Flagge, Fliegen oder Heben

Flagge, Fliegen oder Heben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Flagge, Fliegen oder Heben

Hochrangige Marineoffiziere werden als Flag Officers bezeichnet. Dies liegt daran, dass sie das Recht haben, am Mast des Schiffes, von dem aus sie arbeiten, eine besondere Flagge zu hissen. In der Royal Navy wurden die Admirale während der Napoleonischen Kriege noch in drei Divisionen unterteilt – rot, weiß und blau, eine veraltete Unterscheidung basierend auf der Flottentaktik Mitte des 17. Jahrhunderts, als die gesamte Flotte zusammen dienen würde. Das Geschwadersystem wurde 1864 endgültig abgeschafft, als die gesamte Flotte die weiße Flagge annahm.

Jedes Schiff flog die Flagge – je nach Geschwader rot, weiß oder blau. Diese Flagge wurde am Flaggenmast am Heck des Schiffes gehisst. Der Fähnrich hatte die Gewerkschaftsflagge in der oberen Ecke auf dem richtigen farbigen Hintergrund. Die Flagge des Admirals war ein einfaches farbiges Rechteck. Volladmiräle hissten ihre Flagge am Großmast, Vizeadmiräle am Vordermast und Konteradmirale am Besanmast (der Mast hinter dem Großmast). Jeder Flaggoffizier war Mitglied einer der Staffeln, obwohl diese nicht immer diese Farbflagge hissten, um Verwechslungen zu vermeiden, wenn zwei Admirale derselben Farbe in derselben Flotte dienten. Jedes Linienschiff trug Flaggen aller drei Geschwader (sowie französische, spanische und niederländische Flaggen für alle Fälle!).

Als ein Admiral auf ein neues Schiff wechselte, soll er „seine Flagge gehisst“ haben. Von diesem Moment an fuhr er auf diesem Schiff „unter seiner Flagge“. Als Admiral Collingwood vor der Schlacht von Trafalgar zum Royal Sovereign wechselte, soll er "seine Flagge gehisst" haben. Als er später von Nelsons Tod erfuhr, konnte Collingwood seine Flagge auf die Fregatte übertragen Euryalus, sein eigenes Schiff wurde während der Schlacht immobilisiert. Nachdem er auf dem neuen Schiff seine Flagge gehisst hatte, würde der Rest der Flotte wissen, wo er nach Befehlen suchen musste.

Napoleonische Homepage | Bücher über die Napoleonischen Kriege | Thematischer Indexkode: Napoleonische Kriege


Die amerikanische Flagge

Erfahren Sie, wann und wie Sie die amerikanische Flagge richtig anzeigen.

Die US-Flagge steht für unsere Nation und die gemeinsame Geschichte, den Stolz, die Prinzipien und das Engagement ihrer Bevölkerung. Wenn wir dieses mächtige Symbol richtig zur Schau stellen, signalisieren wir unseren Respekt vor allem, was es repräsentiert.

Die Flagge sollte bei schlechtem Wetter nicht gehisst werden, es sei denn, es handelt sich um eine Allwetterflagge.

Nachts aufgestellte Flaggen sollten richtig beleuchtet sein.

Hängen Sie in einer Zeit der Staatstrauer die Flagge auf Halbmast.

Die Flagge kann jeden Tag gehisst werden, wird aber oft gehisst, um Patriotismus zu diesen Bräuchen zu zeigen:

Geburtstag von Martin Luther King Jr.

Washingtons Geburtstag (Tag des Präsidenten)

Nationaler Tag der Vietnamkriegsveteranen

Nationaler Tag des Waffenstillstands der Veteranen im Koreakrieg

Platzieren Sie von Ihrer Veranda aus die Gewerkschaft (blauer Abschnitt) an der Spitze des Personals.

An einer Wand oder an einem Fenster platzieren Sie die Verbindung (blauer Abschnitt) in der oberen linken Ecke.

Klemmen Sie die Stange an Ihrem Fahrzeug am rechten vorderen Kotflügel fest.

Platzieren Sie bei einer anderen Flagge die US-Flagge zu Ihrer Linken, wenn Sie sie überqueren.

Halten Sie Ihre Flagge vollständig trocken und richtig gefaltet &ndash zu einem Dreieck, mit der Verbindung (blauer Abschnitt) sichtbar &ndash, bevor Sie sie in einem gut belüfteten Bereich lagern. Wenn die Flagge beschädigt oder abgenutzt ist, sollte sie würdevoll entsorgt werden.

Die Flagge sollte nichts darunter berühren oder auf dem Boden aufliegen.

Quelle: United States Code, Title 4, Chapter 1&ndashThe Flag


Geschichte der Pride Flag

Bei vielen LGBTQ+-Veranstaltungen werden bunte Flaggen gehisst. Die Geschichte der Pride Flag reicht bis in die 1970er Jahre zurück und das Design hat sich im Laufe der Jahre mehrfach verändert. Hier ist eine Zeitleiste einiger der wichtigsten LGBTQ+-Flaggen und wofür sie stehen.

Gilbert Baker, ein Freund von San Fanciscos offen schwulem City Supervisor Harvey Milk, entwirft die erste Regenbogenflagge. Die achtfarbige Flagge wehte zum ersten Mal im Juni 1978 über die San Francisco Gay Freedom Day Parade. Von oben bis unten stehen die Farben für Sex, Leben, Heilung, Sonnenlicht, Natur, Magie und Kunst, Gelassenheit und Geist.

Die sechsfarbige Flagge wird nach der Ermordung von Harvey Milk populär. Der pinkfarbene Streifen wurde wegen der Schwierigkeit, den Stoff zu erhalten, entfernt. Mit nur sieben Farben stellten Aktivisten fest, dass es unmöglich war, sich in zwei Hälften zu teilen, um leichter in der Öffentlichkeit gezeigt zu werden, und so wurde auch der türkisfarbene Streifen eliminiert. Die sechsfarbige Flagge ist die weltweit am häufigsten verwendete LGBTQ+-Flagge.

Michael Page entwirft die bisexuelle Stolzflagge, ein dreifarbiges Design. Page erklärte, dass das Rosa für die gleichgeschlechtliche Anziehung steht, das Blau für die Anziehung des anderen Geschlechts steht und die violette Überlappung die Anziehung für beide darstellt.

Monica Helms, eine Transgender-Frau, kreiert die Transgender-Pride-Flagge. Hellrosa und Blau stehen für die Farben, die traditionell mit Mädchen und Jungen in Verbindung gebracht werden, und Weiß steht für wechselnde, neutrale oder undefinierte Geschlechter und Intersexualität. "[N]egal, wie Sie es fliegen, es ist immer richtig, was bedeutet, dass wir in unserem Leben die Korrektheit finden", sagte Helms über die Flagge.

Nach einem Aufschrei über Rassismus in Philadelphias Gayborhood gab die Stadt den Entwurf einer neuen achtfarbigen Flagge mit schwarzen und braunen Streifen in Auftrag, um die Beiträge von LGBTQ+ People of Color zu würdigen. Die Flagge wurde 2017 bei der Pride-Feier in Philadelphia enthüllt und bleibt die offizielle LGBTQ+-Flagge der Stadt Philadelphia.

Designer Daniel Quasar kreiert die „Progress Flag“, die Elemente der Philadelphia-Flagge 2017 und der Trans-Flagge mit der traditionellen Regenbogenfahne kombiniert. Laut Quasar stehen die Farben im Chevron für Trans-Personen, Farbige, Menschen mit HIV/AIDS und verstorbene Mitglieder der LGBTQ+-Community.


Inhalt

Der Ursprung der Flagge ist unbekannt. [1] In der Antike wurden Feldzeichen oder Standarten in der Kriegsführung verwendet, die als vexilloid oder "fahnenartig" kategorisiert werden können. Diese stammt aus dem alten Ägypten oder Assyrien. [2] Beispiele sind die sassanidische Kampfstandarte Derafsh Kaviani und die Standarten der römischen Legionen wie der Adler der X , aber den Darstellungen nach zu urteilen, ähnelte es eher einem langgestreckten Drachen als einer einfachen Flagge.

Flaggen, wie sie heute bekannt sind und aus einem Stück Stoff bestehen, das eine bestimmte Einheit darstellt, wurden auf dem indischen Subkontinent oder der chinesischen Zhou-Dynastie (1046-256 v. Chr.) erfunden. Chinesische Flaggen mit bunten Tieren und königliche Flaggen sollten mit einem ähnlichen Respekt behandelt werden, der dem Herrscher zugeschrieben wird. Indische Flaggen waren oft dreieckig und mit Aufsätzen wie dem Schwanz des Yaks und dem Staatsschirm verziert. Diese Gebräuche verbreiteten sich auch nach Südostasien und wurden durch die muslimische Welt nach Europa übertragen, wo aufgrund islamischer Verbote einfarbige Flaggen verwendet wurden. [2]

In Europa wurden im Hochmittelalter Flaggen hauptsächlich als Wappenzeichen in der Schlacht verwendet, um einen Ritter leichter zu identifizieren als nur anhand des auf dem Schild gemalten Wappens. Bereits im Hochmittelalter und zunehmend im Spätmittelalter begannen auch Stadtstaaten und Gemeinden wie die der Alten Eidgenossenschaft, Fahnen als Feldzeichen zu verwenden. Regimentsflaggen für einzelne Einheiten wurden in der Frühen Neuzeit alltäglich.

Auf dem Höhepunkt des Segelzeitalters, beginnend im frühen 17. . Flaggen wurden auch auf See zum bevorzugten Kommunikationsmittel, was zu verschiedenen Systemen von Flaggensignalen führte siehe, Internationale maritime Signalflaggen.

Die Verwendung von Flaggen außerhalb des Militär- oder Marinekontexts beginnt erst mit dem Aufkommen nationalistischer Gefühle gegen Ende des 18. Jahrhunderts, obwohl einige Flaggen früher datieren. Die Flaggen von Ländern wie Österreich, Dänemark oder der Türkei sind mitten aus der Legende entstanden, während viele andere, darunter die Polens und der Schweiz, aus den Wappenzeichen des Mittelalters hervorgegangen sind. Im 17. Jahrhundert wurden durch revolutionäre Kämpfe mehrere Nationalflaggen geboren. Eine davon war die Flagge der Niederlande, die während der 80-jährigen niederländischen Rebellion erschien, die 1568 gegen die spanische Vorherrschaft begann. [4]

Politischer Wandel und soziale Reformen, verbunden mit einem wachsenden Nationalgefühl unter den einfachen Menschen, führten im 19. und 20. Jahrhundert zur Geburt neuer Nationen und Flaggen auf der ganzen Welt. [5]

Eine der beliebtesten Verwendungen einer Flagge ist die Symbolisierung einer Nation oder eines Landes. Einige Nationalflaggen haben andere Nationen, Länder oder subnationale Einheiten bei der Gestaltung ihrer eigenen Flaggen besonders inspiriert. Einige prominente Beispiele sind:

  • Die Flagge von Dänemark, die Dannebrog, ist 1478 bezeugt und ist die älteste noch in Gebrauch befindliche Nationalflagge. Es inspirierte das Kreuzdesign der anderen nordischen Länder: Norwegen, Schweden, Finnland, Island und regionale skandinavische Flaggen für die Färöer, Åland, Scania und Bornholm sowie Flaggen für die nicht-skandinavischen Shetland- und Orkney-Inseln. [6]
  • Die Flagge der Niederlande ist die älteste Trikolore. Seine drei Farben Rot, Weiß und Blau gehen auf die Zeit Karls des Großen, dem 9. Jahrhundert, zurück. Die Küstenregion der heutigen Niederlande war damals für ihre Stoffe in diesen Farben bekannt. Karten aus dem frühen 16. Jahrhundert haben bereits Flaggen in diesen Farben neben dieser Region, wie die Karte von Texeira von 1520. Ein Jahrhundert zuvor, im 15. Jahrhundert, wurden die drei Farben als Küstensignale für dieses Gebiet mit den drei Bändern erwähnt gerade oder diagonal, einfach oder doppelt. Als Staatsflagge erschien sie erstmals um 1572 als Prinzenflagge in orange-weiß-blau. Bald tauchte das berühmtere Rot-Weiß-Blau auf und wurde um 1630 zur vorherrschenden Version. Orange erlebte während des Bürgerkriegs des späten 18. Während des Zweiten Weltkriegs wurde es von der pro-nazistischen NSB verwendet. Den drei Farben wurde später jegliche Symbolik hinzugefügt, obwohl das Orange aus dem Hause Oranien-Nassau stammt. Diese Verwendung von Orange stammt aus Nassau, das heute Orange-Blau verwendet, nicht von Orange, das heute Rot-Blau verwendet. Die Verbindung zum Haus Oranien-Nassau wird jedoch üblicherweise durch den orangefarbenen Wimpel über dem Rot-Weiß-Blau dargestellt. Es wird gesagt, dass die niederländische Trikolore inspiriert hat [7] [Zitat benötigt] viele Flaggen, aber vor allem die von Russland, New York City und Südafrika (die Flagge von 1928-1994 sowie die aktuelle Flagge). Als wahrscheinliche Inspiration für die russische Flagge ist sie auch die Quelle für die panslawischen Farben Rot, Weiß und Blau, die von vielen slawischen Staaten und Völkern als Symbolbeispiele der Slowakei, Serbien und Slowenien übernommen wurden.
  • Die Nationalflagge Frankreichs wurde 1794 entworfen. Als Vorläufer der Revolution wurde Frankreichs dreifarbiger Flaggenstil von anderen Nationen übernommen. Beispiele: Italien, Belgien, Irland, Rumänien und Mexiko. [Zitat benötigt]
  • Die Unionsflagge (Union Jack) des Vereinigten Königreichs wird am häufigsten verwendet. Britische Kolonien hissten in der Regel eine Flagge, die auf einem der auf dieser Flagge basierenden Fähnchen basiert, und viele ehemalige Kolonien haben das Design beibehalten, um ihre Kulturgeschichte zu würdigen. Beispiele: Australien, Fidschi, Neuseeland, Tuvalu, aber auch die kanadischen Provinzen Manitoba, Ontario und British Columbia sowie der amerikanische Bundesstaat Hawaii siehe Commons: Flaggen basierend auf britischen Fähnrichen.
  • Die Flagge der Vereinigten Staaten trägt den Spitznamen Die Stars and Stripes oder Alter Ruhm. [8] Einige Nationen imitierten diese Flagge, um ihre Ähnlichkeit mit den Vereinigten Staaten und/oder der amerikanischen Revolution zu symbolisieren. Beispiele: Liberia, [9]Chile, Taiwan (ROC) und die französische Region Bretagne.
    wurde von den aufstrebenden afrikanischen Staaten der 1950er und 1960er Jahre als Vorbild gesehen, da es einer der ältesten unabhängigen Staaten Afrikas war. Dementsprechend wurde seine Flagge zur Quelle der panafrikanischen Farben oder „Rasta-Farben“. Beispiele: Benin, Togo, Senegal, Ghana, Mali, Guinea.
  • Die Flagge der Türkei, die der letzten Flagge des alten Osmanischen Reiches sehr ähnlich ist, war eine Inspiration für die Flaggendesigns vieler anderer muslimischer Nationen. Während der Zeit der Osmanen wurde der Halbmond mit dem Islam in Verbindung gebracht, was sich auf den Flaggen von Algerien, Aserbaidschan, Komoren, Libyen, Mauretanien, Pakistan, Tunesien und Malediven widerspiegelt
  • Die panarabischen Farben Grün, Weiß, Rot und Schwarz sind von der Flagge der Großen Arabischen Revolte abgeleitet, wie sie auf den Flaggen von Jordanien, Libyen, Kuwait, Sudan, Syrien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Westsahara, Ägypten zu sehen ist, Irak, Jemen und Palästina.
  • Die sowjetische Flagge mit ihren goldenen Symbolen von Hammer und Sichel auf rotem Feld war eine Inspiration für Flaggen anderer kommunistischer Staaten wie Ostdeutschland, Volksrepublik China, Vietnam, Angola, Afghanistan (1978–1980) und Mosambik .
  • Die Flagge Venezuelas, die von Francisco de Miranda geschaffen wurde, um die Unabhängigkeitsbewegung in Venezuela zu repräsentieren, die später das "Großkolumbien" hervorbrachte, inspirierte die Flaggen Kolumbiens, Ecuadors und der Bundesterritorien in Malaysia, die alle drei gelbe Streifen teilen. blau und rot mit der Flagge Venezuelas.
  • Die Flagge Argentiniens, die während des Unabhängigkeitskrieges von Manuel Belgrano geschaffen wurde, war die Inspiration für die Flagge der Vereinigten Provinzen Mittelamerikas, die wiederum der Ursprung für die Flaggen von Guatemala, Honduras, El Salvador und Nicaragua war.

