Kategorie: Verschiedene

Neue Blog-Einträge

Simon Bolivar, Befreier Lateinamerikas

Simon Bolivar, Befreier Lateinamerikas

Die mythische Figur Lateinamerikas, die der Mensch im neunzehnten Jahrhundert zu liberalen Ideen in Mode gebracht hat, ist Simon Bolivar der Befreier eines Großteils des südamerikanischen Kontinents vom spanischen Joch, was ihm den Spitznamen "El" eingebracht hat Libertador “. Durch die militärischen Heldentaten, die er angesichts der spanischen Armeen und der wichtigen politischen Funktionen, die er in mehreren südamerikanischen Ländern innehatte, vollbrachte, hinterließ er auf diesem Kontinent unauslöschliche Spuren in einem Ausmaß, wie er es getan hat erlangte den Status eines Mythos.

Ephemeride vom 31. Oktober

Ephemeride vom 31. Oktober

1992: Der Vatikan rehabilitiert Galileo. 1984: Die indische Premierministerin Indira Gandhi wird von zwei Sikh-Extremisten ermordet. 1517: An der Tür der Kirche in Wittenberg in Sachsen zeigt der Priester Martin Luther seine 95 Thesen. 1512: Amtseinführung von das Fresko in der Sixtinischen Kapelle im Auftrag von Papst Julius II. bei Michelangelo.

Ephemeride vom 6. November

Ephemeride vom 6. November

1975: & 34; Grüner März & 34; Marokko versucht, sich die Westsahara anzueignen. 1917: Beginn der & 34; Oktoberrevolution & 34; in Russland. 1793: Philippe-Egalité, der beschuldigt wird, die Monarchie wiederherstellen zu wollen, wird guillotiniert. 1792: Das revolutionäre Frankreich gewinnt die Schlacht von Jemmapes gegen Österreich, das Belgien abtreten muss.

Schlacht von Poitiers (732)

Schlacht von Poitiers (732)

Die Schlacht von Poitiers im Jahr 732 und der Sieg von Charles Martel hätten die Konfrontation zwischen einem „merowingischen Gallier“ in voller Mutation und einem Islam markiert, der sein erstes Jahrhundert seines Bestehens feiert, aber auch die Entstehung einer neuen Dynastie und der Entstehung einer "Identität", die manche als "im Gegensatz" zu Muslimen konstruiert betrachten.

Die Templer - Gründung und Fall des Tempelordens

Die Templer - Gründung und Fall des Tempelordens

Im Mittelalter waren die Templer Mitglieder eines religiösen und militärischen Ordens, der für den Schutz der Pilger im Heiligen Land verantwortlich war. Der Ursprung des Tempelordens ist relativ ungewiss. Er könnte aus dem Orden der Kanoniker des Heiligen Grabes stammen, den einige Ritter zwischen 1119 und 1120 verlassen hatten.

Suezkanal, vom Bau bis zur Krise von 1956

Suezkanal, vom Bau bis zur Krise von 1956

Der Suezkanal ist eine künstliche Wasserstraße, die in Ägypten die Suez-Landenge von Nord nach Süd überquert. Es wurde insbesondere dank der entscheidenden Intervention des französischen Diplomaten Ferdinand de Lesseps durchbohrt, der ebenfalls mit der Arbeit am Panamakanal begann, ohne jedoch sein Projekt abzuschließen.

Gespräche mit mir (Nelson Mandela, Autobiographie)

Gespräche mit mir (Nelson Mandela, Autobiographie)

In vielerlei Hinsicht ist die Veröffentlichung dieser Arbeit ein historisches Ereignis. In Übereinstimmung mit den Erinnerungen großer Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, aber nach einem originellen Verfahren, liefert Nelson Mandela uns eine wertvolle Menge an Informationen über seine unglaubliche persönliche und politische Reise. Das 1994 veröffentlichte Komplementärwerk seines berühmten Un Long Chemin vers la Liberté, Conversations avec moi à tout pour faire date, schwingt für mich wie ein entferntes Echo der Gedanken des Kaisers Marc Aurèle mit… Entstehung eines Originalwerks Bekanntlich ist Nelson Mandela seit dem Rivonia-Prozess (1962) Gegenstand und Autor einer ganzen, besonders vielfältigen biografischen Literatur.

Schlacht von Trafalgar (1805)

Schlacht von Trafalgar (1805)

Diese Seeschlacht, die am 21. Oktober 1805 von der britischen Flotte gewonnen wurde, angeführt von Admiral Nelson über die napoleonische Flotte, befehligt von Admiral Villeneuve und unterstützt von der spanischen Flotte, fand vor Cape Trafalgar im Süden statt aus Spanien in der Nähe von Cadiz. Es stellte achtzehn französische und fünfzehn spanische Schiffe gegen siebenundzwanzig britische Schiffe.

Schlacht am Korallenmeer (Mai 1942)

Schlacht am Korallenmeer (Mai 1942)

Die Schlacht am Korallenmeer, die vom 4. bis 8. Mai 1942 zwischen angloamerikanischen und japanischen Streitkräften stattfand, war ein wichtiges See- und Luftangriff des Zweiten Weltkriegs. Die Japaner, die bereits einen Großteil der pazifischen Region vom Hafen von Peral aus kontrollierten, planten, Australien zu erobern, und stellten sich auf, um sich auf diese Invasion vorzubereiten.

Pulververschwörung (England, 1605)

Pulververschwörung (England, 1605)

Die Pulververschwörung ist eine Verschwörung, die am 5. November 1605 von einer Gruppe katholischer Aktivisten gegen König James I. von England ins Leben gerufen wurde. Die Verschwörer hatten geplant, Pulverfässer im House of Lords als Vergeltung für die vom König verfolgte antikatholische Politik zur Detonation zu bringen.

