französischen Staffeln entfernt werden. Der wichtigste, befehligt von Vizeadmiral Villeneuve, wurde im spanischen Hafen von Cadiz von Admiral Horatio Nelson und seinem Leutnant Collingwood blockiert. Napoleon, der seine Pläne zur Invasion Englands hatte aufgeben müssen, befahl Admiral Villeneuve - der sich als unfähig erwiesen hatte, die Rochefort-Flotte freizugeben -, das Mittelmeer zu erreichen und Neapel anzugreifen.

Villeneuve gehorchte, obwohl er sich seiner Minderwertigkeit gegenüber Nelson bewusst war. Im Morgengrauen des 21. Oktober, zwei Tage nach dem Verlassen des Hafens, wurden die französische Flotte und die spanische Flotte, die als Verstärkung gekommen waren, von den Engländern abgefangen. Mit 33 Schiffen wurde das französisch-spanische Geschwader, das sich nach der klassischen Akte gebildet hatte, von Nelson angegriffen, der seine Flotte von 27 Schiffen in zwei Säulen aufgeteilt hatte, die die Mitte und die Linke der Flotte durchschnitten. Verbündete; Dieser verlor 17 von 33 Schiffen, und am 4. November wurden vier Schiffe der Rechten, die mit Dumanoir geflohen waren, von den Engländern genommen.

Ein Sieg, der die Vormachtstellung der britischen Seefahrt begründet

Diese zählten rund 1.500 Opfer, darunter Nelson, der während der Schlacht auf dem Deck seines Schiffes Victory getötet wurde, während die Alliierten 7.000 Mann und rund 20 Schiffe der französisch-spanischen Flotte verloren. De Villeneuve wurde an Bord der Bucentaure gefangen genommen. Der unglückliche französische Admiral wird sein Leben kurz nach seiner Befreiung durch die Engländer beenden.

Der britische Sieg, der Napoleons Pläne, in England einzudringen, endgültig ein Ende setzte, sicherte Großbritannien ein Jahrhundert lang die Kontrolle über das Meer. Was die französische Marine anbelangt, die ihre Stunde dennoch gekannt hatte Ruhm unter Ludwig XVI. während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges gegen die Royal Navy, wird es nie wieder die Gelegenheit geben, in den kommenden Konflikten zu glänzen ... Der 21. Oktober wurde im gesamten britischen Empire unter gefeiert der Name "Trafalgar Day" im 19. und frühen 20. Jahrhundert, aber heute ist dieses Festival wenig bekannt.

Literaturverzeichnis

- Trafalgar: Die Risiken von Napoleons Marinestrategie von Michèle Battesti. 2004.

- Nelson gegen Napoleon: Von Aboukir nach Trafalgar von Anne Pons. Perrin, 2005.

- Die Schlacht von Trafalgar von Rémi Monaque. Tallandier, 2005.

- Wörterbuch der Schlachten Napoleons: 1796-1815 von Alain Pigeard. Tallandier, 2004.


Video: Admiral Nelsons victory at Trafalgar, 1805