Nationalflaggendesigns werden oft verwendet, um die Nationalität in anderen Formen zu signalisieren, wie z. B. als Flaggenabzeichen.

Zivile Flaggen

EIN bürgerlich Flagge ist eine Version der Nationalflagge, die von Zivilisten auf nichtstaatlichen Einrichtungen oder Fahrzeugen gehisst wird. Die Verwendung von Zivilflaggen war in der Vergangenheit üblicher, um Gebäude oder Schiffe zu kennzeichnen, die nicht militärisch besetzt waren. In einigen Ländern ist die Zivilflagge die gleiche wie die Kriegsflagge oder Staatsflagge, jedoch ohne Wappen, wie im Fall von Spanien, und in anderen ist es eine Abwandlung der Kriegsflagge.

Kriegsflaggen

Mehrere Länder, darunter die britische Armee und die Royal Navy (White Ensign) des Vereinigten Königreichs (Großbritannien) und der Sowjetunion, haben einzigartige Flaggen von ihren Streitkräften getrennt anstelle der Nationalflagge gehisst.

Die Streitkräfte anderer Länder (wie die der Vereinigten Staaten oder der Schweiz) verwenden ihre Standard-Nationalflagge, außerdem haben die USA neben Flaggen und Siegeln aus langer Tradition für jede ihrer sechs uniformierten Militärdienste / militärischen Unterabteilungen in das US-Verteidigungsministerium und das US-Heimatschutzministerium. Die philippinischen Streitkräfte können ihre Standard-Nationalflagge verwenden, aber in Kriegszeiten wird die Flagge auf den Kopf gestellt. Auch in Kriegszeiten wird Bulgariens Flagge auf den Kopf gestellt. Diese gelten auch als Kriegsflaggen, obwohl die Terminologie nur für den militärischen Gebrauch der Flagge gilt.

Große Versionen der Kriegsflaggen, die auf den Kriegsschiffen der Marinen der Länder geflogen werden, werden als Kampfflaggen bezeichnet. Neben dem Führen der nationalen Standarte oder einer Flagge des Militärdienstes an einer Militärfestung, einem Stützpunkt, einer Station oder einem Posten und auf See am Heck- (Heck-) oder Hauptobermast eines Kriegsschiffs, eine Naval Jack-Flagge und andere maritime Flaggen, Am Bug (vorne) sind Wimpel und Embleme geflogen. In Kriegszeiten ist das Schwenken einer weißen Fahne ein Banner für Waffenstillstand, Gespräche/Verhandlungen oder Kapitulation.

Vier markante afrikanische Flaggen, die sich derzeit in der Sammlung des National Maritime Museum in Großbritannien befinden, wurden während des Konflikts im späten 19. Eine ist die Flagge, die allgemein als Benin-Reichsflagge bekannt ist, und eine wird als Nana Olomus Flagge bezeichnet. [10]

Internationale Flaggen

Flaggen sind auf See besonders wichtig, da sie über Leben und Tod entscheiden können und folglich die Regeln und Vorschriften für das Führen von Flaggen strikt eingehalten werden. Eine Nationalflagge, die auf See gehisst wird, wird als Fähnrich bezeichnet. Ein höfliches, friedliches Handelsschiff oder eine Yacht führt normalerweise seine Fahne (in der üblichen Fahnenposition) zusammen mit der Flagge der Nation, die es gerade besucht, am Mast (bekannt als Höflichkeitsflagge). Allein seine Fahne in fremden Gewässern, einem fremden Hafen oder im Angesicht eines fremden Kriegsschiffes zu führen, zeigt traditionell die Bereitschaft, mit Kanonen um dieses Recht zu kämpfen. Seit 2009 wird dieser Brauch von vielen Marine- und Hafenbehörden immer noch ernst genommen und in vielen Teilen der Welt durch Entern, Beschlagnahme und andere zivilrechtliche Sanktionen leicht durchgesetzt. In einigen Ländern unterscheiden sich Yachtflaggen von Handelsflaggen, um zu signalisieren, dass die Yacht keine Fracht befördert, für die eine Zollanmeldung erforderlich ist. Die Beförderung kommerzieller Fracht auf einem Boot mit einer Yachtflagge gilt in vielen Rechtsordnungen als Schmuggel. Traditionell gilt ein Schiff, das unter der Höflichkeitsflagge einer bestimmten Nation fährt, unabhängig vom Registrierungsland des Schiffes, nach dem Recht seines „Gastlandes“ betrieben.

Es gibt ein System internationaler maritimer Signalflaggen für Ziffern und Buchstaben des Alphabets. Jede Flagge oder jeder Wimpel hat eine bestimmte Bedeutung, wenn sie einzeln geflogen wird. Außerdem können Semaphor-Flags verwendet werden, um auf einem zu kommunizieren Ad hoc Basis von Schiff zu Schiff über kurze Distanzen.

Eine andere Kategorie von Seeflaggen, die von einigen Schiffen der US-Regierung geflogen werden, ist das Unterscheidungszeichen. Obwohl die Küstenwache der Vereinigten Staaten eine eigene Dienstflagge hat, führen alle anderen Schiffe der US-Regierung die nationale Flagge ihrer Dienstflagge, gemäß der Praxis der US-Marine. Um sich von Schiffen der Marine zu unterscheiden, haben solche Schiffe in der Vergangenheit die Flagge ihrer Mutterorganisation an einem vorderen Mast als Unterscheidungsmerkmal gehisst. Heute führen zum Beispiel in Dienst gestellte Schiffe der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) die NOAA-Flagge als Erkennungszeichen.

Flaggen haben normalerweise eine rechteckige Form (oft im Verhältnis 2:3, 1:2 oder 3:5), können aber jede Form oder Größe haben, die zum Fliegen praktisch ist, einschließlich quadratisch, dreieckig oder Schwalbenschwanz. Eine ungewöhnlichere Flaggenform ist die der Flagge von Nepal, die die Form von zwei gestapelten Dreiecken hat. Andere ungewöhnlich geformte Flaggen sind die Zivilflaggen von Ohio (ein Schwalbenschwanz) Tampa, Florida und Pike County, Ohio. [11]

Viele Flaggen sind durchgefärbt, um kostengünstig herzustellen, so dass die Rückseite das Spiegelbild der Vorderseite (Vorderseite) ist, in der Regel die Seite, die angezeigt wird, wenn die Flagge aus der Sicht des Betrachters von der Stangenseite weht links nach rechts. Dies bietet zwei Möglichkeiten:

  1. Wenn das Design in einer Achse parallel zum Fahnenmast symmetrisch ist, sind Vorder- und Rückseite trotz der Spiegelung identisch, wie z. B. die indische Flagge oder die kanadische Flagge
  2. Wenn nicht, werden auf der Vorderseite und Rückseite zwei Varianten des gleichen Designs dargestellt, eine mit der Winde links (normalerweise als Vorderseite), die andere mit der Winde rechts (normalerweise als die Rückseite der Flagge betrachtet). Dies ist sehr häufig und in der Regel nicht störend, wenn kein Text im Design vorhanden ist.

Einige komplexe Flaggendesigns sollen nicht auf beiden Seiten gezeigt werden und erfordern bei richtiger Herstellung separate Vorder- und Rückseiten. In diesen Fällen gibt es ein Gestaltungselement (meist Text), das nicht symmetrisch ist und in die gleiche Richtung gelesen werden sollte, unabhängig davon, ob sich der Aufzug links oder rechts vom Betrachter befindet. Diese Fälle können in zwei Arten unterteilt werden:

  1. Das gleiche (asymmetrische) Design kann auf beiden Seiten dupliziert werden. Solche Flaggen können hergestellt werden, indem zwei identische durchgehende Flaggen erstellt und dann Rücken an Rücken genäht werden, obwohl dies die Reaktion der resultierenden Kombination auf den Wind beeinträchtigen kann. Darstellungen solcher Flaggen können mit dem Symbol gekennzeichnet sein, was darauf hinweist, dass die Rückseite kongruent (und nicht spiegelbildlich) der Vorderseite ist.
  2. In seltenen Fällen kann die Rückseitengestaltung ganz oder teilweise von der Vorderseite abweichen. Beispiele für Flaggen, deren Rückseite sich von der Vorderseite unterscheidet, sind die Flagge von Paraguay, die Flagge von Oregon und die historische Flagge der Sowjetunion. Darstellungen solcher Flaggen können mit dem Symbol gekennzeichnet sein.

Zu den üblichen Designs auf Flaggen gehören Kreuze, Streifen und Unterteilungen der Oberfläche oder Gebiet, in Bänder oder Viertel – Muster und Prinzipien, die hauptsächlich aus der Heraldik stammen. Ein heraldisches Wappen kann auch als Wappenbanner geflogen werden, wie dies sowohl auf der Staatsflagge von Maryland als auch auf der Flagge von Kiribati der Fall ist.

Die de jure Die Flagge Libyens unter Muammar Gaddafi, die aus einem rechteckigen grünen Feld bestand, war lange Zeit die einzige Nationalflagge, die eine einzige Farbe und kein Design oder Abzeichen verwendet. Aber auch andere historische Staaten haben Flaggen ohne Muster oder Insignien verwendet, wie die kurzlebige Sowjetrepublik Ungarn und das neuere Sultanat Muscat und Oman, deren Flaggen beide ein einfaches rotes Feld waren.

Farben werden normalerweise mit gebräuchlichen Namen wie "Rot" beschrieben, können aber durch Farbmetrik weiter spezifiziert werden.

Die laut Guinness World Records größte Flagge, die weltweit von einem Fahnenmast gehisst wird, ist die Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate, die in Sharjah gehisst wird. Diese Flagge war 2.448,56 m 2 (26.356,1 sq ft) groß. [12] Die größte jemals hergestellte Flagge war die Flagge von Katar. Die Flagge misst 101.978 m 2 (1.097.680 sq ft) und wurde im Dezember 2013 in Doha fertiggestellt. [13]

Teile einer Flagge

Die allgemeinen Teile einer Flagge sind: Kanton (der obere innere Teil der Flagge), Feld oder Boden (die gesamte Flagge mit Ausnahme des Kantons), die Winde (die Kante, mit der die Flagge an der Winde befestigt wird) und die Fliege ( die am weitesten vom Hubende entfernte Kante). [14]

Vertikale Flaggen

In Mittel- und Osteuropa, insbesondere im deutschsprachigen Raum, werden manchmal vertikale Flaggen anstelle der horizontalen Standardflagge verwendet. Diese Praxis entstand, weil der relativ starke Wind, der zum Zeigen horizontaler Flaggen erforderlich ist, in diesen Ländern nicht üblich ist. [fünfzehn]

Der Standard horizontale Flagge (Nr. 1 in der vorstehenden Abbildung) ist jedoch auch in diesen Ländern die am häufigsten verwendete Form. [16]

Die vertikale Flagge (Deutsch: Hochformatflagge oder Knatterflagge Nein. 2) ist eine vertikale Form der Standardflagge. Das Design der Flagge kann unverändert bleiben (Nr. 2a) oder sich ändern, z.B. indem Sie horizontale Streifen in vertikale umwandeln (Nr. 2b). Wenn die Flagge ein Emblem trägt, kann es zentriert bleiben oder leicht nach oben verschoben werden. [15] [17]

Die vertikale Fahne zum Anheben von einem Balken (Deutsch: Auslegerflagge oder Galgenflagge Nein. 3) wird zusätzlich an einem horizontalen Balken befestigt, so dass er auch bei Windstille voll zur Geltung kommt. [15] [18]

Die vertikale Flagge zum Hissen von einem horizontalen Mast (Deutsch: Hängeflagge Nein. 4) wird von einem horizontalen Mast gehoben, der normalerweise an einem Gebäude befestigt ist. Der oberste Streifen der horizontalen Version der Flagge zeigt vom Gebäude weg. [15] [19]

Die senkrechte Fahne zum Hissen von einer Querstange oder Banner (Deutsch: Bannerflagge Nein. 5) ist fest an einer horizontalen Traverse befestigt, von der sie entweder durch eine vertikale Stange (Nr. 5a) oder eine horizontale (Nr. 5b) angehoben wird. Der oberste Streifen der horizontalen Version der Flagge zeigt normalerweise nach links. [15] [20]

Flaggen können in der Religion viele verschiedene Rollen spielen. Im Buddhismus werden Gebetsfahnen verwendet, normalerweise in Sätzen von fünf verschiedenfarbigen Fahnen. Mehrere Flaggen und Banner, einschließlich der Schwarzen Fahne, werden mit dem Islam in Verbindung gebracht. Viele Nationalflaggen und andere Flaggen enthalten religiöse Symbole wie das Kreuz, den Halbmond oder einen Hinweis auf einen Schutzpatron. Flaggen werden auch von religiösen Gruppen übernommen und Flaggen wie die Jain-Flagge, Nishan Sahib (Sikhismus), die Safranflagge (Hindu) und die christliche Flagge werden verwendet, um eine ganze Religion zu repräsentieren.

Polen (Gorzów Wlkp.). Religiöse Flaggen

Wegen ihrer einfachen Signalisierung und Identifizierung werden Flaggen häufig im Sport verwendet.

