Die Franzosen und die Schule: eine verdammte Umfrage

Die Franzosen und die Schule: eine verdammte Umfrage


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die wöchentliche Marianne und die monatliche Die Geschichte schließen sich für ein spezielles Thema zusammenSchule der Republik. Der Stellenabbau und die Reform der Lehrerausbildung (bekannt als „Mastering“) werden zunehmend umstritten. Gleiches gilt für die Programme, wie die Kontroverse um Geschichtsprogramme (mit Dimitri Casalis Beitrag in Le Figaro) zeigt, und noch mehr für die Première SVT-Lehrbücher, die vier- zwanzig Abgeordnete, die die Einführung der Gender-Theorie in den Unterricht bestreiten.

2 von 3 Franzosen vertrauen ihrer Schule nicht mehr

Die von den beiden Zeitungen bei IPSOS in Auftrag gegebene Umfrage ist auf allen Ebenen verdammt. Einige Zahlen: 64% der Franzosen glauben, dass die Schule schlecht funktioniert, insbesondere was die Gewährleistung der Chancengleichheit betrifft. Das College wird am meisten kritisiert, da 62% der Franzosen ihm nicht vertrauen, im Gegensatz zum Kindergarten (86% zu seinen Gunsten) und zur Grundschule (66%). In Bezug auf den Unterricht und die Ziele der Schule: 49% der Befragten geben an, dass das Erlernen der Sprache das Hauptproblem ist (nur 26% für die unzureichende Anzahl von Lehrern) und dass es drei Prioritäten gibt über 90%: Grundkenntnisse erwerben (97%), mit anderen leben lernen (94%), sich auf das Berufsleben vorbereiten (93%). Das Problem ist, dass sie der Meinung sind, dass die Schule für diese drei Achsen der Aufgabe nicht gewachsen ist (66% für das Lernen, 57% für das Zusammenleben, 65% für den Eintritt ins Berufsleben). .

Die Umfrage fragt nach anderen schulbezogenen Themen wie Säkularismus sowie dem Image von Lehrern: 64% der Franzosen würden ihr Kind ermutigen, Lehrer zu werden, vor allem Wissen weiterzugeben (62%).

Die Sonderausgabe integriert diese Umfrage in eine Geschichte der Ecole de la République von Condorcet bis Jules Ferry.

« Die Schule der Republik "(Marianne-L’Histoire), veröffentlicht am 17. September am Kiosk (6,90 Euro).


Video: Die Umfrage. Schüler verarschen Bäcker