Nostradamus (Michel de Nostredame, 1503-1566)

Nostradamus (Michel de Nostredame, 1503-1566)

Michel de Nostredame, auch Nostradamus genannt, ist am bekanntesten für seine Astrologie und seine Prophezeiungen. Und doch ... ein Humanist der Renaissance, offen für die Ideen der Reformation, rieb sich die Schultern mit großen Persönlichkeiten wie seiner Freundin Rabelais, Catherine de Medici, Karl IX., Von denen er "gewöhnlicher Arzt" war, und vielen anderen.

Frauen im Mittelalter

Frauen im Mittelalter

Was war der Ort und das Leben von Frauen im Mittelalter in der mittelalterlichen Gesellschaft? Dies wurde entsprechend der Verschiedenartigkeit des Alters und der sozialen Positionen, je nach dem Platz in der Familie, innerhalb des Paares in Bezug auf die Sexualität und der ursprünglichen Rolle der Mutterschaft abgelehnt. Von der Enkelin bis zur Großmutter, von der Bäuerin bis zur Nonne, die an der guten Frau vorbeikommt, ist es ein wenig bekanntes Universum, das wir kürzlich wiederentdecken.

Abd er-Rahman gegen Charles Martel (S. Guemriche)

Abd er-Rahman gegen Charles Martel (S. Guemriche)

Die Schlacht von Poitiers gilt bis heute als eines der großen Daten in der französischen Geschichte. Seine Evokation provoziert trotz der jüngsten Arbeiten, die seine Bedeutung relativiert und den Kontext erklärt haben, der zu seiner Mythifizierung geführt hat, bis heute eine Reihe von Debatten und Wiederherstellungen.

Ephemeride vom 26. November

Ephemeride vom 26. November

1764: Die Jesuiten werden aus Frankreich vertrieben. Ludwig XV. Löst den Jesuitenorden auf. 1680: Ludwig XIV. Erklärt Holland den Krieg. 1620: Die Mayflower legt in Amerika an und die Pioniere gründen Plymouth. Thanksgiving erinnert an dieses Ereignis. 985: Gründung der Stadt Montpellier. Lesen Sie im selben Abschnitt: Unsere anderen Artikel zum selben Thema

Der Prinz in der Renaissance

Der Prinz in der Renaissance

Der Übergang vom Mittelalter zur sogenannten "modernen" Ära wird allgemein als Renaissance bezeichnet. Dieser Begriff hängt jedoch mehr mit dem künstlerischen als mit dem politischen Bereich zusammen, und wir kennen die Debatten, die er provoziert, und nicht nur an seinen chronologischen Grenzen. Was uns hier interessiert, ist zu wissen, ob sich zwischen dem Ende des 15. Jahrhunderts und dem Anfang des 16. Jahrhunderts der Begriff des Fürsten entwickelt hat, wenn es wirklich einen Bruch zwischen dem Fürsten des Mittelalters und dem der Neuzeit gab.

Königin Margot (Marguerite de Valois) - Biografie

Königin Margot (Marguerite de Valois) - Biografie

Marguerite de Valois (1553-1615), bekannt als Königin Margot, Königin von Frankreich und Navarra, war die Tochter von König Heinrich II. Und Katharina de Medici und die Schwester von Karl IX. Und Heinrich III. Königin Margot wurde von der Schauspielerin Isabelle Adjani im Kino verewigt und war nicht das "freche Mädchen", das uns Schriftsteller beschrieben haben.

17. Oktober 1961: Blutige Unterdrückung in Paris

17. Oktober 1961: Blutige Unterdrückung in Paris

Am 17. Oktober 1961, mitten im Algerienkrieg und auf Aufruf der FLN, marschierten Tausende von Demonstranten gewaltfrei in einem Paris unter Spannung. Die Reaktion der Polizei, angeführt von einem gewissen Maurice Papon, ist sehr gewalttätig: Die Demonstranten werden verfolgt und geschlagen, in die Seine geworfen oder verhaftet.

Wilhelm der Eroberer - Biographie

Wilhelm der Eroberer - Biographie

Wilhelm der Eroberer ist der berühmteste der Herzöge der Normandie. Am 28. September 1066 landete William, der noch immer nur der Bastard war, mit seiner Armee in England und beschloss, seine Rechte über die Krone durchzusetzen. Als brillanter erfahrener Stratege mit seinen Siegen über die Truppen von König Heinrich I. von Frankreich in den Jahren 1054 und 1058 geht William als Sieger aus der Schlacht von Hastings hervor und erobert das Königreich England.

Deutsch-Französischer Krieg von 1870

Deutsch-Französischer Krieg von 1870

Der Krieg von 1870 führte Frankreich und das verbündete Preußen von Juli 1870 bis Januar 1871 gegen eine Koalition deutscher Staaten. Er entstand aus einem diplomatischen Zwischenfall zwischen den beiden Ländern über die Nachfolge der Krone von Spanien, der ehrgeizige Bundeskanzler Bismarck, hat Napoleon III. Mit der berühmten Botschaft von Ems gekonnt gefangen.

Ludwig XIV. - König von Frankreich (1643-1715)

Ludwig XIV. - König von Frankreich (1643-1715)

Der König von Frankreich Ludwig XIV., Spitzname "der Große" oder "der Sonnenkönig", hatte die längste Regierungszeit in der französischen Geschichte (1643-1715). In dem Bestreben, die Verwaltung und die wirtschaftlichen Strukturen seines Königreichs zu modernisieren, pendelte seine Regierungszeit zwischen Erfolgen und besonders langen und ruinösen Kriegen um die Staatsfinanzen.