  • Im Verbandsfußball tragen Linienrichter kleine Flaggen entlang der Seitenlinien. Sie verwenden die Flaggen, um dem Schiedsrichter mögliche Gesetzesverstöße anzuzeigen oder wer Anspruch auf den Ballbesitz hat, der das Spielfeld verlassen hat, oder, am bekanntesten, das Hissen der Flagge, um auf ein Abseitsvergehen hinzuweisen. Beamte angerufen berühren richter Verwenden Sie Flags für ähnliche Zwecke in beiden Rugby-Codes.
  • Im amerikanischen und kanadischen Fußball verwenden Schiedsrichter Strafflaggen, um anzuzeigen, dass im Spiel ein Foul begangen wurde. Der Ausdruck, der für eine solche Angabe verwendet wird, ist Flagge auf dem Spiel. Die Flagge selbst ist ein kleines, gewichtetes Taschentuch, das ungefähr an der Stelle des Verstoßes auf das Spielfeld geworfen wird. Die Absicht besteht normalerweise darin, die Details zu klären, nachdem das aktuelle Spiel aus Scrimmage beendet ist. Im American Football ist die Flagge normalerweise gelb, im kanadischen Football ist sie meist orange. In der National Football League verwenden Trainer auch rote Herausforderungsflaggen, um anzuzeigen, dass sie eine Entscheidung auf dem Spielfeld anfechten möchten.
  • Bei Yachtrennen werden Flaggen verwendet, um Informationen vom Boot des Wettfahrtkomitees an die Rennfahrer zu übermitteln. Verschiedene Flaggen, die vom Boot des Komitees gehisst werden, können einen Fehlstart, Kursänderungen, eine Absage des Rennens oder andere wichtige Informationen mitteilen. Rennboote selbst können auch Flaggen verwenden, um einen Protest oder eine Notlage zu symbolisieren. Die Flaggen sind oft Teil des nautischen Alphabetsystems der Internationalen Seezeichenflaggen, in dem 26 verschiedene Flaggen die 26 Buchstaben des lateinischen Alphabets bezeichnen.
  • Im Auto- und Motorradrennsport werden Rennflaggen verwendet, um mit den Fahrern zu kommunizieren. Am bekanntesten ist, dass eine karierte Flagge aus schwarzen und weißen Quadraten das Ende des Rennens und den Sieg des Führenden anzeigt. Eine gelbe Flagge wird verwendet, um darauf hinzuweisen, dass bei langsamer Geschwindigkeit Vorsicht geboten ist, und eine rote Flagge erfordert, dass die Rennfahrer sofort anhalten. Eine schwarze Flagge wird verwendet, um Strafen anzuzeigen.
  • Außerdem winken Fans fast aller Sportarten mit Fahnen auf den Tribünen, um ihre Unterstützung für die Teilnehmer zu signalisieren. Viele Sportmannschaften haben ihre eigenen Flaggen, und in Einzelsportarten zeigen Fans ihre Unterstützung für einen Spieler, indem sie die Flagge seines Heimatlandes schwenken. ist ein beliebter Kindersport.
  • Im gälischen Fußball und Hurling wird eine grüne Flagge verwendet, um ein Tor anzuzeigen, während eine weiße Flagge verwendet wird, um einen Punkt anzuzeigen
  • Im australischen Football schwenkt der Torschiedsrichter zwei Flaggen, um ein Tor anzuzeigen (Wert von sechs Punkten) und eine einzelne Flagge, um einen Rückstand (Wert von einem Punkt) anzuzeigen.
  • Aus Sicherheitsgründen weisen Tauchflaggen auf die Standorte von Unterwasser-Sporttauchern oder darauf hin, dass Tauchgänge in der Nähe durchgeführt werden.
  • Bei Wassersportarten wie Wakeboarden und Wasserski wird zwischen den Läufen eine orangefarbene Flagge gehalten, um anzuzeigen, dass sich jemand im Wasser befindet.
  • Beim Golf wird das Loch fast immer mit einer Flagge markiert. Der Fahnenmast ist so konzipiert, dass er mittig in den Boden des Lochs passt und ist abnehmbar. Auf vielen Plätzen werden farbcodierte Flaggen verwendet, um eine Lochposition vorne, in der Mitte oder hinten auf dem Grün zu bestimmen. Bei den professionellen Touren werden jedoch keine farbcodierten Flaggen verwendet. (Ein seltenes Beispiel für einen Golfplatz, der keine Flaggen verwendet, um das Loch zu markieren, ist der East Course des Merion Golf Club, der stattdessen Fahnenmasten mit Weidenkörben verwendet.)
  • Fahnenmasten mit Fahnen in allen Formen und Größen werden von Marschkapellen, Drum Corps und Wintergarde-Teams verwendet, die Fahnen als Methode zur visuellen Aufwertung von Aufführungen verwenden.

Einige Länder verwenden diplomatische Flaggen, wie das Vereinigte Königreich (siehe Abbildung der Botschaftsflagge) und das Königreich Thailand (siehe Abbildung der Botschaftsflagge).

Die sozialistische Bewegung verwendet rote Fahnen, um ihre Sache zu vertreten. Die anarchistische Bewegung hat eine Vielzahl verschiedener Flaggen, aber die Hauptflagge, die mit ihnen verbunden ist, ist die schwarze Flagge. Im spanischen Bürgerkrieg verwendeten die Anarchisten die rot-schwarze halbierte Flagge. Im 20. Jahrhundert wurde die Regenbogenflagge als Symbol der sozialen LGBT-Bewegungen angenommen. Zu seinen Derivaten gehören die Flaggen Bisexual Pride und Transgender Pride.

Einige dieser politischen Flaggen sind zu Nationalflaggen geworden, wie die rote Flagge der Sowjetunion und nationalsozialistische Banner für Nazi-Deutschland. Die gegenwärtige Flagge Portugals basiert auf der politischen Flagge der Portugiesischen Republikanischen Partei vor der Revolution vom 5. Oktober 1910, die diese Partei an die Macht brachte.

Flaggen sind oft repräsentativ für die Affinität oder Zugehörigkeit einer Person zu einem Land, Team oder Unternehmen und können auf verschiedene Weise präsentiert werden. Ein populärer Trend, der aufgetaucht ist, dreht sich um die Idee der "mobilen" Flagge, bei der eine Person ihre bestimmte Wunschflagge auf ihrem Fahrzeug zeigt. Diese Gegenstände werden allgemein als Autoflaggen bezeichnet und werden normalerweise aus hochfestem Polyestermaterial hergestellt und über eine Polypropylenstange und eine Clipfensterbefestigung an einem Fahrzeug befestigt.

In Australien, Kanada, Neuseeland, den Philippinen, der Republik Irland und dem Vereinigten Königreich wird ein Paar rot-gelbe Flaggen verwendet, um die Grenzen des Badebereichs an einem Strand zu markieren, der normalerweise von Surf-Lebensrettern bewacht wird. Wenn der Strand geschlossen ist, werden die Pole der Fahnen gekreuzt. Die Flaggen sind mit einem roten Dreieck und einem gelben Dreieck gefärbt, was eine rechteckige Flagge oder ein rotes Rechteck über einem gelben Rechteck ergibt. An vielen australischen Stränden gibt es leichte Abweichungen bei der Signalisierung des Strandzustands. Eine rote Flagge bedeutet einen geschlossenen Strand (in Großbritannien auch andere Gefahren), Gelb bedeutet starke Strömung oder schwierige Schwimmbedingungen und Grün steht für einen Strand, der zum allgemeinen Schwimmen sicher ist. In Irland bedeutet eine rot-gelbe Flagge, dass das Schwimmen sicher ist, eine rote Flagge bedeutet, dass es unsicher ist, und keine Flagge bedeutet, dass keine Rettungsschwimmer im Einsatz sind. Blaue Flaggen können auch außerhalb des gelb-roten Lebensretterbereichs verwendet werden, um eine Zone zum Surfen und anderen kleinen, nicht motorisierten Wasserfahrzeugen zu kennzeichnen.

Gründe für die Schließung des Strandes sind:

Es existiert eine Surfflagge, die in vier Quadranten unterteilt ist. Der obere linke und der untere rechte Quadrant sind schwarz und der restliche Bereich ist weiß.

Die Signalflagge "Indien" (ein schwarzer Kreis auf einem gelben Quadrat) wird häufig verwendet, um eine "Blackball" -Zone zu kennzeichnen, in der Surfbretter nicht verwendet werden dürfen, aber andere Wasseraktivitäten erlaubt sind.

Eisenbahnen verwenden eine Reihe von farbigen Flaggen. Als Streckensignale haben sie in der Regel die folgenden Bedeutungen (die genauen Bedeutungen werden von der jeweiligen Bahngesellschaft festgelegt):

  • rot = Stopp
  • gelb = mit Vorsicht vorgehen
  • grün oder weiß = fortfahren.
  • eine kräftig geschwenkte Flagge in beliebiger Farbe bedeutet Halt
  • Eine blaue Flagge an der Seite einer Lokomotive bedeutet, dass sie nicht bewegt werden sollte, weil jemand daran (oder an dem daran befestigten Zug) arbeitet. Eine blaue Flagge auf einer Spur bedeutet, dass nichts auf dieser Spur bewegt werden darf. Die Flagge kann nur von der Person oder Gruppe entfernt werden, die sie platziert hat. In der von der Eisenbahn dominierten Stahlindustrie wurde dieses Prinzip der „blauen Flagge und Tag“ auf alle Betriebe bei Bethlehem Steel, Lackawanna, New York, ausgedehnt. Wenn ein Mann zum Beispiel in eine große Maschine ging oder an einem Stromkreis arbeitete, waren seine blaue Flagge und sein Etikett unantastbar. [21] Die „Lock Out/Tag Out“-Praxis ist ähnlich und wird jetzt in anderen Branchen verwendet, um Sicherheitsvorschriften einzuhalten.

Nachts werden die Flaggen durch Laternen in den gleichen Farben ersetzt.

Flaggen an der Vorderseite einer fahrenden Lokomotive sind ein akzeptabler Ersatz für Klassifizierungslichter und haben normalerweise die folgenden Bedeutungen (die genauen Bedeutungen werden von der jeweiligen Bahngesellschaft festgelegt):

  • weiß = extra (nicht im Stundenplan)
  • grün = ein weiterer Abschnitt folgt
  • rot = letzter Abschnitt

Darüber hinaus trägt ein Eisenbahnbremser normalerweise eine rote Flagge, um seine Handzeichen für den Lokführer besser sichtbar zu machen. Eisenbahnsignale sind eine Weiterentwicklung der Eisenbahnflaggen. [22]

Ein Fahnenmast, Fahnenmast, Fahnenmast oder Stab kann eine einfache Stütze aus Holz oder Metall sein. Wenn es höher ist, als man es leicht erreichen kann, um die Fahne zu hissen, wird eine Schnur verwendet, die um eine Rolle oben an der Stange geschlungen wird, wobei die Enden unten gebunden werden. Die Fahne wird an einem unteren Ende der Schnur befestigt und wird dann durch Ziehen am anderen Ende hochgezogen. Die Schnur wird dann festgezogen und unten an der Stange befestigt. Die Stange wird normalerweise von einer flachen Platte oder Kugel gekrönt, die als "LKW" bezeichnet wird (ursprünglich dazu gedacht, eine Holzstange vor dem Spalten zu bewahren) oder einem Kreuz in einer komplexeren Form. Sehr hohe Fahnenmasten erfordern möglicherweise komplexere Stützstrukturen als ein einfacher Mast, wie beispielsweise ein abgespannter Mast.

Dwajastambam sind Fahnenmasten, die häufig an den Eingängen südindischer Hindu-Tempel zu finden sind. [23]

Rekordhöhen

Der höchste freistehende Fahnenmast der Welt ist seit dem 23. : 165 m, der nationale Fahnenmast in Aserbaidschan (Höhe: 162 m) [26] und der nordkoreanische Fahnenmast in Kijŏng-dong (Höhe: 160 m). Der Fahnenmast in Nordkorea ist eigentlich ein Funkturm mit einer Flagge auf der Spitze. Neben den beiden oben genannten Fahnenmasten wurden die bisherigen sechs Weltrekord-Fahnenmasten alle von der amerikanischen Firma Trident Support gebaut, der Rest befindet sich in: Ashgabat, Turkmenistan: 133 m (436 ft) Aqaba, Jordanien: 130 m (430 ft) Amman, Jordanien: 126,8 m (416 Fuß) und Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate: 122 m (400 Fuß). [27]

Der derzeit höchste Fahnenmast in Indien (und der höchste, der die Trikolore fliegt) ist der 110 Meter (360 ft) lange Fahnenmast in Belgaum, Karnataka, der erstmals am 12. März 2018 gehisst wurde. [28] [29] Der höchste Fahnenmast im Vereinigten Königreich stand von 1959 bis 2013 in Kew Gardens. Es wurde aus einer kanadischen Douglasie hergestellt und war 68,5 m (225 ft) hoch. [30]

Der derzeit höchste Fahnenmast in den Vereinigten Staaten (und der höchste unter amerikanischer Flagge) ist der 120 m lange Mast, der vor dem Memorial Day 2014 fertiggestellt und mit einem 3,4 m hohen Sockel aus Beton vom Wind maßgefertigt wurde Turbinenhersteller Broadwind Energy. Es befindet sich auf der Nordseite des Hauptsitzes der Acuity Insurance an der Interstate 43 in Sheboygan, Wisconsin, und ist von Cedar Grove aus sichtbar. Die Stange kann eine 220-Pfund-Flagge bei leichten Windbedingungen und eine schwerere 350-Pfund-Flagge bei stärkeren Windbedingungen hissen. [31]

Entwurf

Fahnenmasten können in einem Stück mit einem Konus (typischerweise einem Stahlkonus oder einem griechischen Entasiskonus) [32] oder aus mehreren Teilen hergestellt werden, um sie dehnbar zu machen. In den Vereinigten Staaten deckt die ANSI/NAAMM-Leitspezifikation FP-1001-97 das technische Design von Metallfahnenmasten ab, um die Sicherheit zu gewährleisten.


HAVANA, Kuba – Es gab verhaltene Emotionen, als die 67-jährige Barbara Amaro die Fernsehberichterstattung über das Hissen der amerikanischen Flagge in der wiedereröffneten US-Botschaft hier sah, aber sie spürte die Auswirkungen.

"Se me paran los pelos (Ich habe Gänsehaut)", sagte Amaro gegenüber NBC News Latino, nachdem die Flagge am Fahnenmast in einen strahlend blauen Himmel hochgefahren und die US-Nationalhymne gespielt wurde, während die Flagge im Wind flatterte.

Amaro beobachtete sie von der Couch im Wohnzimmer des Hauses ihres Schwiegersohns Alberto Amoros, 44.

Mit ihnen beobachteten Amoros' Frau Ailen, ihre Tochter Shakira Yairon, sein 14-jähriger Sohn aus einer früheren Ehe, und Ailens Vater Angel Corcho. NBC News Latino schloss sich ihnen an, während sie zusahen, ein Teil der Familie.

Sie sahen von einem Flachbildfernseher in ihrer Wohnung im Arbeiterviertel La Lisa in der Gemeinde Versalles in Havanna zu und tranken ein paar "Cafécitos", während die Zeremonie etwa eine halbe Stunde von der Wohnung entfernt stattfand.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich das sehen würde. Ich glaube, dass wir sehr solidarisch (vereinigt)“, sagte Amaro. “Somos un país que amamos la paz (Wir sind ein Land, das den Frieden liebt) und alles was ich will ist la union de los pueblos (eine Vereinigung der Menschen) und dass wir alle Arten und Erfahrungen austauschen.“

Außenminister John Kerry strich die Liste der historischen amerikanisch-kubanischen Ereignisse ab, die zu Amaros Lebzeiten stattgefunden haben, die die Beziehungen zwischen den Ländern strapaziert, gedehnt und dann abgebrochen haben: die Schweinebucht, die Kubakrise.

"Eine ganze Generation von Amerikanern ist erwachsen und alt geworden", sagte Kerry.

Er sagte, die Amerikaner glauben, dass die Nationen von den Menschen der beiden Länder profitieren werden, um mehr übereinander zu lernen und sich zu treffen. Als er von Menschen sprach, die sich im Land des anderen besuchten, tauschten Ailen und Yairon, der mit seiner Mutter in Hialeah, Florida, lebt, ein Lächeln aus.

„Die Aufnahme diplomatischer Beziehungen ist nicht etwas, was ein Land einem anderen zum Gefallen tut. Es ist etwas, das zwei Länder gemeinsam tun, wenn die Bürger beider Länder davon profitieren“, sagte Kerry.


Verwendung und Zeremonien der Flagge der US-Marine

Die aktuellen regulatorischen Bestimmungen zu Morgen- und Abendfarben sind in Artikel 1206 der Navy Regulations enthalten. Sie sehen die Einhaltung der Zeremonie auf allen nicht in Fahrt befindlichen Schiffen und an allen Landstationen der Marine und des Marine Corps vor. Obwohl heutzutage nur noch wenige Schiffe oder Landstationen Musikkapellen oder Hornisten haben, werden die Zeremonien immer noch mit so viel Formalität durchgeführt, wie es die örtlichen Ressourcen erlauben. Zumindest wird das Wort über die Lautsprecheranlage des Schiffes, die „1MC“, weitergegeben. Das Folgende ist der Ablauf der Ereignisse.

Morgenfarben

Abendfarben

Bei zeremoniellen Feierlichkeiten der abendlichen Farben an Land, wenn eine Musikkapelle anwesend ist, kann vor dem Senken der Flagge "Retreat" ertönen, wobei die Flagge dann zum Spielen der Nationalhymne gesenkt wird. In diesem Fall wird der Gruß nur während des Spielens der Hymne und des Senkens der Fahne wiedergegeben, nicht während des Spielens von "Retreat".
Zurück zum Seitenanfang

Farben verschieben

  • der Fähnrich am Fahnenmast und der Wagenheber am Wagenheber werden geschickt (schnell) eingeholt.
  • die dampfende Fähnrich wird geschickt bis an die Gaffel hochgefahren.
  • Alle Flaggen oder Wimpel, die nur bei Nichtfahrt gezeigt werden, wie z. B. Auszeichnungswimpel oder die POW-MIA-Flagge oder die persönliche Flagge oder der Wimpel eines Offiziers, der sich nicht an Bord befindet, werden geschickt eingeholt.
  • das Rufzeichen ist auf dem Stellplatz kaputt.

Fähnrich bei der Ehrung

  • bei der Ankunft in einem ausländischen Hafen.
  • zu Ehren eines ausländischen Würdenträgers, Beamten oder Offiziers.
  • zu Ehren eines ausländischen Jubiläums, einer Feier oder einer Feierlichkeit.

Hinweis: Aus praktischer Sicht ist die Unterscheidung zwischen dem Führen der Flagge am Groß- oder Fockmast inzwischen weitgehend verloren gegangen, da fast alle Schiffsklassen der modernen Marine nur einen einzigen Mast haben. Es bleiben jedoch einige Zweimastschiffe, bei denen die Unterscheidung weiterhin beachtet wird.

Trauer-, Begräbnis- und Gedenkbräuche

Halbmast der Fähnrich und Jack

Wenn eine Flagge auf Halbmast gehisst werden soll, wird sie zunächst zügig bis zur Spitze des Mastes (LKW oder Schiffsspitze) gehisst und dann ebenso zügig auf Halbmast abgesenkt. Ist die Flagge bei Morgenfarben halbmast, erfolgt das Senken beim letzten Ton von „To the Colours“ oder der Nationalhymne. Im Marineeinsatz hängt die genaue Position des Halbmastes traditionell von der Konfiguration des Mastes oder Mastes ab, auf dem die Flagge gehisst wird. Bei einem einfachen Mast wurde der Halbmast traditionell als ein Viertel der Mastlänge unterhalb der Spitze betrachtet, obwohl die Richtlinie 1005.6 des Verteidigungsministeriums ihn jetzt für alle Dienste als halben Mast definiert. An dem bei Marineanlagen am häufigsten verwendeten Mast mit Querbäumen hat eine Halbmastfahne ihre Unterkante auf Höhe der Querbäume. Eine Fahne, die an einem mit einer Gaffel ausgestatteten Mast angebracht ist, wird von der Gaffel geflogen, wobei sich der Halbmast auf halbem Weg vom Boden bis zur Spitze der Gaffel befindet. Wenn eine Flagge auf Halbmast gesenkt wird, wird sie zunächst für einen Moment auf den LKW oder die Spitze zurückgebracht, bevor sie nach unten gezogen wird. Wenn dies im Rahmen von Abendfarben geschieht, erfolgt das Hissen der Flagge zum LKW vor dem Signal zum Gruß oder dem Ertönen von "Retreat" oder der Nationalhymne. Außerhalb der Vereinigten Staaten ist die Flagge auf Anordnung des Präsidenten halbmast, auch wenn die Flagge eines anderen Landes auf einem benachbarten Mast auf Vollmast gehisst wird.

Schiffe, die nicht unterwegs sind, fliegen den Union Jack auf Halbmast, wenn die Fähnrich auf Halbmast steht. Die Mastkopfflaggen, die verwendet werden, um ein Schiff zu kleiden oder zu bekleiden, sind nicht halbmastig.

  • Nach Kenntnisnahme aus einer zuverlässigen Quelle über den Tod bestimmter Würdenträger der Regierung, die auf der Tabelle der Bestattungsehren aufgeführt sind, in Übereinstimmung mit der Präsidialproklamation 3044 vom 1. März 1954, der Direktive 1005.6 des Verteidigungsministeriums und den Navy-Vorschriften.
  • Beim Tod eines Mitglieds des Marine- oder Militärdienstes gemäß DoDD 1005.6 und Navy Regulations.
  • Bei Bestattungen auf See.
  • Am Memorial Day, dem letzten Montag im Mai, von 8:00 bis 12:20 Uhr, wie hier beschrieben. (Beachten Sie, dass sich die Praxis in den Seediensten von der in der Zivilbevölkerung und in der Armee und Luftwaffe unterscheidet, wo die Flagge mittags an der Spitze des Mastes gehisst wird.)
  • Den ganzen Tag am Peace Officers Memorial Day, 15. Mai, gemäß 36 U.S. Code §127 und verkündet von DoDD 1005.6.
  • Ganztägig am National Korea War Veterans Armistice Day, 27. Juli (nur bis 2003), gemäß 36 US-Code §136 und verkündet von DoDD 1005.6.
  • Auf offizielle Aufforderung durch ausländische Behörden, in fremden Gewässern oder in Begleitung eines fremden Kriegsschiffes, in Sympathie für die Trauer oder das Gedenken des fremden Landes (Artikel 1286, Marineordnung).
  • Zu anderen Zeiten auf Anweisung des Präsidenten, des Verteidigungsministers oder des Marineministers (oder für die Küstenwache des Verkehrsministers).
  • Mit Schiffen, die Mount Vernon, Virginia, passieren, wie unten beschrieben.
Halbmast beim Passieren von Mount Vernon. Schiffe der Marine und der Küstenwache besuchen Washington DC nur noch selten, aber wenn sie es tun, führen sie eine altehrwürdige Zeremonie durch, wenn sie am Grab von George Washington, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten, in Mount Vernon, Virginia, vorbeifahren , etwa 15 Meilen flussabwärts von der Hauptstadt. In voller Form fordert die Zeremonie, die durch Artikel 1281 der Navy Regulations vorgeschrieben ist, die Parade der vollen Wache und Bande, das Läuten der Glocke und das Senken der Nationalflagge auf Halbmast. Als das Schiff direkt gegenüber Washingtons Grab ist, präsentiert die Wache Waffen, alle an Deck stehen vor dem Grab und grüßen, und der Hornist ertönt "Taps". Beim letzten Ton von "Taps" wird die Fahne bis zum Gipfel geschlossen, das Läuten der Glocke verstummt und die Band spielt die Nationalhymne. Dann ertönt "Weitermachen".

Der erste dokumentierte Fall, dass ein Schiff der Marine einen solchen Tribut zahlte, war im Mai 1801, weniger als eineinhalb Jahre nach Washingtons Tod, als die USS Congress ihre Segel senkte, ihre Flagge halbmastierte und eine 13-Kanone abfeuerte Trauergruß, als er das Grab passierte. Als Präsident Theodore Roosevelt 1906 seine Präsidentenyacht, die Mayflower, beobachtete, die ähnliche Ehrungen erweisen sollte, ordnete er an, die Zeremonie offiziell zu beauftragen. Dies führte zur Erteilung der General Order 22 vom 2. Juni 1906, der ursprünglichen Quelle der Bestimmung in den modernen Navy Regulations. Die Anforderung für die Nationalhymne wurde 1913 hinzugefügt.

Wenn nur wenige Schiffe den Potomac bis zum Mount Vernon hinauffahren, tun dies natürlich noch weniger mit einem Hornisten und einer Band an Bord. Trotzdem werden die Ehrungen im Rahmen des Möglichen bezahlt. Wenn sich das Schiff Mount Vernon nähert, werden in der Regel alle Besatzungsmitglieder, die nicht Wache halten, auf der Oberseite gemustert, die sich auf der der Küste von Virginia zugewandten Seite bildet, und "Achtung" ertönt. Als das Schiff dem Grab gegenüber kommt, wird das Signal zum „Handgruß“ gegeben. Die Flagge ist halbmastig und die Schiffsglocke wird achtmal im Fünf-Sekunden-Intervall geschlagen. Nach dem achten Klingeln wird die Fahne bis zum Gipfel geschlossen. Eine Pfeife ertönt mit zwei Tönen, um den Gruß zu beenden, und dann drei Töne, um "Weitermachen" zu signalisieren. In den letzten Jahren ist es auch üblich geworden, dass zivile Schiffe, die mit Glocken ausgestattet sind, diese bei der Einfahrt in den Einfahrtskanal von Mount Vernon läuten.

Weitere Informationen zu dieser Zeremonie und ihrer Geschichte finden Sie auf der Website des Naval History Center.

Hinweis zur Terminologie: Der United States Flag Code (Titel 4, U.S. Code, Abschnitt 7) sowie die Richtlinien des Verteidigungsministeriums, der Armee und der Luftwaffe verwenden den Begriff „Halbmast“ statt „Halbmast“. "Halbmast" ist jedoch sowohl im amerikanischen als auch im britischen Englisch von viel längerer Verwendung und wird von den Seediensten offiziell verwendet.

Den National Ensign mit Crpe drapieren

Nationalflagge bei Beerdigungen

Darüber hinaus haben verstorbene Militärangehörige ab dem Dienstgrad Master Chief Unteroffizier der Marine Anspruch auf eine farbige Partei, die die National- und Marineflaggen im Trauerzug trägt.

Für weitere Erläuterungen zu den Verfahren, die für Seebegräbnisse verwendet werden, einschließlich der Anzeige persönlicher Flaggen, siehe Trauer und Beerdigungen.

Ankleiden von Schiffs- und Feiertagsfarben

Um ein Schiff "voll zu kleiden", zusätzlich zu der großen Flagge am Heck, dem Wagenheber und einer zusätzlichen Flagge an jedem Masttopp, ein "Regenbogen" von Signalflaggen und Wimpel, die von Heck zu Heck aufgereiht sind und von der Basis von den Jackstaff über die Masten und dann hinunter zum Fuß des Flagstaffs. Schiffe, die keine Masten oder eine ungewöhnliche Mastkonfiguration haben, tun ihr Bestes, um den gleichen Effekt zu erreichen. In den Tagen des Segelns ein Schiff, das voll gekleidet war, indem es jedes Stück Ammer in seinem Flaggenkasten zwischen Bugspriet und Masttoppen und an den Wanten und Signalfallen hinabhängte (siehe das Seeflaggen-Banner oben auf dieser Seite). Diese Anzeige enthielt normalerweise ausländische Flaggen, Jacks und Admiralsflaggen – alles, was das Schiff an Bord hatte. Heutzutage werden nur noch Signalflaggen verwendet, und die Reihenfolge, in der sie angezeigt werden, ist per Direktive genau vorgeschrieben – im Fall der US Navy von NTP-13(B), Flags, Pennants und Customs. Dies garantiert ein einheitliches Erscheinungsbild und stellt sicher, dass keine anstößigen oder unangemessenen Nachrichten versehentlich (oder schelmisch) in das Display eingebettet werden.

Wenn ein Schiff für eine US-Feier angezogen oder voll gekleidet ist, sind die Flaggen an den Mastspitzen die Stars and Stripes. Wenn es zu Ehren einer ausländischen Feier gekleidet oder voll gekleidet ist, beispielsweise wenn ein US-Kriegsschiff an einem wichtigen ausländischen Feiertag in einem ausländischen Hafen präsent ist, wird die Marineflagge des fremden Landes an der Spitze des Großmastes geflogen. (Siehe auch ausländische Flaggen auf Schiffen der US-Marine.)

Die US-Marine und die Küstenwache kleiden oder kleiden sich während der Fahrt nicht an, obwohl einige andere Marinen, einschließlich der Royal Navy, dies zu besonderen Anlässen tun.

An den gleichen Tagen, an denen Schiffe gekleidet oder voll gekleidet sind, fliegen Landinstallationen größer als übliche Fähnchen, normalerweise die nächstgrößere Größe als die, die täglich geflogen werden. Die genaue Größe hängt von der Höhe des Fahnenmastes ab. Feiertagsfarben von 20 x 38 Fuß werden von Installationen mit Fahnenmasten von 55 Fuß oder mehr (65 Fuß beim Marine Corps) verwendet.

Tage für Dressing Ship und Flying Holiday Colours

1. Januar Neujahr
20. Januar Einweihungsfeiertag (alle vier Jahre)
3. Montag im Januar Martin Luther King, Jr., Geburtstag
3. Montag im Februar Präsidententag (Vollkleider)
(Variable) Ostersonntag
6. April Armee Tag
2. Sonntag im Mai Muttertag
3. Samstag im Mai Tag der Bundeswehr
22. Mai Nationaler Tag der Seefahrt
Letzten Montag im Mai Gedenktag
14. Juni Flagge Tag
4. Juli Unabhängigkeitstag (Vollkleider)
1. Montag im September Tag der Arbeit
17. September Tag der Verfassung
3. Freitag im September Nationaler POW-MIA-Tag
2. Montag im Okt Kolumbus-Tag
13. Oktober Marine-Geburtstag (Full-Dress bei Bestellung)
27. Oktober Tag der Marine
10. November Geburtstag des Marinekorps (nur Marinekorps)
11. November Veteranen-Tag
4. Donnerstag im November Erntedankfest
25. Dezember Weihnachtstag

Außer an den oben genannten Tagen fliegen Schiffe und Anlagen sonntags und am Jahrestag der Aufnahme des Staates, in dem sie sich befinden, in die Union oder an ausländischen Feiertagen in fremden Gewässern oder auf fremdem Territorium.

*Wenn der Präsident an Bord ist, bleibt seine Flagge anstelle der Nationalflagge am Großmast. Wenn normalerweise eine andere persönliche Flagge oder ein anderer Wimpel am Großmast wehen würde, wird sie anstelle der dort gehissten Fahne auf den Fockmast oder, wenn kein Fockmast vorhanden ist, auf die Steuerbordracht verlegt.

Eintauchen des Fähnrichs

Dabei wird so verfahren, dass das Handelsschiff, wenn es sich dem Kriegsschiff nähert, seine Fahne auf etwa Halbmaststellung absenkt und dort hält. Das Kriegsschiff reagiert, indem es in dem Moment, in dem die beiden Schiffe ihren nächsten Annäherungspunkt erreichen, seine eigene Flagge senkt, es dort für einen Moment hält und es dann zum Gipfel des Gaffels (in Fahrt) oder des Lastwagens des Flagstaffs (nicht in Fahrt) zurückbringt ). Das Handelsschiff bringt dann seine eigene Flagge zum Gipfel oder Lastwagen zurück. Wenn ein Kriegsschiff einen Salut empfängt, während es seine Fahne nicht fliegt, z. senkt sie dann wieder ab, nachdem der Gruß beendet ist. Die US-Marine und die Küstenwache erwidern nur von Schiffen, die die US-Flagge oder die Flagge einer von der Regierung der Vereinigten Staaten offiziell anerkannten Nation führen. Kriegsschiffe initiieren niemals einen solchen Gruß, noch gehen sie aufeinander zu. Schiffe des Military Sealift Command folgen jedoch dem Brauch der Handelsmarine, indem sie sich zu Kriegsschiffen begeben, und antworten auch auf die Grüße von Handelsschiffen. Nach den Marinevorschriften sind U-Boote und/oder Schiffe, bei denen dies für die Besatzung gefährlich wäre, nicht verpflichtet, die Flagge zu tauchen.

Nach Hause gebundener Wimpel

Die Anzeige des heimwärts gerichteten Wimpels ist auf Schiffe beschränkt, die sich seit 270 oder mehr Tagen ununterbrochen außerhalb der Vereinigten Staaten befinden. Es wird von der Besatzung gebildet und anstelle des normalen Kommissionswimpels von dem Zeitpunkt an geflogen, an dem das Schiff in einen US-Hafen fährt, bis zum Sonnenuntergang am Tag der Ankunft in den Vereinigten Staaten. Der Wimpel ist 200-mal länger als seine Breite an der Winde. Wie der Kommissionswimpel besteht der heimwärts gebundene Wimpel aus weißen Sternen auf blauem Feld am Winde und ist an der Fliege rot über weiß geteilt. Es hat einen Stern für die ersten neun Monate des Schiffes außerhalb der Vereinigten Staaten und einen weiteren Stern für alle weiteren sechs Monate. Die Länge des Wimpels beträgt einen Fuß für jedes Besatzungsmitglied, das neun Monate oder länger außerhalb der Vereinigten Staaten im Dienst war, und darf die Länge des Schiffes selbst nicht überschreiten. Sobald das Schiff zu Hause ankommt, wird der Wimpel unter der Besatzung aufgeteilt, wobei der Kapitän den blauen Anteil erhält und der Rest der Besatzung den roten und weißen Anteil zu gleichen Teilen teilt.


Die Geschichte und Bedeutung der Rainbow Pride Flag

Schlendern Sie im Juni durch eine beliebige Anzahl von Städten und Sie werden die fast allgegenwärtige Präsenz der Regenbogenfahne finden, die die LGBTQ-Community weltweit repräsentiert. Allein in diesem Jahr wurde das ikonische Sechs-Streifen-Muster in Kinderbüchern, in Freizeitparks und auf einer scheinbar endlosen Reihe von Bekleidungslinien gesehen, eine überarbeitete Version des Designs wurde von „Master of None“-Autorin und Star Lena Waithe as . getragen ein „queerer Superhelden“-Umhang bei der Met Gala letzten Monat in New York.

Die ursprüngliche Rainbow Pride Flag stammt aus dem Jahr 1978, als sie vom in San Francisco lebenden queeren Künstler Gilbert Baker für nur 1.000 US-Dollar entworfen wurde. Als selbsternannter „geeky Kid aus Kansas“ zog Baker 1970 als Wehrpflichtiger nach San Francisco. Nach einer ehrenvollen Entlassung aus dem Militär beschloss er, in der City by the Bay zu bleiben, um eine Designkarriere zu verfolgen.

1974 änderte sich Bakers Leben für immer, als er dem aufstrebenden queeren Aktivisten Harvey Milk vorgestellt wurde, der einen Kameraladen im Stadtteil Castro in San Francisco besaß. Milk gewann natürlich 1977 einen Sitz als Stadtaufseher von San Francisco und wurde damit der erste offen schwule Mann, der in Kalifornien in ein öffentliches Amt gewählt wurde. Zusammen mit dem Schriftsteller Cleve Jones und dem Filmemacher Artie Bressan drängte Milk Baker, ein erkennbares Emblem der Ermächtigung für die queere Gemeinschaft zu schaffen. Der Künstler blickte zurück auf die Feierlichkeiten zum zweihundertjährigen Bestehen in den USA im vergangenen Jahr, um sich inspirieren zu lassen.

„Als Gemeinschaft, sowohl lokal als auch international, befanden sich Schwule inmitten eines Umbruchs, eines Kampfes um gleiche Rechte, einer Statusverschiebung, in der wir jetzt Macht forderten. Das war unsere neue Revolution: eine stammes-, individualistische und kollektive Vision. Es hat ein neues Symbol verdient“, schrieb Baker in seinen noch unveröffentlichten Memoiren, von denen Auszüge auf der Website des Gilbert Baker Estate erschienen sind.

„Ich dachte an die amerikanische Flagge mit ihren dreizehn Streifen und dreizehn Sternen, den Kolonien, die sich von England abspalten, um die Vereinigten Staaten zu gründen“, schrieb er. „Ich dachte an die vertikale rot-weiß-blaue Trikolore aus der Französischen Revolution und daran, wie beide Flaggen ihre Anfänge einem Aufstand, einer Rebellion oder Revolution verdankten. Ich dachte, eine schwule Nation sollte auch eine Flagge haben, um ihre eigene Vorstellung von Macht zu verkünden.“

Milk fuhr weiter unter der ursprünglichen, achtstreifigen Regenbogenflagge bei der San Francisco Gay Freedom Day Parade im Juni 1978, nur wenige Monate bevor er ermordet wurde. In den nächsten zwei Jahren wurde das Design zu seiner aktuellen Version mit sechs Streifen geändert, aber die allumfassende Botschaft der Flagge blieb intakt.

Baker, der 2017 starb, wurde mit seinem Design nie reich, aber es wird seitdem verwendet, um die Solidarität mit LGBTQ-Bewegungen nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt zu symbolisieren.

In den Jahren seit ihrer Entstehung hat die Flagge eine eigene Mythologie hervorgebracht, von der Baker "verstand, dass sie etwas außerhalb seiner Kontrolle war", so der enge Freund Charles Beal, der auch Manager für kreative Projekte im Gilbert Baker Estate ist. "Er hat die Flagge absichtlich nie urheberrechtlich geschützt, weil er wollte, dass sie allen gehört."

Zu Ehren des LGBTQ Pride-Monats sprach Beal mit HuffPost, um die Geschichte der Flagge seines Freundes zu besprechen.

Als die Regenbogenflagge 1978 enthüllt wurde, waren ihre Farben Pink, Rot, Orange, Gelb, Grün, Türkis, Indigo und Violett.

In den nächsten zwei Jahren wurde das Design aus verschiedenen Gründen geändert. Zu dieser Zeit war Hot Pink eine nicht standardmäßige Farbe in der Herstellung von Flaggenstoffen und galt als zu teuer, um sie zu reproduzieren. Die Türkis- und Indigostreifen wurden auch zugunsten von Königsblau fallen gelassen, als die Organisatoren der Gay Freedom Day Parade in San Francisco die Flagge in zwei Hälften teilen wollten, um über die Straße zu fliegen, und gleiche Streifen auf beiden Seiten wünschten.

Im Laufe der Geschichte haben verschlossene schwule Männer bunte Kleidung oder Accessoires als eine Form der verdeckten Kommunikation verwendet, um anderen Männern ihre sexuellen Interessen und Wünsche zu signalisieren. (Oscar Wilde zum Beispiel trug bekanntlich eine grüne Nelke.) In Nazi-Deutschland wurden rosa Dreiecke verwendet, um männliche Häftlinge zu identifizieren, die wegen ihrer Homosexualität in Konzentrationslager geschickt wurden.

Baker sah die Flagge als eine Möglichkeit, verschiedene Farben in ein einziges, kohärentes Symbol zu integrieren. Von dem rosa Dreieck schrieb er später. "Es funktionierte als Nazi-Unterdrückungswerkzeug. Wir alle hatten das Gefühl, dass wir etwas Positives brauchten, das unsere Liebe feierte."

Einer der hartnäckigsten Mythen über die Flagge ist, dass sie eine absichtliche Anspielung auf &ldquoOver the Rainbow&rdquo war, den Oscar-prämierten Song aus dem Filmklassiker &ldquoThe Wizard of Oz von 1939.&rdquo

Nicht so, sagt Beal &ndash, obwohl es eine wahrscheinliche Erklärung für die Verwirrung gibt. Der Filmstar Judy Garland wurde zu ihren Lebzeiten vom schwulen Publikum geliebt und bleibt eine queere Ikone. Garland ist auch kulturell oft mit den Stonewall-Unruhen verbunden, die als Beginn der modernen LGBTQ-Bewegung gelten und am 28. Juni 1969 und weniger als 24 Stunden nach ihrer Beerdigung stattfanden.

Baker, sagte Beal, störte sich an diesem Missverständnis und fand es etwas liebenswert. Wie die fiktive Dorothy ist er in Kansas aufgewachsen.

Obwohl die Regenbogenflagge seine bekannteste Kreation ist, arbeitete Baker jahrelang für die inzwischen aufgelöste Paramount Flag Company in San Francisco.

Später arbeitete er als freiberuflicher Designer und entwarf unter anderem Flaggen für die Democratic National Convention 1984 und den Super Bowl XIX 1985.

Baker stellte 2003 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Regenbogenflagge einen Weltrekord auf und schuf eine 1 und 1/4 Meile lange Version, die im selben Jahr bei Floridas Key West Pride entfaltet wurde.

Der Künstler restaurierte die ursprünglichen Streifen in Pink, Türkis und Indigo für die riesige Flagge, die in der Dokumentation &ldquoRainbow Pride von 2004 dokumentiert wurde. Nach dem Ende der Feierlichkeiten in Key West wurde die Flagge in Abschnitte geschnitten und an mehr als 100 Städte verteilt um die Welt.

Am 26. Juni 2015 hat der Oberste Gerichtshof die gleichgeschlechtliche Ehe landesweit legalisiert. Das Weiße Haus feierte das Urteil, indem es seine Fassade in Regenbogenfarben beleuchtete, ebenso wie das Empire State Building in New York, das Rathaus von San Francisco und das Cinderella Castle von Walt Disney World.

Beim Anblick der Beleuchtung dieser Wahrzeichen „blies Baker&rsquo seinen Geist„, sagte Beal. &bdquoIch glaube, er war überwältigt von der Freude, dass diese Flagge von Hippies&hellip in San Francisco zu einem weltweit dauerhaften Symbol geworden ist.&ldquo

Baker war besonders Jeff Tiller für immer dankbar, der damals stellvertretender Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses war und angeblich die Idee hatte.

&bdquo[Tiller] hat die Zündschnur wirklich angezündet&ldquo, sagte Beal.

Wochen vor den Präsidentschaftswahlen 2016 hisste Trump bei einer Kundgebung in Greeley, Colorado, eine umgedrehte Regenbogenfahne, auf der die Worte &ldquoLGBT für Trump&rdquo mit schwarzem Filzstift gekritzelt waren.

Der Schritt schien fehl am Platz zu sein, sowohl angesichts des Tons von Trumps Kampagne als auch seines Vizepräsidenten-Vizepräsidenten Mike Pence, der sich gegen die LGBTQ-Rechte ausgesprochen hat.

Baker reagierte auf Trumps Wahl, sagte Beal, indem er eine neunfarbige Regenbogenflagge mit einem Lavendelstreifen für Vielfalt kreierte. Er enthüllte auch eine Kunstinstallation von Uniformen im KZ-Stil, die mit übergroßen rosa Dreiecken geschmückt waren, die in einer Galerie in San Francisco ausgestellt wurde.

"So sehr fürchtete er das Trump-Regime", sagte Beal.

Im Jahr 2017 enthüllte Philadelphia eine neue Flagge mit schwarzen und braunen Streifen, die hinzugefügt wurden, um farbige Menschen zu repräsentieren, die sich zuvor von seinen Pride-Feiern "marginalisiert, ignoriert und sogar absichtlich ausgeschlossen" fühlten.

Die Flagge von Philly wurde nach einer Reihe von Beschwerden gegen LGBTQ-Bars in der Stadt geschaffen, von denen einige angeblich farbigen Menschen aufgrund einer vagen Kleiderordnung den Zutritt verweigert hatten. Die überarbeitete Flagge löste unter einigen Kritikern Kontroversen aus, die das Hinzufügen von Streifen zu Bakers ursprünglichem Design als respektlos ansahen.

Dies war die Version, die Waithe (auf dem Foto direkt oben) zum Met Ball trug.

Was Baker angeht, "hätte er es geliebt", sagte Beal. "Es war ihm nicht wichtig, wie die Flagge verwendet wurde – er hätte diese Farben möglicherweise selbst für sie hinzugefügt."

#TheFutureIsQueer ist HuffPosts monatelange Feier der Queerness, nicht nur als Identität, sondern als Aktion in der Welt. Hier finden Sie alle unsere Pride Month-Berichterstattung.


Inhalt

Am 19. Februar 1945 überfielen die Vereinigten Staaten Iwo Jima als Teil ihrer Inselhüpfstrategie, um Japan zu besiegen. Iwo Jima war ursprünglich kein Ziel, aber der relativ schnelle Fall der Philippinen hinterließ den Amerikanern eine länger als erwartete Pause vor der geplanten Invasion von Okinawa. Iwo Jima liegt auf halbem Weg zwischen Japan und den Marianen, wo amerikanische Langstreckenbomber stationiert waren, und wurde von den Japanern als Frühwarnstation genutzt, um Warnungen vor ankommenden amerikanischen Bombern in die japanische Heimat zu senden. Die Amerikaner schwächten nach der Einnahme der Insel das japanische Frühwarnsystem und nutzten es als Notlandeplatz für beschädigte Bomber. [5]

Iwo Jima ist eine vulkanische Insel, geformt wie ein Trapez. Marines auf der Insel beschrieben es als "ein großes, graues Schweinekotelett". Die Insel war stark befestigt, und die eindringenden Marines erlitten hohe Verluste. Politisch gehört die Insel zur Präfektur Tokio. Es wäre das erste japanische Heimatland, das von den Amerikanern erobert wurde, und es war Ehrensache für die Japaner, seine Eroberung zu verhindern. [7]

Die Insel wird vom Mount Suribachi dominiert, einem 166 m hohen ruhenden Vulkankegel an der Südspitze der Insel. Taktisch war die Spitze von Suribachi einer der wichtigsten Orte der Insel. Von diesem Aussichtspunkt aus waren die japanischen Verteidiger in der Lage, Artillerie auf die Amerikaner genau zu erkennen – insbesondere die Landungsstrände. Die Japaner kämpften den größten Teil der Schlacht von unterirdischen Bunkern und Bunkern aus. Es war üblich, dass Marines einen Bunker mit Granaten oder Flammenwerfern deaktivieren, nur um einige Minuten später erneut beschossen zu werden, nachdem japanische Ersatzinfanterie durch einen Tunnel in den Bunker eingedrungen war. Die amerikanischen Bemühungen konzentrierten sich darauf, zuerst Suribachi zu isolieren und zu erobern, ein Ziel, das am 23. Februar, vier Tage nach Beginn der Schlacht, erreicht wurde. Trotz der Einnahme von Suribachi wütete die Schlacht noch viele Tage lang, und die Insel wurde erst 31 Tage später, am 26. März, für "sicher" erklärt. [8]

Am 23. Februar 1945 wurden auf dem Gipfel des Mount Suribachi zwei amerikanische Flaggen gehisst. Das Foto, das Rosenthal machte, war tatsächlich das zweite Hissen der Flagge, bei dem eine größere Ersatzflagge von anderen Marines gehisst wurde als diejenigen, die die erste Flagge hissten. [9] : xix-xxi

Hissen der ersten Flagge Bearbeiten

Eine US-Flagge wurde zum ersten Mal auf dem Berg Suribachi gehisst, kurz nachdem der Berggipfel am 23. Februar 1945 gegen 10:20 Uhr erobert wurde. [9]: 48

Lieutenant Colonel Chandler W. Johnson, Kommandant des 2. Bataillons, 28. Marineregiment, 5. Marinedivision, befahl Marine Captain Dave Severance, Kommandant der Easy Company, 2. Suribachi. [11] Oberleutnant Harold G. Schrier, leitender Offizier der Easy Company, der den verwundeten Kommandanten des dritten Zugs, John Keith Wells, ersetzt hatte, [12] meldete sich freiwillig, um eine 40-Mann-Kampfpatrouille den Berg hinauf zu führen. Lieutenant Colonel Johnson (oder 1st Lieutenant George G. Wells, der Bataillonsadjutant, dessen Aufgabe es war, die Flagge zu tragen) hatte die 54 x 28 Zoll/140 x 71 Zentimeter große Flagge vom Transportschiff des Bataillons genommen, USS Missoula, und überreichte Schrier die Fahne. [13] [14] Johnson sagte zu Schrier: "Wenn du oben ankommst, bau es auf." Um 8 Uhr versammelte Schrier die Patrouille, um mit dem Aufstieg auf den Berg zu beginnen.

Trotz der großen Zahl japanischer Truppen in unmittelbarer Nähe erreichte Schriers Patrouille gegen 10.15 Uhr den Kraterrand, nachdem sie kaum oder gar nicht unter feindlichem Beschuss geraten war, da die Japaner zu diesem Zeitpunkt bombardiert wurden. [15] Die Flagge wurde von Schrier und zwei Marinesoldaten an einer japanischen eisernen Wasserleitung befestigt, die oben gefunden wurde, und der Fahnenmast wurde von Schrier mit Unterstützung von Platoon Sergeant Ernest Thomas und Sergeant Oliver Hansen (dem Platoon Guide) gegen 10 Uhr gehisst und gepflanzt :30 Uhr [10] (Am 25. Februar, während eines CBS-Presseinterviews an Bord des Flaggschiffs USS Eldorado über das Hissen der Flagge erklärte Thomas, dass er, Schrier und Hansen tatsächlich die Flagge gehisst hätten.) [16] Das Hissen der Nationalfarben löste sofort eine laute jubelnde Reaktion der Marines, Matrosen und Küstenwache am Strand darunter aus und von den Männern auf den Schiffen in Strandnähe. Der laute Lärm der Soldaten und das Knallen der Schiffshörner alarmierten die Japaner, die bis dahin in ihren Höhlenbunkern geblieben waren. Schrier und seine Männer in der Nähe des Fahnenmastes gerieten dann unter Beschuss japanischer Truppen, aber die Marines beseitigten die Bedrohung schnell. [9] : 15 Schrier wurde später das Navy Cross verliehen, weil er sich freiwillig gemeldet hatte, um die Patrouille auf den Mount Suribachi zu übernehmen und die amerikanische Flagge zu hissen, und eine Silver Star-Medaille für eine heroische Aktion im März, während er das Kommando der D Company, 2/28 Marines on führte Iwo Jima.

Fotos der ersten auf dem Mount Suribachi geflogenen Flagge wurden von Staff Sergeant Louis R. Lowery of . gemacht Lederhalsband Magazin, das die Patrouille auf den Berg begleitete, und weitere Fotografen hinterher. [17] [18] Andere, die mit dem ersten Hissen der Flagge involviert waren, sind Corporal Charles W. Lindberg (der auch dabei half, die Flagge zu hissen), [19] Privates First Class James Michels, Harold Schultz, Raymond Jacobs (F Company Radioman), Private Phil Ward und Navy Corpsman John Bradley. [20] [21] Diese Flagge war jedoch zu klein, um leicht von der Nordseite des Mount Suribachi aus gesehen zu werden, wo noch mehrere Tage schwere Kämpfe andauern würden.

Der Marineminister James Forrestal hatte in der Nacht zuvor beschlossen, an Land zu gehen und die letzte Phase des Kampfes um den Berg mitzuerleben. Jetzt, unter der strengen Verpflichtung, Befehle von Howlin' Mad Smith entgegenzunehmen, lief die Sekretärin in Begleitung des unverblümten, bodenständigen Generals an Land. Ihr Boot berührte den Strand, kurz nachdem die Flagge gehisst war, und die Stimmung unter dem Oberkommando wurde jubelnd. Forrestal blickte nach oben auf den roten, weißen und blauen Fleck und bemerkte zu Smith: "Holland, das Hissen dieser Flagge auf Suribachi bedeutet ein Marine Corps für die nächsten fünfhundert Jahre". [22] [23]

Forrestal war von diesem Moment so begeistert, dass er beschloss, dass er die Flagge des Zweiten Bataillons auf dem Berg Suribachi als Souvenir wehen lassen wollte. Die Nachricht von diesem Wunsch gefiel dem 2nd Battalion Commander Chandler Johnson nicht gut, dessen Temperament genauso feurig war wie das von Howlin Mad. "Zur Hölle damit!" spuckte der Oberst aus, als ihn die Nachricht erreichte. Die Flagge gehörte dem Bataillon, soweit es Johnson betraf. Er beschloss, es so schnell wie möglich zu sichern, und schickte seinen stellvertretenden Einsatzoffizier, Lieutenant Ted Tuttle, an den Strand, um eine Ersatzflagge zu besorgen. Im Nachhinein rief Johnson Tuttle nach: "Und mach es größer." [24]

Hissen der zweiten Flagge Bearbeiten

Das von Rosenthal aufgenommene Foto war das zweite Hissen der Flagge auf dem Gipfel des Mount Suribachi am 23. Februar 1945. [9] : xix

Auf Befehl von Colonel Chandler Johnson – weitergegeben vom Kommandanten der Easy Company, Captain Dave Severance – sollte Sergeant Michael Strank, einer der Truppführer des zweiten Zuges, drei Mitglieder seines Schützenkommandos (Corporal Harlon H. Block und Privates First Class Franklin R Sousley und Ira H. Hayes) und den Mount Suribachi erklimmen, um oben eine Ersatzflagge zu hissen, nahmen die drei auf dem Weg nach oben Vorräte oder verlegten Telefonkabel. Severance entsandte auch den Private First Class Rene A. Gagnon, den Bataillonsläufer (Boten) der Easy Company, zum Kommandoposten, um frische SCR-300 Walkie-Talkie-Batterien nach oben zu bringen. [25]

Unterdessen hatte Lieutenant Albert Theodore Tuttle [24] unter Johnsons Befehl eine große (96 x 56 Zoll) Flagge im nahegelegenen Panzerlandungsschiff USS . gefunden LST-779. Er ging zurück zum Kommandoposten und gab es Johnson. Johnson wiederum gab es Rene Gagnon mit dem Befehl, es nach Schrier auf dem Mount Suribachi zu bringen und aufzurichten. [26] Die offizielle Geschichte des Marine Corps besagt, dass Tuttle die Flagge von Navy Ensign Alan Wood von der USS . erhielt LST-779, der wiederum die Flagge von einem Versorgungsdepot in Pearl Harbor erhalten hatte. [27] [28] [29] Severance hatte bestätigt, dass die zweite größere Flagge tatsächlich von Alan Wood bereitgestellt wurde, obwohl Wood keines der Bilder der Hisser der zweiten Flagge als Gagnon erkennen konnte. [30] Die Flagge wurde von Mabel Sauvageau genäht, einer Arbeiterin im "Flag Loft" der Marinewerft von Mare Island. [31]

First Lieutenant George Greeley Wells, der das Zweite Bataillon, 28. Marineadjutant gewesen war, der offiziell für die beiden amerikanischen Flaggen auf dem Mount Suribachi verantwortlich war, erklärte in Die New York Times 1991, dass Lieutenant Colonel Johnson Wells befahl, die zweite Flagge zu bekommen, und dass Wells Rene Gagnon, seinen Bataillonsläufer, zu den Schiffen an Land schickte, um die Flagge zu holen. Wells sagte, dass Gagnon mit einer Flagge zurückkehrte und sie ihm überreichte, und dass Gagnon diese Flagge auf den Mt. Suribachi brachte mit einer Nachricht an Schrier, sie zu hissen und die andere Flagge mit Gagnon herunterzuschicken. Wells gab an, dass er die erste Flagge von Gagnon zurückbekommen und sie im Kommandoposten des Marine-Hauptquartiers gesichert habe. Wells erklärte auch, dass er Lieutenant Schrier die erste Flagge übergeben habe, um den Mount Suribachi zu besteigen. [13]

Das Historikerbüro der Küstenwache erkennt die Behauptungen des ehemaligen Quartiermeisters der US-Küstenwache Robert Resnick an, der an Bord der USS . diente Kreis Duval bei Iwo Jima. „Bevor er im November 2004 starb, sagte Resnick, Gagnon sei am Morgen des 23. Februar an Bord der LST-758 [32] gekommen, um nach einer Flagge zu suchen Lt. Felix Molenda, um es zu spenden. [34] Resnick schwieg über seine Teilnahme bis 2001." [35] [36]

Rosenthals Foto Bearbeiten

Gagnon, Strank und die drei Marines von Strank erreichten gegen Mittag den Gipfel des Berges, ohne auf sie geschossen zu werden. Rosenthal, zusammen mit Marine-Fotografen Sergeant Bill Genaust (der nach dem Hissen der Flagge getötet wurde) und Private First Class Bob Campbell [37] bestiegen zu dieser Zeit Suribachi. Auf dem Weg nach oben traf das Trio beim Herunterfahren auf Lowery, der das erste Hissen der Flagge fotografiert hatte. Sie erwogen, sich umzudrehen, aber Lowery sagte ihnen, dass der Gipfel ein ausgezeichneter Aussichtspunkt sei, um Fotos zu machen. [38] Die drei Fotografen erreichten den Gipfel, als die Marines die Flagge an einer alten japanischen Wasserleitung befestigten.

Rosenthal stellte seine Speed-Graphic-Kamera auf den Boden (auf 1/400 Sek. Verschlusszeit eingestellt, mit einer Blende zwischen 8 und 11 und Agfa-Film [39] [40] ), damit er Steine ​​stapeln konnte, um einen besseren Blickwinkel zu haben Punkt. Dabei verfehlte er beinahe den Schuss. Die Marines begannen, die Flagge zu hissen. Als er merkte, dass er die Aktion verpassen würde, schwang Rosenthal schnell seine Kamera hoch und machte das Foto ohne den Sucher zu benutzen. [41] Zehn Jahre nach dem Hissen der Flagge schrieb Rosenthal:

Aus dem Augenwinkel hatte ich gesehen, wie die Männer die Fahne hochfahren. Ich schwang meine Kamera und drehte die Szene. So ist das Bild entstanden, und wenn man so ein Bild macht, sagt man nicht, dass man eine tolle Aufnahme gemacht hat. Sie wissen es nicht. [40]

Sergeant Genaust, der etwa einen Meter von Rosenthal entfernt fast Schulter an Schulter stand, [40] drehte während des zweiten Flaggenhistens einen Kinofilm. Sein Film fängt das zweite Ereignis in einem fast identischen Winkel zu Rosenthals Aufnahme ein. Von den sechs Fahnenträgern auf dem Bild – Ira Hayes, Harold Schultz (identifiziert im Juni 2016), Michael Strank, Franklin Sousley, Harold Keller (identifiziert im Jahr 2019) und Harlon Block – war nur Hayes, Keller (Marine Corporal Rene Gagnon) auf dem Rosenthal-Flaggehiss-Foto falsch identifiziert) und Schultz (Navy-Corpsmann John Bradley wurde falsch identifiziert) überlebte die Schlacht. [2] Strank und Block wurden am 1. März sechs Tage nach dem Hissen der Flagge getötet, Strank durch eine Granate, die möglicherweise von einem amerikanischen Offshore-Zerstörer abgefeuert wurde, und Block einige Stunden später durch eine Mörsergranate. [9] : 18 Sousley wurde am 21. März von einem japanischen Scharfschützen erschossen, wenige Tage bevor die Insel für sicher erklärt wurde. [9] : 23

Nach dem Fahnenheben schickte Rosenthal seinen Film zur Entwicklung und zum Druck nach Guam. [42] George Tjaden aus Hendricks, Minnesota, war wahrscheinlich der Techniker, der es gedruckt hat. [43] Als er es sah, rief der Fotoredakteur von Associated Press (AP), John Bodkin, aus: "Hier ist einer für alle Zeiten!" und übermittelte das Bild sofort um 7:00 Uhr Eastern War Time an das AP-Hauptquartier in New York City. [44] Das Foto wurde schnell von Hunderten von Zeitungen aufgegriffen. Es wurde "von Associated Press innerhalb von siebzehneinhalb Stunden nach dem Dreh durch Rosenthal verteilt - eine erstaunlich schnelle Bearbeitungszeit für diese Tage." [45]

Das Foto war jedoch nicht unumstritten. Nach dem zweiten Hissen der Flagge ließ Rosenthal die Marines der Easy Company für einen Gruppenschuss posieren, den „Gung-ho“-Schuss. [46] Ein paar Tage nach der Aufnahme wurde Rosenthal – zurück auf Guam – gefragt, ob er das Foto posiert habe. Da er dachte, der Fragesteller beziehe sich auf das 'Gung-ho'-Foto, antwortete er: "Sicher." Danach Robert Sherrod, a Zeit-Leben Korrespondent, erzählte seinen Redakteuren in New York, Rosenthal habe das Flaggenfoto inszeniert. Zeit's Radiosendung, Time Views the News, strahlte einen Bericht aus, in dem er vorwarf, dass "Rosenthal Suribachi bestieg, nachdem die Flagge bereits gesetzt worden war. . Wie die meisten Fotografen konnte [er] nicht widerstehen, seine Charaktere auf historische Weise zu ruhen." [47] Als Ergebnis dieses Berichts wurde Rosenthal wiederholt vorgeworfen, das Foto inszeniert oder das erste Flaggenhissing vertuscht zu haben. Einer New York Times Der Buchrezensent ging sogar so weit, den Widerruf seines Pulitzer-Preises vorzuschlagen. [47] In den folgenden Jahrzehnten bestritt Rosenthal wiederholt und lautstark Behauptungen, dass die Fahnen hissen inszeniert worden seien. "Ich glaube nicht, dass es in mir liegt, noch viel mehr von solchen Dingen zu tun. Ich weiß nicht, wie ich jemandem vermitteln kann, was 50 Jahre ständige Wiederholung bedeuten", sagte er 1995. [47]

Präsident Franklin D. Roosevelt erkannte beim Anblick von Rosenthals Flaggenfoto sein Potenzial für die bevorstehende Siebte Kriegsanleihe, um die Kriegsanstrengungen zu finanzieren. Er befahl dann, die Flaggenheber zu identifizieren und nach dem Ende der Kämpfe auf der Insel (26. März 1945) nach Washington, D.C. zu schicken. [9] : xviii

Rosenthal hat die Namen der Personen auf dem Foto nicht übernommen. Am 7. April traf Rene Gagnon als erster der zweiten "Flaggenheber" in Washington, DC ein. Mit einer Vergrößerung des Fotos, die nicht die Gesichter der Flaggenheber zeigte, nannte er sich Henry Hansen, Franklin Sousley , John Bradley und Michael Strank, wie auf dem Foto. Er weigerte sich zunächst, Ira Hayes zu nennen, da Hayes die Publicity nicht wollte und ihm mit körperlichen Schäden drohte. [48] ​​Als er jedoch zum Hauptquartier der Marine gerufen wurde und ihm sagte, dass die Weigerung, den letzten Flaggenheber zu benennen, ein schweres Verbrechen sei, identifizierte er den sechsten Flaggenheber als Hayes.

Präsident Roosevelt starb am 12. April 1945. Am 19. April trafen Bradley (damals auf Krücken) und Hayes in Washington, DC ein Truman im Weißen Haus. Am 9. Mai hissten die drei Männer während einer Zeremonie in der Hauptstadt der Nation die ursprüngliche zweite Flagge, um die Bond-Tour einzuleiten, die am 11. Mai in New York City begann. Am 24. Mai wurde Hayes aufgrund von Alkoholproblemen von der Tour genommen und zu seiner Firma und seinem Regiment zurückbeordert, die nach Hawaii zurückgekehrt waren. Gagnon und Bradley beendeten die Tour, die am 4. Juli in Washington, D.C. endete. Die Anleiheaktion war ein Erfolg und brachte 26,3 Milliarden US-Dollar ein, das Doppelte des Tourziels. [49]

Harlon Block und Henry Hansen Bearbeiten

Gagnon identifizierte Korporal Harlon Block auf Rosenthals Foto fälschlicherweise als Sergeant Henry O. "Hank" Hansen (beide wurden am 1. März im Kampf getötet). Anfangs stimmte Bradley allen Identifizierungen von Gagnon zu.Am 8. April 1945 veröffentlichte das Marine Corps die Identifizierung von fünf der sechs Flaggenheber, darunter Hansen und nicht Block (Sousleys Identität wurde vorübergehend zurückgehalten, bis seine Familie während der Schlacht benachrichtigt wurde.) Blocks Mutter Belle Block, weigerte sich, den offiziellen Ausweis zu akzeptieren, und stellte fest, dass sie "so viele Windeln am Hintern dieses Jungen gewechselt hatte, ich weiß, dass es mein Junge ist". [50] Als Hayes am 19. Fahnenstange. Der Oberstleutnant teilte Hayes dann mit, dass die Ausweise bereits offiziell veröffentlicht worden seien, und befahl Hayes, darüber zu schweigen [51] (während der Untersuchung bestritt der Oberst, dass Hayes ihm von Block erzählt hatte). Block, Sousley und Hayes waren enge Freunde im selben Trupp des Zweiten Zugs, E-Kompanie, während Hansen, der half, die erste Flagge zu hissen, Mitglied des Dritten Zugs der E-Kompanie war.

1946 trampte Hayes nach Texas und informierte Blocks Eltern, dass ihr Sohn tatsächlich einer der sechs Fahnenhisser war. [52] Blocks Mutter Belle schickte sofort den Brief, den Hayes ihr gegeben hatte, an ihren Kongressvertreter Milton West. West wiederum leitete den Brief an Marine Corps Commandant Alexander Vandegrift weiter, der eine Untersuchung anordnete. John Bradley (früher im Third Platoon mit Hansen) stimmte zu, dass es wahrscheinlich Block und nicht Hansen war, als ihm die Beweise vorgelegt wurden (Hansen, ein ehemaliger Paramarine, trug seine großen Fallschirmspringerstiefel auf Iwo Jima exponiert). [53] Im Januar 1947 gab das Marine Corps offiziell bekannt, dass es auf dem Foto Block und nicht Hansen am Fuß des Fahnenmastes sei. Hayes wurde auch als ganz links bei den Fahnenhebern genannt, was die Position ersetzte, die Sousley bis dahin hatte bestimmt, Sousley war jetzt hinter und rechts von Strank (2016 wurde Harold Schutz in dieser Position genannt) und Sousley wurde in der Position benannt, in der Bradley benannt wurde).

Ira erinnerte sich, woran sich Rene Gagnon und John Bradley nicht erinnern konnten, weil sie sich erst im letzten Moment dem kleinen Cluster angeschlossen hatten: dass es Harlon [Block], Mike [Strank], Franklin [Sousley] und [Hayes] waren, die aufgestiegen waren Suribachi am Vormittag, um Telefonkabel zu verlegen, war es Rene [Gagnon], der mit der Ersatzflagge gekommen war. Hansen war nicht an dieser Aktion beteiligt gewesen. [54]

Harold H. Schultz und John Bradley Bearbeiten

Am 23. Juni 2016 gab das Marine Corps öffentlich bekannt, dass Marine Corporal (damals Private First Class) Harold Schultz einer der Flaggenheber war und Navy Corpsman John Bradley nicht einer der Flaggenheber auf Rosenthals zweitem Flaggenhiss-Foto. Harold Schultz wurde in Franklin Sousleys Position rechts und vor Ira Hayes identifiziert, und Sousley wurde in Bradleys Position rechts und hinter Rene Gagnon (identifiziert als Harold Keller im Jahr 2019) hinter Harlon Block an der Basis identifiziert des Fahnenmastes. [2] Bradley und Schultz waren anwesend, als beide Flaggen tatsächlich gehisst wurden, während Sousley nur auf dem Mount Suribachi war, als er half, die zweite Flagge zu hissen. Schultz war auch Teil der Gruppe von Marines und Corpsmen, die für Rosenthals zweites "Gung Ho"-Foto posierten.

Bradley, der 1994 starb, gab selten ein Interview über das berühmte zweite Hissen der Flagge und lenkte gelegentlich Fragen ab, indem er behauptete, er hätte es vergessen. [55] Er änderte seine Geschichte viele Male und sagte, dass er die Flagge hisste oder anpackte und auch, dass er auf dem Berg Suribachi war und nicht auf dem Berg Suribachi, als die erste Flagge gehisst wurde. [56] In seiner Familie galt es als Tabuthema, und wenn sie an bestimmten Feiertagen Anrufe oder Einladungen erhielten, wurde ihnen gesagt, er sei in seinem Cottage zum Fischen unterwegs. Zum Zeitpunkt von Bradleys Tod sagte sein Sohn James, dass er fast nichts über die Kriegserlebnisse seines Vaters wusste. [50] James Bradley verbrachte vier Jahre damit, das Thema zu interviewen und zu recherchieren und veröffentlichte ein Sachbuch mit dem Titel Flaggen unserer Väter (2000) über das Fahnenheben und seine Teilnehmer. [57] Das Buch, das ein Bestseller war, wurde später in einen gleichnamigen Film von 2006 unter der Regie von Clint Eastwood adaptiert.

Nach seiner ehrenvollen Entlassung zog Schultz nach Kalifornien und machte seine Karriere beim United States Postal Service. Er starb 1995.

Die Möglichkeit, dass ein Flaggenheber falsch identifiziert wurde, wurde zum ersten Mal im November 2014 von Eric Krelle, einem Amateurhistoriker und Sammler von Erinnerungsstücken des Marine Corps aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, und einem irischen Staatsbürger und Amateurhistoriker namens Stephen Foley öffentlich angesprochen. [58] Krelle und Foley untersuchten andere Fotografien, die an diesem Tag aufgenommen wurden, und Videomaterial und argumentierten, dass Franklin Sousley an vierter Stelle (von links nach rechts) statt Bradley und Harold Schultz aus Los Angeles (ursprünglich aus Detroit) an zweiter Stelle stand. zuvor als Sousley identifiziert. [58] Ursprünglich akzeptierten Historiker und Beamte des Marine Corps diese Ergebnisse nicht, sondern begannen ihre eigenen Untersuchungen. [59] Am 23. Juni 2016 bestätigten sie die Ergebnisse von Krelle und Foley, die besagten, dass Schultz an Sousleys Stelle war, Sousley neben Block stand und Bradley überhaupt nicht auf dem Foto war. [60] Auch James Bradley hat seine Meinung geändert und erklärt, dass er nicht mehr glaubt, dass sein Vater auf dem berühmten Foto abgebildet ist. [61] [62] [63]

Harold Keller und Rene Gagnon Bearbeiten

Am 16. Oktober 2019 gab das Marine Corps bekannt, dass Marine Corporal Harold Keller der zuvor als Rene Gagnon auf dem Rosenthal-Foto identifizierte Flaggenheber war. Stephen Foley, Filmemacher Dustin Spence und Brent Westemeyer waren der Schlüssel zu dieser überarbeiteten Identifikation. Fotos und Videoaufnahmen zeigten, dass der Mann (ursprünglich als Gagnon identifiziert) einen Ehering hatte, der zu Keller passte, der 1944 geheiratet hatte (Gagnon war zu dieser Zeit nicht verheiratet). Der Mann hatte auch keinen Muttermal im Gesicht, wie Gagnon. Schließlich bestätigte ein Foto, das das Senken der ersten Flagge festhielt, wie Gagnon an diesem Tag ausgesehen hatte, was nicht mit dem zweiten Mann auf dem Rosenthal-Foto übereinstimmte. [64]

Das Foto von Rosenthal diente als Grundlage für das Poster von C. C. Beall Jetzt. Alle zusammen für die 7. War Loan Drive (14. Mai - 30. Juni 1945). [9] : 63–5

Rosenthals Foto gewann 1945 den Pulitzer-Preis für Fotografie, das einzige Foto, das den Preis im selben Jahr erhielt, in dem es aufgenommen wurde. [65]

Nicht nur Nachrichtenprofis waren von dem Foto sehr beeindruckt. Marinekapitän T. B. Clark war an jenem Samstag auf der Patuxent Air Station in Maryland im Dienst, als er 1945 vom Drahtseil summte. Er betrachtete ihn eine Minute lang und hielt ihn dann unter den Blick von Navy Petty Officer Felix de Weldon. De Weldon war ein österreichischer Einwanderer mit einer Ausbildung in europäischer Malerei und Bildhauerei. De Weldon konnte das Foto nicht aus den Augen lassen. In seinen klassischen dreieckigen Linien erkannte er Ähnlichkeiten mit den antiken Statuen, die er studiert hatte. Reflexartig griff er nach Ton und Werkzeugen eines Bildhauers. Mit dem Foto vor sich arbeitete er sich durch die Nacht. Innerhalb von 72 Stunden nach der Veröffentlichung des Fotos hatte er die sechs Jungen nachgebildet, die eine Stange drückten und eine Flagge hissten. [44] [66]

Als er das fertige Modell sah, ließ der Kommandant des Marine Corps de Weldon dem Marine Corps zuordnen [67] bis de Weldon nach Kriegsende aus der Marine entlassen wurde.

Ab 1951 erhielt de Weldon den Auftrag, ein Denkmal für das Marine Corps zu entwerfen. De Weldon und Hunderte seiner Assistenten brauchten drei Jahre, um es fertigzustellen. Hayes, Gagnon und Bradley posierten für de Weldon, der ihre Gesichter als Modell benutzte. Die drei Marineflaggenheber, die die Schlacht nicht überlebten, wurden nach Fotografien geformt. [68]

Die fotografierte Flagge von Rosenthal (und Genaust) war die Ersatzflagge für die erste Flagge / den ersten Flaggenstab, die am 23. Februar 1945 auf dem Mount Suribachi gehisst wurde auf den Mount Suribachi, auch von denjenigen, die an der ersten Fahnenhissung beteiligt waren, dass sie nicht die verdiente Anerkennung erhielten. Dazu gehörten Staff Sgt. Lou Lowery, der die ersten Fotos der ersten Flagge über dem Mt. Suribachi machte Charles W. Lindberg, der half, die erste amerikanische Flagge am ersten Fahnenmast auf dem Mount Suribachi zu befestigen (und bis zu seinem Tod im Juni 2007 einer der die letzten lebenden Personen, die in einer der beiden Fahnenschwingen-Szenen abgebildet sind), [69] der sich mehrere Jahre lang beschwerte, dass er beim Hissen der Fahne half und "ein Lügner und alles andere genannt wurde. Es war schrecklich" (wegen all der Anerkennung und Werbung über und an die Ersatzfahnenhisser und das Hissen der Flagge gerichtet) [70] und Raymond Jacobs, fotografiert mit dem Patrouillenkommandanten um die Basis der ersten Flagge, die über dem Mt. Suribachi weht, der sich bis zu seinem Tod im Jahr 2008 beschwerte, dass er es war immer noch nicht namentlich vom Marine Corps als Funker auf dem Foto erkannt.

Das originale Rosenthal-Foto befindet sich derzeit im Besitz von Roy H. Williams, der es aus dem Nachlass von John Faber, dem offiziellen Historiker der National Press Photographers Association, gekauft hat, der es von Rosenthal erhalten hatte. [71] Beide Flaggen (vom ersten und zweiten Flaggenhissing) befinden sich jetzt im Nationalmuseum des Marine Corps in Quantico, Virginia. [72]

Ira Hayes litt nach dem Krieg an Depressionen, die durch die Schuld der Überlebenden verursacht wurden, und wurde Alkoholikerin. Sein tragisches Leben und sein Tod 1955 im Alter von 32 Jahren wurden im Film von 1961 in Erinnerung gerufen Der Aussenseiter, mit Tony Curtis als Hayes, und das Volkslied "The Ballad of Ira Hayes", geschrieben von Peter LaFarge und aufgenommen von Johnny Cash im Jahr 1964. Bob Dylan coverte später das Lied, ebenso wie Kinky Friedman. [74] Laut dem Lied nach dem Krieg:

Dann fing Ira an, hart zu trinken
Das Gefängnis war oft sein Zuhause
Sie würden ihn die Fahne hissen und senken lassen
Als würdest du einem Hund einen Knochen werfen!
Er starb eines Morgens betrunken
Allein in dem Land, für dessen Rettung er gekämpft hat
Zwei Zentimeter Wasser in einem einsamen Graben
War ein Grab für Ira Hayes.

Rene Gagnon, seine Frau und sein Sohn besuchten Tokio und den Berg Suribachi auf Iwo Jima anlässlich des 20. Jahrestages der Schlacht von Iwo Jima im Jahr 1965. [75] Nach dem Krieg arbeitete er bei Delta Air Lines als Ticketagent, eröffnete seine eigenes Reisebüro und war Wartungsdirektor eines Apartmentkomplexes in Manchester, New Hampshire. Er starb 1979 bei der Arbeit im Alter von 54 Jahren. [25] [76]

In anderen Medien Bearbeiten

Rosenthals Fotografie wurde in einer Reihe anderer Formate reproduziert. Es erschien auf 3,5 Millionen Plakaten für die siebte Kriegsanleihenaktion. [47] Es wurde auch mit vielen unkonventionellen Medien wie Legosteinen, Butter, Eis, Etch A Sketch und Maislabyrinthen reproduziert. [77]

Das Hissen der Iwo Jima-Flagge wurde in anderen Filmen dargestellt, darunter 1949 Sand von Iwo Jima (in dem die drei überlebenden Fahnenheber am Ende des Films einen Cameo-Auftritt haben) und 1961 Der Aussenseiter, eine Biografie von Ira Hayes mit Tony Curtis. [78]

Im Juli 1945 veröffentlichte der United States Postal Service eine Briefmarke mit dem Bild. [79] Die USA gaben 1995 eine weitere Briefmarke heraus, die das Hissen der Flagge als Teil ihrer 10-Briefmarken-Serie zum 50. Jahrestag des Zweiten Weltkriegs zeigt. [79] Im Jahr 2005 veröffentlichte die United States Mint einen Gedenksilberdollar mit dem Bild.

Ein ähnliches Foto wurde von Thomas E. Franklin von der Bergen-Rekord unmittelbar nach den Anschlägen vom 11. Offiziell bekannt als Ground Zero Spirit, das Foto ist vielleicht besser bekannt als Hissen der Flagge am Ground Zero, und zeigt drei Feuerwehrleute, die kurz nach 17 Uhr in den Ruinen des World Trade Centers eine US-Flagge hissen. [80] Der Maler Jamie Wyeth malte auch ein verwandtes Bild mit dem Titel 11. September basierend auf dieser Szene. Es zeigt Rettungskräfte, die am Ground Zero eine Flagge hissen. Andere ikonische Fotografien, die häufig verglichen werden, sind V–J-Tag am Times Square, In den Rachen des Todes, Hissen einer Fahne über dem Reichstag, und der Hissen der Tintenfahne. [81]

Das Bild mit hohem Wiedererkennungswert ist eines der am meisten parodierten Fotografien der Geschichte. [77] Antikriegsaktivisten in den 1960er Jahren änderten die Flagge, um ein Friedenssymbol sowie mehrere Anti-Establishment-Kunstwerke zu tragen. [82] Edward Kienholzs Tragbares Kriegsdenkmal 1968 zeigten gesichtslose Marines die Flagge auf einem Picknicktisch im Freien in einer typisch amerikanischen Konsumumgebung der 1960er Jahre. [83] [84] Während der iranischen Geiselkrise von 1979 wurde es erneut parodiert, um die Flagge zu zeigen, die in den Rücken von Ayatollah Ruhollah Khomeini gepflanzt wurde. [82] In den frühen 2000er Jahren fotografierte der Fotograf Ed Freeman, um den Gay Pride zu repräsentieren, ein Foto [85] für das Titelblatt einer Ausgabe von Grenzen Magazin, das die Szene mit einer Regenbogenflagge anstelle einer amerikanischen Flagge nachstellt. [86] Zeit Magazin geriet 2008 unter Beschuss, nachdem das Bild für die Verwendung auf dem Cover geändert und die amerikanische Flagge durch einen Baum für eine Ausgabe über die globale Erwärmung ersetzt wurde. [82] Die British Airlines Stewards and Stewardesses Association geriet 2010 ebenfalls in die Kritik wegen eines Plakats, auf dem Mitarbeiter am Rand einer Start- und Landebahn eine Flagge mit der Aufschrift „BASSA“ hissten. [82]

Unter den kleineren Nachbildungen des Marine Corps War Memorial, das auf dem Hissen der Flagge basiert, befindet sich auch eine von Felix de Weldon im Marine Corps Recruit Depot Parris Island auf dem Peatross Parade Deck. Zum Finale von The Crucible, dem 54-stündigen Abschlusstest der Marines, wandern Marinerekruten auf Parris Island 9 Meilen zur Statue, während die Sonne aufgeht und die Flagge gehisst wird. Sie werden dann auf das Hissen der Flagge und ihre Bedeutung angesprochen und werden dann von ihren Übungslehrern mit ihren Adler-, Globus- und Ankeremblemen ausgezeichnet, die sie als vollwertige Marines kennzeichnen. [87]


Flaggenfliegen, Race Shaming und revisionistische Geschichte

Über einigen unserer Botschaften weht die Pride-Flagge. Ebenso die Black Lives Matter-Flagge. Schulbehörden fügen die Kritische Rassentheorie in die Lehrpläne der öffentlichen Schulen ein. Der Präsident lobte LGBTQ-Menschen für ihre „Tapferkeit“ und ignorierte den D-Day.

Wie sollen wir auf obszöne Übergriffe unserer Bundesregierung und Schulbehörden reagieren? Wenn wir Menschen des Glaubens sind, schweigen wir dann angesichts von Römer 12? Unterwerfen wir uns immer denen, die Autorität über uns haben?

Wenn ich Vater wäre, würde ich nicht zusehen und zulassen, dass mein Kind indoktriniert wird. Er muss sich weder für seine Hautfarbe noch für die Geschichte seines Landes schämen.

Im Trend auf PolitiCrossing.com: Für einen Linken ist sogar Mathe rassistisch

Harte Wahrheiten

Jedes Land – gegenwärtig oder vergangen – hat seine Sünden und Schwächen, Fehler und Schwächen. Das gilt auch für jede Volksgruppe. Indianer unterwarfen andere in konkurrierenden Stämmen. Afrikaner versklavten andere Afrikaner.

Wir sind alle Sünder, die in einer zerbrochenen Welt leben. Der menschliche Zustand ist heute der gleiche wie in den Jahren 1619, 1776, 1492 und 200 v. Ja, ich habe es gesagt – v. Chr. – vor Christus – der die Welt verändert und eine neue Ära in der Geschichte eingeleitet hat.

Es gibt keine edlen Wilden. Menschen sind weder edel noch wild – wir sind einfach unvollkommene Wesen, die nach dem Bild eines perfekten Gottes geschaffen wurden.

Nationen beginnen, wenn Verträge geschlossen, Chartas ausgearbeitet und Verfassungen ratifiziert werden. Wenn Prinzipien vereinbart werden, kommen Menschen zusammen und bauen etwas auf, wofür sie leben und kämpfen können. Amerika begann nicht, als Kolonisten Sklaven importierten. Die koloniale Sklaverei begann.

Sünden unserer Väter

1619 war Amerika keine Nation, sondern eine Gruppe von Kolonien und Vasallen eines weit entfernten Königs. Nachkommen von Sklavenhaltern sind nicht der Sklaverei schuldig. Sie sind auch nicht des weißen Privilegs oder der weißen Scham schuldig oder weiß nichts.

Nachkommen afrikanischer Könige, die ihre afrikanischen Landsleute an Sklavenhändler verkauften, sind nicht der Sklaverei schuldig. Die Schuldigen sind diejenigen, die die schuldigen Taten begangen haben. Wir sind nicht mitschuldig an den Sünden unserer Väter.

Unsere Nation ist auch nichts anderes schuldig, als dass sie fehlerhaft und von unvollkommenen Menschen gegründet wurde. Amerika bleibt die beste Hoffnung auf Freiheit und Chancen, die die Welt je gesehen hat. Diese Wahrheit ist unbestreitbar.

Lügen und Übertreibung

Die einzige Flagge, die unsere Regierungsbehörden hissen können, ist Old Glory. Die Bundesregierung hat keine Freiheit, Stolz auf etwas anderes als das Land zu zeigen, dem sie dient. LGBTQ ist kein Land, es ist eine Wahl. LGBTQ ist keine Nation, sondern eine sexuelle Präferenz. LGBTQ-Menschen sind Bürger Amerikas, nicht Stolz.

Stolz ist das, was man für diejenigen empfindet, die an den blutigen Stränden der Normandie das ultimative Opfer gebracht haben. Angemessener Stolz ist eine Mischung aus Demut und Mut. Es geht nicht um Wut oder direkte Aggression. Stolz ist nicht laut und widerlich. Auch sollte seine Flagge kein kooptierter Regenbogen sein. Bei Rainbows geht es um Versprechen, nicht um Vorlieben.

Black Lives Matter ist eine rassistische Grift-Operation. Es basiert auf Lügen wie “Hands Up, Don’t Shoot.” BLM tut so gut wie nichts, um schwarzen Amerikanern aus Armut und Kriminalität zu helfen. BLM tut alles, um Macht zu gewinnen und Menschen und Unternehmen Geld und Unterstützung zu entziehen.

Die Gründer der BLM sind Marxisten, die versuchen, Amerika nicht für Rassengleichheit, sondern für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit zu verändern. Die BLM ist eine politische Organisation, die ihre Flagge bei Demonstrationen, Märschen und sogar Unruhen zeigen kann. US-Botschaften und andere Bundesbehörden haben kein Geschäft mit BLM- oder Pride-Flaggen. Es ist nicht ihre Rolle.

Richtige Rolle der Regierung

Unsere Bundesregierung spielt keine Rolle in umstrittenen gesellschaftlichen Themen wie der sexuellen Präferenz. Die Bundesregierung existiert nur, um ihre Bürger vor allen ausländischen und inländischen Feinden zu schützen und ihre verfassungsmäßigen Rechte zu wahren.

Alles andere ist übertrieben und verfassungswidrig. Unsere Unterwerfung gegenüber den uns Verantwortlichen ist vertragsgemäß. Wir haben keinen König, weil wir nicht regiert werden. Wir haben Vertreter, denen wir aufgrund eines Vertrages, einer Verfassung, Vollmachten verleihen.

Wenn gegen diesen Vertrag verstoßen wird, steht es uns frei, Verstößen wie unsachgemäßem Flaggenfliegen, Schulindoktrination und revisionistischer Geschichte zu widerstehen.

Lasst es uns innerhalb des Gesetzes ausüben, solange das Gesetz nicht höhere Gesetze verletzt – Gottes Gesetze. Als Amerikaner ist Widerstand schließlich unser Geburtsrecht. Als Menschen des Glaubens ist die Wahrheit unser Banner.

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Artikel hören. Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um teile sie im Kommentarbereich, indem du hier klickst. Oder übertragen Sie die Konversation in Ihr bevorzugtes soziales Netzwerk, indem Sie auf einen der Share-Buttons unten klicken.


Die Flaggenetikette für die Beerdigung gefallener Polizisten stammt aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, als zurückgekehrte Soldaten ihrer örtlichen Polizei beitraten. Die Beerdigungen vieler Polizisten folgen den gleichen Flaggenrichtlinien wie die Beerdigungen von Militärangehörigen.Einige verwenden die Flagge ihrer Polizeibehörde mit oder anstelle der amerikanischen Flagge. In der Regel wird der Leiter der Polizeidienststelle den Anruf tätigen, wenn es um diese Praktiken geht. Beerdigungen von Feuerwehrleuten und EMS-Personal können ähnlichen Flaggenpraktiken folgen wie Militär- und Polizeibestattungen, jedoch sind diese Traditionen viel neuer und entwickeln sich noch weiter.

Zu verstehen, wie die amerikanische Flagge bei Beerdigungen verwendet wird, ist ein wichtiger Teil des Respekts für gefallene und pensionierte Militärangehörige und ihre Familien. Diese Ehrungen können einer Familie, die einen der schlimmsten Tage ihres Lebens durchlebt, die Welt bedeuten.

Bei weiteren Fragen zur Flaggenetikette für Militärangehörige oder Ersthelfer wenden Sie sich bitte an Ihr örtliches Bestattungsunternehmen oder den nächstgelegenen VA-Standort.


Schau das Video: Flagge gehisst:D


Bemerkungen:

  1. Koofrey

    Du hast gesagt.

  2. Dudek

    Diese Nachricht ist unvergleichlich))), sie ist für mich interessant :)

  3. Jura

    Sie haben schnell reagiert ...

  4. Demophon

    Great phrase and timely

  5. Mill

    Ich bin der Meinung, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin versichert. Ich kann es beweisen. Schreib mir per PN.

  6. Dokree

    Es wird entfernt (hat gemischten Abschnitt)



Eine Nachricht schreiben